Mittwoch, 4. September 2019

Blaubuntes Gute-Laune-Kleid

Happy MeMadeMittwoch!

Die letzten Woche zeigte sich nochmal von ihrer hochsommerlichen Seite - gut zu wissen, dass frau dafür das passende Kleid im Schrank hat!

Die Entstehung dieses Kleides freut mich im Sinne der Stoffdiät besonders.


Den schönen Stoff schiebe ich nämlich schon drei Jahre im Schrank hin und her. Das Muster und die Farben sind ein Traum - die Qualität jedoch heikel. 100% Flutsch-Polyester-Jersey.... heikel....

Die Menge war mit 1,10 Meter zuviel für ein Shirt und zu wenig für ein "richtiges Kleid"... (Ich kaufte damals das Reststück vom Ballen und musste den Stoff wegen des schönes Musters unbedingt haben)....


Immer wieder fiel mir der Stoff ins Auge, aber eine gute Inspiration stellte sich nicht ein....



Während der ersten Hitzewoche Ende Juni hatte ich dann die passende Idee: 
Schmales Kleid mit angeschnittenem Arm. Der angeschnittene Arm war der bislang fehlende Puzzelstein, denn ein normaler Arm ging sich bei der geringen Menge Stoff nicht aus und ärmellose Kleider trage ich nicht.....
Damit auf der Haut kein Polyester-Trauma entsteht, wurde das Kleid mit schönem und leichtem Viskosefutter gedoppelt.

Tada ...
ein wunderbares Freizeitkleid. Kaffeeklatsch mit der Familie, Einkaufsbummel im Städtchen, Materialienjagdt im Baumarkt - ganz prima in diesem Kleid!

Etwas knapp in der Länge, es geht gerade so.... mehr Stoff war einfach nicht ;-)

Der Schnitt ist basiert auf Butterick ---- ich habe die kleine Ärmel einfach an den Schnitt rangebastelt sowie Vorder- und Rückenteil im Bruch zugeschnitten.

In der vorderen und hinteren Mitte habe ich 1,5 cm hinzugegeben und diese jeweils am Ausschnitt 5 cm als Falte zugenäht.
So hat das Kleid eine sommerleichte Weite, denn der Schnitt ist ursprünglich für Webware und mit RV vorgesehen.





 Ich freue mich schon sehr auf den Bummel durch die MMM-Galerie.
Vielen Dank an das MeMadeMittwoch-Team für die Organisation!

Kommentare:

  1. Dieser tolle Stoff braucht gar keinen besonderen Schnitt. Den Stoff hätte ich auch - trotz Polyester - gekauft, sowas ähnliches habe ich auch mal gekauft. Aber leider, leider irgendwann rächt sich die Qualität doch. Das mit dem Futter ist schon mal eine ziemlich gut e Idee,auf das es noch eine Zeitlang warm bleibt und du Spaß an dem schönen Kleid hast, lg Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du dich gleich doppelt über dein neues Kleid freuen kannst! Etwas ungewohnt für dich, so weit und leger, oder? Hut ab, du hast sogar bei so wenig Stoff das Muster genau in der Mitte platziert! Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Solche Stoffe brauchen keine raffinierten Schnitte. Die Länge finde ich völlig in Ordnung, gefällt mir sehr gut an Dir.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass der tolle Print endlich ans Licht kommt.
    Und ein Futter ist die optimale Ergänzung; das Kleid fällt schön und der Poly liegt nicht auf der Haut-sehr gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Gute Lösung für wenig Stoff. Tolles Kleid.
    Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Länge perfekt und das Muster ist ein Traum! Wirklich ein tolles Kleid :)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gelungen, ich mag auch das schmale Gürtelchen dazu sehr gern.
    Und: Tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich ein schöner Stoff! Hut ab, dass du ein Kleid aus 1,10m Stoff genäht hast. Man sieht es ihm wirklich nicht an :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff hat wirklich ein tolles Muster und die Farben - steht dir wunderbar, auch der Schnitt ist perfekt dafür. Das Dilemma mit dem Polyester kenne ich. Ich hab sowas auch noch im Stofflager und mag sie gar nicht mehr verarbeiten. Bei Neukäufen achte ich drauf, aber es findet sich leider selten ein hübsches Muster auf Biostoffen, das mir gefallen würde.

    AntwortenLöschen
  10. Total kreativ, dass ist vom Originalschnittmuster nicht viel über geblieben. Gefällt mir echt gut!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Für so wenig Stoff hast du die Verteilung des Musters super hinbekommen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  12. Uhhh Polyester für den Sommer klingt ja lieblich.. eine gute Lösung mit dem Futter. Ich finde dein Kleid geht auch noch super in den Herbst mit rein mit einer dunkleren Strumpfhose. Sehr vielseitig also! Und das Muster ist wirklich schön!
    LG
    Marta

    AntwortenLöschen
  13. Dafür das es so wenig Stoff ist, ist dir das Kleid aber ganz hervorragend gelungen. Steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  14. Schönes Kleid! So schlichte Teile, die irgendwie immer passen, sind doch die besten. Den Stoff hätte ich auch mitgenommen, egal wie viel es ist. Der ist wirklich sehr schön. Viel Freude mit dem Kleid!
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Antje, du Fuchs! Wat soll ich noch sagen, ein tolles Kleid, was du ganz selbstverständlich tragen kannst!!! Schön mal so was unkompliziertes jerseymäßiges an dir zu sehen. Viskosefutter unter flutschjersey, da wär ich auch nie dreuf gekommen, klingt genial! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Oh, ein sehr süßes, hochsommerliches Kleid!

    Ich finde es manchmal nahezu erleichternd, wenn ein Stoff, bei dem man länger so unentschlossen war, dann endlich zu einem tragbaren Stück wird und das wie hier dann auch noch so gelungen! :)

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  17. Du hast das Optimale aus dem kleinen Stoffrest herausgeholt. Diese Qualität trägt sich ja wenn es heißt ist, toll auf der Haut! Kühl und angenehm, finde ich! Ja das Muster ist herrlich und ich kann verstehen, dass der Stoff mit heim musste. Süße siehst du im Kleid aus!!! Herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  18. Da passt ja wieder alles: Schnitt und Stoff und die Meeresfarben vom Jersey perfekt zu Dir und der Kulisse. Ich bewundere ja, dass Du immer diesen Futtersaufwand betreibst. Aber fürs Tragegefühl natürlich wunderbar.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  19. Dünner? Polyesterjersey für ein schmales Kleid...schwierig. Du hast das aber genial gut umgesetzt. Im übrigen finde ich die Polyesterjerseys entgegen der landläufigen Meinung garnicht so schlimm im Sommer. Man kann sie problemlos waschen, sie trocken sehr schnell und man muß nicht oder nur sehr wenig bügeln.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Antje,

    passt mal wieder alles wie die Faust aufs Auge... Das Muster finde ich sehr schön und der schlichte Schnitt passt perfekt zum Stoff.


    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Ein tolles Kleid, vor einem beneidenswerten Hintergrund! Das Muster ist wirklich schön, ich kann gut verstehen, dass Du den Stoff kaufen musstest.

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  22. Beeindruckend, dass Du aus der Menge ein ganzes Kleid gezaubert hast. Ich finde es übrigens nicht kurz, sondern ein gelungenes Sommerkleid. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  23. Sehr interessant, wie Du aus einem Webstoff-Schnitt dieses bezaubernde Jerseykleid gemacht hast! Das Ergebnis ist absolut überzeugend. Hoffentlich stört der Polyester-Anteil nicht zu sehr das Tragegefühl im Sommer- aber wahrscheinlich ist das Kleid auch unkompliziert zu waschen. Also ein echter Sommer-Traum!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  24. DA hast du doch den optimalen Schnitt für das Kleid gefunden.
    Gefällt mir sehr gut.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  25. So ein auffälliger Stoff braucht ja ein schlichtes Schnittmuster, dein Ergebnis ist toll geworden. Und so ein Sommerkleid darf ruhig etwas kürzer sein.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  26. Es scheint, der vergangene MMM war der Mittwoch der Patternhacks - so viele abgewandelte Originalschnitte! Großartig, was frau alles hinbekommt mit ein bisschen Erfahrung und Geduld. Die Sache mit den angeschnittenen Ärmeln muss ich mir merken, ich habe einige solche Stoffkandidaten im Schrank, die auf diese Weise vielleicht doch noch Verwendung finden können.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Oh, wie schön, du hast wieder das Meer als Location gewählt und ein Foto als Segel ist auch dabei - das ist bei so vielen hängen geblieben!
    Da hast du ja wirklich alles aus dem Stoff rausgeholt, bei 1,10 hätte ich glaube ich gar nicht an ein Kleid gedacht. Sehr schöne Lösung mit den angeschnittenen Ärmeln.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.