Mittwoch, 1. September 2021

Grün ja grün sind alle meine Kleider ... / MMM

 Happy MeMadeMittwoch!

Mein heutiges neues Kleid habe ich dem Juwelier meines Vertrauens zu verdanken. 

Vor einiger Zeit war ich im Geschäft wegen einer neuen Uhr und fragte ob er etwas Schönes in Richtung Schmuck für mich hätte. Er zeigte mir Schmuckstücke mit grünem Bernstein, der würde so gut zu meinen Augen passen usw.... .Für grünen Bernstein braucht es auch die passende Kleidung (mit einem meiner vielen roten Kleider wird das nix).....

Also habe ich ein Kleid aus grünem Wollstoff genäht und bin einige Wochen später ins Geschäft und wir haben die gesamte Kollektion an grünem Bernstein-Schmuck durchprobiert. Ohrschmuck, Kette und Ring wählte ich aus .... davor und dabei und zum Schluss gab es immer wieder Komplimente zum Kleid - ich sei die erste seiner Kundinnen, die sich erst passende Kleidung für ein Schmuckstück nähen - ach herrlich!


 

 Mächtig steife Brise herrschte am Wochenende in Kühlungsborn in der Marina ...




Der Schnitt zum Kleid  Schnittmuster Vogue V8995

Im Jahr 2018 habe ich mir nach diesem Schnitt ein Kleid in grau genäht.Ich mag diese Schnitte aus vielen Teilen, mit denen sich farbliche Aktzente setzen lassen. Die Mühe beim Zuschnitt lohnt sich allemal - die vielen Teilungsnähte machen echt was her und erlauben eine gute Anpassung an den Körper.

Nach der Stipvisite im Hafen suchten wir noch einen ruhigren Ort für Fotos und fuhren zum Bahnhof Kühlungsborn-Ost. Zwei drei mal schritt ich den Bahn(Lauf-)steg entlang und immer schön an den Bänken voller Touristen entlang ;-) 




Ich freue mich auf den Bummel über den MMM Laufsteg! Vielen lieben Dank an das Team vom MMM für die wundervolle Organisation dieses Events!

Mittwoch, 4. August 2021

Rot wie Mohn / MMM

 Happy MeMadeMittwoch!

Ach wie schön, heute wieder dabei zu sein - den MMM im Juni und Juli habe leider ich verpasst. 

Heute bin ich dabei mit einem roten Kleid im leuchtenden Mohnfeld. 


 Anfang Juni stand der Mohn wunderbar, durchzogen von herrlichen Kornblumen und wir hatten etliche heiße Tage und nur wenige Stunden mit gutem Fotolicht. Also klingelte am Sonntag der Wecker um 7:15 Uhr und um 7:46 Uhr konnte das Herzblatt das erste Foto im Mohnfeld einfangen. 



 25 Minuten später hatten wir genug Bilder im Kasten - ob der frühen Urzeit war ich jedoch (etwas) knatschig und erst als wir wenige Minuten später am leeren Strand ankamen und im Meer schwammen., kam richtige Sonntagsstimmung auf. 

Der Schnitt des roten Kleides ist McCalls 2665 - herrlich für den Sommer durch den schwingenden Rock.  Das rote Kleid ist die dritte Version dieses Schnittes in meinem Schrank. Erst das blaue Wollkleid, dann das lange Glamourkleid und nun als unbeschwerte Sommerversion. 

Der rote Krepp-Stoff aus Viskose und Polyester fällt schön, lässt sich gut vernähen. Das Kleid ist gefüttert und raucht je 1,50 m Stoff. Sommerkleid hin oder her - ich mag meine Kleider gefüttert. 


 Wer ein morgendliches Fotoshooting plant, muss bestens vorbereitet sein, weil jeder Zeitverzug  zu Verdruss führt ;-) 

Neben Gürtel, Wechselschuhen (Tau im Mohnfeld), Schmuck und Badesachen für den anschließenden Strandbesuch braucht es auch die passenden Foto-Hilfsmittel, in diesem Fall ein Hocker....

.... für den richtigen Auftritt im Blumenfeld ...

Ich winke herzlich rüber zum MMM. Den virtuellen Laufsteg ermöglicht uns das Orga-Team. Vielen Dank für die schönen Plattform.

Auf den heutigen ausgiebiegen Bummel durch die Galerie freue ich mich schon! 

Habt es fein und geniesst den Sommer, wann immer es geht! 

Mittwoch, 5. Mai 2021

Casual / MMM

 Happy MeMadeMittwoch!

Heute gibt es Mode für den Casual Friday bzw. den Sonntagsbesuch bei Mama. 


Den Glamourauftritt beim letzten Mal habe ich unendlich genossen und mich soooo sehr über Eure vielen Kommentare gefreut. Vielen, vielen Dank! Auch das Herzblatt ist mit jedem Kommentar zu den Fotos ein Stück größer geworden und hat die seelische Pein des Fotoshootings im Supermarkt überwunden. Damit das Kleid nicht allzulange ungenutzt am Schrank hängt, habe ich  neulich den betrieblichen Casual Friday zum Glamour-Friday umgewidmet  - großes Hallo bei allen Kollegen.


Jetzt wieder zum Casual Friday.

Genäht habe ich eine Hose aus blauem Wollstoff, gefüttert bis unters Knie und mit gesteppter Bügelfalte. Dieser Schnitt ist seit Jahren bei mir im Einsatz - nicht sehr aufregend, eine sichere Bank eben. Der Stoff hat ein leichtes Webkaro mit rot - sieht nur bei genauem Blick, gefällt mir aber sehr. 




Mit dem schmalen Twinset in knallorgane gefällt mir die Hose sehr gut. 

Probiert habe ich auch die rote Weihnachtsbluse (Assembly line - Puff Shirt) zur Hose - naja... die Linie ist ungewohnt für mich, weil Hose und Bluse nicht figurnah sitzen. 



Das Puff Shirt habe ich Anfang Januar auch aus grünem Tenchel genäht - und bislang noch nicht getragen. Zusammen mit der hellen Jeans ein schönes Sonntagsoutfit, wenngleich der Tenchel schnell knittert. 



Ich freue mich auf den Bummel über den MMM Laufsteg. Vielen lieben Dank an das Team vom MeMadeMittwoch für die perfekte Organisation. 


Über die Feiertage im Mai habe ich einige Tage frei und hoffe auf Lust und Zeit zum nähen. Inspiration für spannende Outfits hole ich mir beim Eurovision Songcontest vom 18.-22. Mai! Meine beiden Lieblingsacts Island und Lithauen könnten kleidungstechnisch nicht gegensätzlicher sein - da hat Lithauen eindeutig die Nase vorn. Sehr gelungen finde ich auch die pinken Hosenanzüge aus Israel (ab Minute 2:38) und Schweden (ein neuer Trend?) bin gespannt ...Inspiration lässt sich überall finden.... 

Mittwoch, 7. April 2021

Ich will Glamour! / MMM

 Happy MeMadeMittwoch

Der Frühling ist da, die Uhren zeigen Sommerzeit und bestimmt wird auch alles andere bald wieder gut. Die Gleichförmigkeit der Tage nagt jedoch an meinem Gemüt - 10 Konzerte in der Elbphilharmonie habe ich in den letzten 12 Corona-Monaten verpasst und damit auch 10 Gelegenheiten sich ein bisschen mehr rauszuputzen als für den Büroalltag üblich. Eindeutiges Glamour-Defizit und ich habe nun dagegen an genäht.


Graue Spitze mit farblosen Pailletten, gedoppelt mit schönem Venezia-Futter - tadaaa hier ist mein neues Kleid! Ich habe keine Ahnung, wann ich es in die Elbphilharmonie ausführen kann - was solls, es fühlt sich klasse an, ein Glamourkleid zu haben!

Die Fotoserie zum Kleid hat sich unerwartet als große Herausforderung für den Fotografen herausgestellt. Er klettert zwar flugs über Zäune und Absperrungen für ein gutes Foto  - aber Frau Küstensocke wollte im Glamouroutfit im Supermarkt einkaufen gehen, da brauchte es dann doch Bitten und Betteln ....

Ich kann durchaus beharrlich sein und so ging es gestern im schönen neuen Glamour-Kleid samt (Kunst)fellstola und Strass-Haarreif in den Supermarkt.



Auf der Liste standen: Käse, Kochtopf, Katzenfutter, Mehl, Champagner (Beförderung!!)  und auf besonderen Wunsch meiner Schwester auch eine Stippvisite am Altglas-Container. 






Einige Blicke der Passanten verweilten länger als üblich und die Kassiererin schmunzelte sehr deutlich - aber wie zu erwarten, hat niemand etwas gesagt....

...bis ich den Markt verlassen habe.
An der Drehtür stand ein ca. 4 jähriges Mädchen und rief "Mama, guck mal!". 



Der Schnitt ist identisch mit dem blauen Kleid vom Schweriner Schloss - diesmal in der bodenlangen Variante.  



fachgerechte Entsorgung von Altglas mit Sonnenschein, Spitze und Pailetten.... warum auch nicht!? Ich kann das allen wärmstens empfehlen!

Spitze und Futterstoff habe ich als eine gemeinsame Lage verarbeitet und für den Halsausschnitt einen Beleg verwendet. Die seitliche Webkante vom Stoff hat eine Wellenform, die ich für den Rockabschluss angenäht habe. 

Stoffverbrauch: 3,20 m Spitze, lag nur 115 cm breit und 2,20 m Futterstoff. 

Kosten: 78 EUR für den Stoff, 20 EUR für die Fellstola -
das fertige Kleid und die Blicke heute: unbezahlbar.


Ich schiebe jetzt mal rüber zum MMM Laufsteg und freue mich auf die Kleider der anderen Damen. Dort hole ich mir dann einen Korb voll Inspiration für das nächste Nähprojekt. 

Vielen lieben Dank an das Team vom MMM für die perfekte Organisation!

Ach, falls jemand denkt, Frau Kuestensocke hat nun dauerhaft eine Schraube locker - die Idee vom Glitzerkleid im Supermarkt hat Christiane von Schnitt für Schnitt beim letzten MMM per Kommentar bei Nadine in die Runde geworfen. Ich schwör! 

Mittwoch, 3. März 2021

Dress Royal / MMM

 Happy MeMadeMittwoch!

Mein Highlight der Woche findet hier auf dem virtuellen MMM Laufsteg statt. 

Neues!
Schönes!
Abwechslung!
Interaktion!

Für den heutigen MMM habe ich mich extra in Schale geschmissen.
Ein neues Kleid in Royal-blau will gezeigt werden. 

 Die passende Kulisse für dieses Kleid brachte das Herzblatt ins Spiel - wir fuhren die 90 Kilometer nach Schwerin und machten bei herrlichem Sonnenschein Fotos und kehrten anschließend auf einen Kaffee bei meinem Bruder ein. Runde Sache so ein Sonntagsausflug. 

 

 


 Den herrlichen Stoff für das Kleid habe ich von der Stoffscheune. Die fabelhafte Ellen hat mir Stoffproben zugesandt und ich konnte damit sehr schön den perfekten Stoff für den geplanten Schnitt auswählen. Was für ein Service! vielen lieben Dank! 


 Der Schnitt ist ein Retro-Schnitt von McCalls, den ich irgendwann mal bei Etsy gekauft habe. Es handelt sich um einen Ein-Gößenschnitt in Gr. 12 und so nähte zwei Probemodelle bis es funktionierte. 

Mit dem seitlichen Einsatz und der leicht ausgestellten Rockform ergibt sich eine schöne Linie im Kleid, Ellenbogenabnäher, Schulterabnäher und Tailienabnäher im Rücken ergänzen den Schnitt wunderbar und sorgen für eine gute Passform. Das Kleid ist komplett gefüttert.




Das Kleid muss "mit Zutaten" getragen werden - Gürtel, Brosche oder deutlich sichtbare Kette - erst dann wirkt das Kleid vollständig. 

Mit gelber Blumenbrosche am Kleid würde man auch eine vornehme Einladung zum Tee bestreiten können. 

 
Hach da fühlt man sich doch gleich ein wenig Glamourös....


Ich überlege, ob ich den Schnitt auch in der bodenlangen Variante nähen soll - für den großen Auftritt (irgendwann mal wieder) .... bis dahin werde ich mich noch einige Male mit Videoclips von alten Oscar-Verleihungen über das Glamour-Defizit der aktuellen Zeit hinwegtrösten. 

Heute gibt es statt Video-Clips den ausführlichen Bummel durch die MMM Galerie.
Ich freue mich schon sehr!!!
Vielen lieben Dank an das Team vom MMM für die Organisation!