Sonntag, 1. Dezember 2019

Umdisponiert / WKSA Teil 2

Heute ruft uns Carola Nähkatze auf dem MMM Blog dazu auf, die Entscheidung für Schnitt und Stoff für das diesjährige Weihnachtsoutift kundzutun. 

Ich danke Euch für die vielen hilfreichen Kommentare in der letzten Woche und die nachdrückliche Aufforderung unbedingt in den Stoffladen zu gehen ;-) um mir Inspiration zu holen.
Es hat geklappt!

In der letzten Woche trug eine Kollegin ein tolles grünes Kleid und sie warf neben der Farbe auch einen möglichen Fellbesatz an den Ärmeln in die Diskussion für ein schönes Weihnachtsoutift - da hatte ich den bislang fehlenden Funken für mein Weihnachtskleid. 

Im Stoffladen suchte ich lange nach einem schönen dunkelgrünen Wollstoff und fand dazu einen seidigen Webpelz in schönen Rehtönen. 


Damit kann ich mir mein Weihnachtskleid sehr gut vorstellen. Beim Schnitt muss ich nochmal durch mein Archiv gehen, aus der Galerie der letzten Woche kommt dafür keiner der Schnitte in Frage.
Ich brauche ein schmales Kleid mit nicht zu auffälligen Schnittlinien. Ärmel und Saum bekommen eine Pelzkante dazu will ich ein separates Kragenteil aus dem Webpelz nähen. 

Nächstes Wochenende will ich den Zuschnitt erledigen.

Bis dahin habe ich vielleicht schon das Sixties Kleid fertig. 



Auf dem MMM Blog versammeln sich die anderen Weihnachtskleid-Näherinnen. Da werde ich gleich mal stöbern gehen. 

Vielen Dank an das Team vom MMM für die perfekte Organisation! 

Kommentare:

  1. Das wird toll und ist etwas Besonderes, lG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Beides extrem toll! Schöne Idee mit dem Fellbesatz. Und das dunkelgrün dazu ein Traum! Ich bin ein großer Fan dieser Farbe. Das wird bestimmt sehr elegant! Die Sixties-Variante sieht sehr ansprechend aus. Diese Teilungsnaht-Variante merke ich mir! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der neue Plan gefällt mir und ich bin sehr gespannt, welchen Schnitt du dafür nimmst.
    Und ich freue mich, dass es das Sixties-Kleid auch bald zu sehen gibt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich aber sehr gespannt. Das angefangene Sixties-Kleid sieht sehr vielversprechend aus. Das dunkelgrüne mit Pelzbesatz wird mit Sicherheit ein Knaller. Darauf bin ich ganz besonders gespannt!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  5. Klingt spannend! Und die Zweifarbigkeit vom Sixtieskleid finde ich Klasse! LG ANke

    AntwortenLöschen
  6. Wow, mit Fellbesatz??!!?? Das wird sicher ein famoses Kleid werden. Ich bin gespannt, für welchen Schnitt du dich entscheidest. Dein Archiv wird sicher Passendes bieten ;)
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool mit Pelz! Vielleicht eignet sich ein Schnitt mit Wiener Naht ganz gut. Auch das rot-blaue Kleid wird toll, da die Stoffe so schön zusammenpassen. Die Teilungsnähte sind wirklich interessant. Stecken da Taillierungsabnäher mit drin oder nicht, frage ich mich da. Dir auch gutes Gelingen! Regina

    AntwortenLöschen
  8. Hoppla, umdisponiert, jaaa, genau so könnte man das nennen. Mit Fellbesatz ist natürlich extra edel, da bin ich sehr gespannt.
    Und dass Du schon ein Weihnachtskleid gemäß des am meisten gewünschten Schnittes halb fertig hast...fleißig, fleißig!
    Der Trend geht zum Zweit-Kleid? ;)

    AntwortenLöschen
  9. Das Material sieht schon mal sehr edel aus. Ich bin gespannt mit welchem Schnitt Du Deinen neuen Plan umsetzten wirst.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  10. Das Sixtieskleid finde ich ganz bezaubernd...und bei dem anderen bin ich ja schon froh , daß es Kunstpelz ist und Du nicht irgendein totes Tier mit Dir herumtragen willst! Mit dem grünen Stoff kombiniert sieht der Pelz aber ausgesprochen schick aus.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Die Idee mit dem Fellbesatz klingt richtig toll! Da gesellt sich dann das 50s Kleid zum 60s Kleid. Hoffentlich gibt es dann keine Probleme mit Jacke oben drüber. Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Alle Daumen hoch für Glamour und Sich-was-trauen!! Bin gespannt, das wird sicher super!
    Lieben Gruß! Frau Buttonbox

    AntwortenLöschen
  13. Da hast du ja mal wieder voll ins grüne getroffen... Das wird ein Glamouröser stilsicherer Küstensockenauftritt unterm Baum, da bin ich mir sicher!!! Das sixties Kleid sieht auch großartig und farblich festlich aus... LG Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe schon gedacht du machst nicht mit, was mich verwundert hat. Heute stelle ich nun fest, dass ich dich irgendwie überlesen haben muss. Egal, ich freue mich auf dein Kleid, sehr sogar. Mit dem Pelz finde ich besonders cool. Das Sixties Kleid sieht vielversprechend aus.
    L.G. Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Ein Kleid mit Pelzbesatz! Sehr chic!
    LG MOnika

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Idee! Bin schon total gespannt! Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  17. Na mit Pelz wird DEin Kleid natürlcih der Oberhammer! Wow! Nur zuschneiden möchte ich das nicht... *g*

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Das grüne Kleid mit dem Webpelz klingt super, das wird sehr festlich. Und du klingst auch viel motivierter nach dem kleinen Einkaufsbummel. LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
  19. Wie ich mich auf dieses Kleid freue, ohn mal den Schnitt zu wissen. Das ist so eine edle Kombination! bin gespannt...
    Und die Farben des Sixties-Kleid wirken jetzt ganz anders als im ersten Bild, kräftiger. Gefällt mir auch sehr gut.

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.