Donnerstag, 19. Juli 2018

Viel Wind

Für den Stoffabbau habe ich in letzter Zeit drei Windmühlenbeutel genäht. Es gab einige Fragen dazu und so bekommen meine Windmühlenbeutel heute einen eigenen Post.





Wer die Suchmaschine befragt findet sehr schnell eine Videoanleitung zur Nähtechnik. Für mich sind Videoanleitungen irgendwie nicht das richtige - ich bin old shool ...
mein Motto ist eher: Buch macht klug 

Zutaten für Windmühentaschen
Außenstoff:
4 Streifen je 15cm x 60 cm 
für die Henkel 2 x 30 cm x 7 cm und Bundeinlage oder H180 zur Verstärkung der Henkel

Futterstoff
4 Streifen je 15 cm x 60 cm 



Es ist wirklich wichtig, den Stoff an den roten Punkten einzuschneiden bevor es weiter geht

Klick auf die Bilder macht sie noch größer. 

Das wunderbare an den Windmühlenbeuteln ist die große Bodenfläche. Damit lassen sich sogar große Salatschüsseln prima verstauen oder eben jede Menge Einkäufe. 



Da passt ganz schön war rein! 


Der Beutel ist gut zu befüllen und die Henkel können auch über der Schulter getragen werden.


Bei Streifenstoff kommt der Twist des Windmühlenbeutels besonders schön zur Geltung. Mag ich.



Stoffverbrauch insgesamt 70 cm, davon 30 cm für den Futterstoff.
Das ersten Modell braucht etwas Zeit ... weil man erstmal alles sortieren und erleben muss wie sich die Nähte zusammenfügen.... ab der zweiten Tasche geht es fixer.

Die Linkliste zum Update der Stoffdiät gibt es hier. Die Liste ist noch 5 Tage geöffnet.

Montag, 9. Juli 2018

Juli-Update Stoffdiät

Heute gibt es das Juli-Update der Stoffdiät 2018!

 Ganz eindeutig überwiegt die Farbe Rot bei den Nähprojekten in der letzten Zeit.
Zwei rote Blusen, zwei rote Windmühlenbeutel, eine Patchworkdecke mit viel rotem Nicky-Stoff .... die anderen Projekte blau (Kleid mit Volant)  und grau  (Seidentop und 3/4 Hose) ....


Nicht alle Nähprojekte konnten sich auf der Stange versammeln, das Kleid für die Schwester ist außer Haus, ebenso der Rock für meine Mutter und andere kleinere Projekte.....


 Urlaubsbedingt hatte der Mai ein geringe Nähausbeute, im Juni lief es besser, hier kommen die Zahlen:

10,60 Summe Mai
16,35 m Summe Juni
- 7,00 m gekauft Mai
61,20 m Stoffabbau per Ende April 2018
---------------------------------------------------------
81,15 m Stoffabbau per Ende Juni 2018

Bis zum Ziel von 140 m Stoffabbau ist es noch ein Weg, aber insgesamt sieht es gut aus.


Der Vorrat an Nicky- und Jerseystoffen ist mit dieser Decke weiter geschrumpft. Den roten Nicky habe zugekauft, damit vor allem der Streifennicky eine gute Ergänzung findet. 


Mir gefällt die fertige Decke - auch wenn ein Empfänger noch nicht feststeht. 

8 Patchworkdecke : 7 Kleider, das ist der aktuelle Stand. 
Kleid Nr. 8 ist gerade in Arbeit... dann heißt es wieder patchen...


Meine Regel 1 Kleid für 1 Patchworkdecke erlegt mir zwangsläufig die Patchwork-Projekte auf.


Unser heutiges Thema:
Es muss nicht immer Kleidung sein: Stranddecken, Taschen, Utensilos - die Diät für zwischendurch. (Für alle Patchworkerinnen: Es muss nicht immer Patchwork sein - Flatterröckchen für den Sommer! )

 Die beiden Windmühelnbeutel habe ich noch fix am 30.6. genäht weil mir meine Statistik noch nicht gefiel  .... außerdem kann fast jeder gute Einkaufsbeutel gebrauchen. Die Windmühlenbeutel lassen sich besonders gut vollpacken, weil es eine große Bodenfläche gibt .... Demnächst werde ich mal wieder Gretelies-Tasche nähen, Valomea hat kürzlich schöne Exemplare gezeigt.


 Unser Polsterhocke bekam im Juni eine Husse aus festem Baumwollstoff, der schnell gewaschen werden kann, wenn die Katzen genug Haare darauf verteilt haben.... ein Stoffquadrat, vier Nähte und ein Saum ... ratz fatz waren 1,20 m vernäht....

Letzes Jahr nähte ich zwei langjährig lagernde Ikeastoffe von 1,50 x 1,50 zusammen - fertig ist die perfekte robuste Stranddecke/Picknickdecke und aus dem Lager waren 3,00 m Stoff verschwunden in weniger als 2 Stunden.

Schaut Euch um, vielleicht gibt es auch bei Euch Bedarf an so einem Projekt und so manch ungeliebter Stoff kann einer guten Verwendung zugeführt werden.

 Wie ist es Euch ergangen? Habt Ihr Euer Stofflager im Blick, seid Ihr diszipliniert bei Neukäufen oder gab es Rückschläge? Es ist Halbzeit bei der Stoffdiät 2018 - mich interssiert Euer Vorankommen. 

Die Linkliste ist 14 Tage geöffnet.  Ich freue mich über jeden Beitrag!

Deine E-Mailadresse, deine Blogadresse, deine IP-Adresse sowie Zeit und Datum deiner Verlinkung werden im Link-up tool inlinkz.com gespeichert. Du selbst kannst Deinen Link jederzeit wieder aus der Linkparty löschen. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. 





Mittwoch, 4. Juli 2018

Fürs Büro und den Urlaub


Beim heutigen Motto-MMM kann und darf Urlaubsgarderobe gezeigt werden. Urlaub ist selten, Büro ist fast immer ... umso schöner wenn Schnittmuster sich je nach Stoff sowohl für die Freitzeitgarderobe und die offizielle Garderobe eignen! 

Für den Urlaub habe ich mir aus Outdoorstoff ein Wanderoutfit aus 7/8 Hose und Hemdbluse genäht (hier schon gezeigt)



die Schnittmuster habe ich inzwischen auch aus Dupionseide für die Bluse und feiner Sommerwolle mit Nadelstreifen für die sommerliche Bürogarderobe umgesetzt. 



Der Schnitt für die Bluse ist von Butterick. Eine Hemdbluse Mit Passe und Falte im Rücken, im Vorderteil ein geschwungenes Schulterstück. 


Die schöne rote Dupionseide lag schon einige Jahre im Stofflager, nun hat sie eine gute Verwendung. Der Stoff ist wunderbar zu tragen, leicht, kühlend, wenig knitternd, perfekt für den Sommer. 


 Der Hosenschnitt ist von Simplicity, nichts besonderes. Weites Bein, schmaler Bund, Abnäher im Vorder- und Rückenteil, keine Taschen. 


 Eigentlich wollte ich eine klassisch lange Hose nähen, der leichte Wollstoff hatte jedoch etliche Macken und Fehler, so dass ich nur eine 3/4 Länge rauszirkeln konnte. Eine schöne Fügung, denn die kurze Form ist herrlich sommerlich und mit Pumps auch gut im Büro tragbar. 





Büro- und Freizeitgarderobe im Vergleich.

Ich freue mich auf einen fröhlichen Bummel durch die MMM- Galerie! 
Vielen, lieben  Dank für die Organisation! Claudia (bunteKleider) schreitet heute in einem luftigen Sommer-Flatterkleid voran.


Und noch ein Hinweis:
Genaue Infos und Anmeldedetails zum Nähbloggertreffen am 17./18. November in Hamburg veröffentlichen wir am 1. August beim nächsten MMM.

Freitag, 29. Juni 2018

Vogue 9050 ist meine Nr. 7

Kleid Nr. 7 in diesem Jahr ist der Schnitt Vogue 9050. Jetzt bin ich zahlenmäßig zwischen Kleidern und Patchworkdecken gleichauf 7:7 und vor dem nächsten Kleid steht erstmal wieder Stoff schneiden und patchen....



Kleid Nr. 7 habe ich für meine Schwester genäht. Das gibt Karma-Punkte (hoffe ich) und so ein Kleid ist ein tolles Geburtstagsgeschenk. Vor Monaten fiel die Wahl auf diesen Schnitt. Viele Teilungsnähte ermöglichen eine gute Passform und auch das zusammenfügen von zwei Farben.



Wir entschieden uns für Modell F mit kurzem Arm und dem Farbkonzept von A. Als Stoff wählten wir Romanit in türkis und navy. 


Zunächst nähte ich aus Wirkfutter die Probe, die gut sofort gut gepasst hat. Das "Probekleid" konnte also auch als Futterkleid genutzt werden. Freudig nähte ich das Oberkleid zügig zusammen und musste mich dann über die Stoffauswahl sehr ärgern. Vom rückwärtigen Reißverschluss gab es sehr deutliche Zugfalten zu den Teilungsnähten. Grund war das Stoffgewicht durch die weit ausgestellten seitlichen Rockteile. Der mittlere türkise Stoff war zudem in der Qualität etwas leichter als der Stoff in der Farbe navi .... das war Frust pur! 

Ich sah das gesamte Projekt schon in der Tonne .... wir probierten, ob das Kleid auch ohne rückwärtigen RV an- und ausgezogen werden kann .... ja ja, Zum Glück!!!



Also trennte ich den RV raus, schhloss die rückwärtige Naht ohne RV und konnte die anderen Restarbeiten erledigen. 

Das Kleid passt. Das Kleid gefällt! Projekt geglückt! 



Romanit möchte ich erstmal nicht mehr vernähen, ich mag Webstoff doch irgendwie lieber für meine Kleider....


Stoffverbrauch: 1,00 Romanit in türkis, 1,90 m Romanit dunkelblau, 2,00 m Wirkfutter


Ein sonniges Wochenende wünsche ich Euch! 

Freitag, 22. Juni 2018

Sommer

Der kalendarische Sommer hat begonnen und ich nutzte den Besuch bei meiner Mutter für einen kleinen Fotostreifzug durch den prächtigen Garten. Sooo schön! 

Der Kirschbaum ist übervoll mit Früchten - köstlich!


Rittersporn, Kornblumen, Bartnelten, Ringelblumen ... war für eine Freude die leuchtenden Farben sind!








Ja, das hier ist auch ein Nähblog .... für einen lieben Freund habe ich eine
sommerleichte Patchworkdecke
genäht. Einige Katzenmotive sind aufgestickt, weil er ein großer Katzenfan ist ...



 
Auch die Rückseite ist gepatcht - mir gehen langsam die großen Stücke an unifarbenen Stoff aus ....


braun und weiß war das Farbkonzept. Die Quardate sind 15x15 cm und zwischen den Blöcken aus jeweils 16 Quadraten gibt es braune Streifen. 


Katze Halma hat wie immer die Qualitätskontrolle übernommen....

Stoffverbrauch: 5,25 m aus dem Bestand


Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch! 


Montag, 11. Juni 2018

In Bewegung

Für den Urlaub auf Kreta nähte ich mir im April eine Hose aus Outdoorstoff. Leichter Stoff, schnell trocknend ... 

Die dazu passende Bluse konnte ich erst nach dem Urlaub fertig stellen - und jetzt würde ich gern wieder einige Wandertouren unternehmen - die Kleidung dafür ist jetzt da ;-)


Die Hose ist knöchel-lang (mehr Stoff war nicht), ohne besondere Merkmale. Eine kleine seitliche Tasche für den Objektivdeckel der Kamera, eine nicht perfekte Tasche auf der Rückseite. 


Die Bluse als klassische Hemdbluse mit halbem Arm ...

 Passe und Bewegungfalte im Rücken.


Die Linienführung im Vorderteil ist in der leuchtenden Abendsonne nicht erkennbar ....



... aber hier auf der Schnittzeichnung. Butterick 6070, genäht in Größe XS.


Beide Teile sitzen bequem locker ... perfekt für Bewegung! 
Bezugsquelle für den Stoff hier






Ich will mich mal am Montag nicht gleich verausgaben  .... und lieber noch etwas in der Sonne träumen...


... und an den Urlaub zurück denken ;-) 

(die kleine Ziege war gerade 2 Tage alt - sooo knuffig!)

Einen fröhlichen Start in die Woche wünsche ich Euch!