Mittwoch, 17. Dezember 2014

Haselmausbraun / MMM

Guten Morgen liebe MMM Damen!

Als es vorletzte Woche so usselig kalt war, verspürte ich den dringenden Wunsch nach einem langen Rock, der mich einhüllt und wärmt und dennoch bürotauglich ist. 

In meinem Schnittmustervorrat fand sich ein Vouge-Schnitt für eine langen Glockenrock und im Stofflager ein etwas dickerer Wollstoff in ausreichender Menge. 

Hier ist mein Rock der mich wegen der Länge an viele wunderbare Outfits von Dodo erinnert aber leider in der undefinierbaren Farbe der Haselmaus daherkommt...


 zum Vergleich: die Haselmaus.

....  zusammen mit dem mausbraunen Blazer habe ich fast ein Tarnoutfit ;-)

Die andere Kombination ist ein roter Rolli mit schwarzem Blazer zum Rock. Im kräftigen norddeutschen Wind fällt der Rock nicht besonders elegant...


 ... darum noch ein Bild ohne echte Frau. 


Der Wollstoff ist etwas kräftiger und richtiggehend einen Tick kratzig. Damit die Nadelstreifen gut zur Geltung kommen, habe ich den Rock in vier Teilen zugeschnitten und die vordere und hintere Ansatznaht passabel hinbekommen. 


Der Rock hat eine schöne Länge und ist wie erhofft herrlich warm....


 ... und trotz der etwas schwierigen Farbe durchaus schwungvoll. 


Den schwungvollen Reigen der MMM Damen führt heute die zauberhafte Katharina an. Vielen Dank für die Organisation! Ich freue mich auf mein heutige Blogrunde und bin gespannt wer trotz Vorweihnachts-Hektik und Weihnachtskleid-Endspurt genug Muße hat, am MMM teilzunehmen.

Sonntag, 14. Dezember 2014

5. Treffen WKSA / Hosenlängendilemma

Hui für einen Sonntag bin ich heute echt früh auf den Beinen.
Tja zum Mittag kommt die Familie und es gibt Entenbraten (der erste den ich jemals zubereitet habe) .... so ein Vogel braucht eine Weile im Ofen, also nichts mit lange schlafen heut. 

Macht gar nichts, so bin ich noch unter den ersten 10, die heute den Fortschritt beim Weihnachtskleid-nähen zeigen. 

Die Themen heute: 
Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider



 Mit meinem Weihnachtsoutfit bin ich fertig. Die Hose ist gestern abend fertig geworden und wir haben auch schon einen Weihnachtsbaum!
Die Hose passt ziemlich gut und ich bin zufrieden. Soweit ich das vor dem nächtlichen Spiegel sehen konnte schaut es zusammen mit der Bluse wirklich gut aus. 
Nächste Woche dann Fotos an der Frau, ich habe beim Herzblatt schon gebettelt, dass wir für die Fotos nächsten Samstag los müssen, hier in der Wohnung wird das nichts ;-) 


Der Stoff der Hose ist ganz dunkles blau (nachtblau) mit helleren Nadelstreifen, die ca. im 1 cm Abstand eingewebt sind. Das Material ist ein Wollmischstoff mit Polyanteil. Der Stoff fällt fließend, was bei einer weiten Hose nur von Vorteil ist. Immer wieder knifflig ist die richtige Hosenlänge. Je nach Absatzhöhe muss die Hose länger oder kürzer sein. 
Und hier habe ich mein Weihnachtsdilemma. Einerseits möchte ich an Weihnachten nicht den ganzen Tag in hohen Absätzen rumlaufen andererseits ist die Hose in der "Zweitverwertung"  perfekt fürs Büro und dort trage ich Absatzschuhe mit bis zu 7 cm.
Also muss ich noch etwas in mich gehen, ob ich an Weihnachten der Familie besonders elegant mit hohen Absätzen gegenübertrete oder die Hose fürs Büro ungeeignet, weil zu kurz, wird. 





 Während ich also noch eine Woche über die richtige Hosenlänge nachdenken werde, schaffe ich es vielleicht noch ein zweites Oberteil zu nähen.Zur Wahl steht ein klein gemusterter feiner Baumwollstoff, dessen Farbe mir sehr gut steht und gut zur Hose passt oder ein Seidenstoff in natur mit blauen Punkten. 


Beide Stoffe reichen für ein Oberteil mit Halbarm. Die Grundfarbe des Seidenstoffes passt nicht so ganz in mein übliches Farbschema und wird mich blass machen .... vielleicht muss ich erstmal alle Lippenstifte durchprobieren um zu schauen ob es trotzdem funktionieren könnte. Oder ich nähe schnell entschlossen den Baumwollstoff, denn der steht mir wirklich gut. 

Ich bin gespannt auf den Zwischenstand bei den anderen. Dodo führt uns auf dem MMM Blog durch das 5. Treffen. Ganz lieben Dank für die Organisation! 

Sonntag, 7. Dezember 2014

WKSA / Teil 4

Heute treffen wir uns schon zur 4. Runde im WKSA. Wie die Zeit vergeht. 

Auf dem Plan stehen folgende Fragen:  
Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!

Für mich gilt: 
Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? 

Meine Silberbluse aus Wildseide ist fertig. 

Mit Spatenkragen, 3/4 Ärmeln....


und hinterem Bindeband.


Mich hat überrascht wie gut die Bluse farblich zu dem blau karrierten Rock vom letzten WKSA passt. Rock und Bluse habe ich gestern schon ins Weihnachtskonzert ausgeführt, zu dem wir immer am 2. Adventswochenende eingeladen sind. MIt T-Shirt drunter habe ich in der Kirche nicht gefroren und fühlte mich gut angezogen. Mit der Passform bin ich zufrieden. Die Ärmel hatte ich verschmälert, auch an den Seiten habe ich noch 1 cm weggenommen und vordere Abnäher eingefügt. Wahrscheinlich könnte ich insgesamt denSchnitt ein Nr. kleiner nehmen.

Meine Hose werde ich heute hoffentlich zuschneiden. Kommende Woche bin ich aber auf Dienstreise und weiss noch nicht, ob ich mit dem Nähen voran komme.
Jetzt drehe ich aber erstmal eine Runde durch die Blogs der anderen WKSA Teilnehmerinnen.
Vielen lieben Dank an Frau Kirsche für die heutige Moderation und die stimmungsvollen Eindrücken aus Amiland!



Edit:
Der Schnitt ist Kwik Sew 3620, ich habe Modell A ohne die "Bauchschleife" genäht.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

In Sichtweite / MMM

Guten Morgen liebe MMM Teilnehmer!

Beim Spaziergang am Ostseestrand kann man herrlich den Blick schweifen lassen... über das Wasser, den Strand  und vielleicht schon bis ins nächste Jahr? 
Bleiben wir lieber noch ein Weilchen im aktuellen Jahr und nehmen die Aktivitäten zum Jahresende ganz gelassen und eine nach der anderen. 

In die Rubrik Bedarfsnähen fällt meine neue Hose aus wärmenden schwarzen Wollstoff mit Nadelstreifen. Die dünnen Sommerwoll-Hosen hängen nunmehr weiter hinten im Schrank, jetzt braucht frau auch einige etwas wärme Exemplare.


 Hier sieht man die Nadelstreifen etwas deutlicher. Die Hose ist bis zur halben Wade gefüttert und ab dem Knie etwas weniger weit als die vorherigen Modelle.

Die kurze Bouclejacke lässt sich auch zur Hose tragen. Ganz ideal ist das noch nicht, ich brauche noch eine Büx in Schwarz uni (da macht weder das Stoffkaufen noch das Nähen besonderen Spaß, schwarz ist mir einfach zu langweilig).


Wenn es nicht so formell sein soll, passen Strickjacke und Shirt zur Hose. Mit der pinken Jacke kann ich dem Wintergrau etwas Farbe entgegensetzen.
Vielleicht lässt sich bei der Folgehose noch etwas an den Falten arbeiten, aber die sind auf dem Foto stärker zu sehen als in echt.



Ich freue mich auf die Runde durch die MMM Teilnehmer. Die Parade wird heute angeführt von Frau Bunterkleider. Vielen Dank dafür und für die tolle Organisation.

Sonntag, 30. November 2014

WKSA / Teil 3

Nachdem ich letzte Woche mit dem aktuellen Stand zum WKSA ausgesetzt habe, bin ich heute wieder dabei. 

Mein Weihnachts-Kleid-Traum sind festliche Bluse und eine dunkle weite Hose. Beides werde ich am 1. Weihnachtstag tragen, wenn ein Teil der Familie zum Weihnachts-Gans-Essen vorbei kommt und wir den Nachmittag in noch größere Runde bei meiner Schwester verbringen. Essen zubereiten, Auto fahren, mit den Kindern auf dem Boden spielen, spazieren gehen - da sollte ich mit Bluse und Hose gut gerüstet sein. 

Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht oder wahlweise Endlich hab ich angefangen.

Ja bin ich schon etwas in Weihnachtsstimmung. Überall ist es schon so schön beleuchtet und das gefällt mir. Auf Glühwein und Co. kann ich noch gut verzichten, vor allem seit ich mir am letzten Donnerstag bei einem WEihnachtsmarktimbiss etwas eingefangen habe und zwei Tage damit rumlaborierte. Jetzt ist der Magen wieder ok und ich kann mit der Bluse anfangen. 

Ich habe mich entschieden die Bluse mit dem Spatenkragen zu nähen, der Schalkragen zu dem einfarbigen Stoff könnte zu artig wirken darum nähe ich den Spatenkragen. Allerdings wird meine Bluse auf keinen Fall diesen riesigen Bindegürtel vor dem Bauch haben! 



Für den Spatenkragen musste ich noch Schnittteile abpausen. Der Kater hat die Sache nicht unbedingt beschleunigt. Er liebt das zarte Rascheln der amerikanischen Schnittmuster. Immer wieder läuft er über das Papier und legt sich auch mal drauf.


Den Stoff habe ich für den Zuschnitt so gefaltet, dass die Strukturfäden der Dupionseide senkrecht verlaufen. Der Stoff reicht, zum Glück!


Dann werde ich noch das Interfacing zuschneiden und aufbügeln und morgen kann ich anfangen zu nähen. Ich hoffe, dass ich nächsten Sonntag die fertige Bluse zeigen kann. 

Die Fortschritte der anderen Mitstreiterinnen gibt es auf dem MMM Blog bewundern. Dodo hat an ihrem Traumkleid schon die tollen Falten gelegt und wartet ungeduldig auf Stoffnachschub....
Ich drücke die Daumen! 

Mittwoch, 26. November 2014

Karo-Rock / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich meinen ersten Karo-Rock der aktuellen Herbst-Winter-Saison. Karo und dunkle Jahreszeit gehören für mich irgendwie zusammen. 

Hellgrau, mittelblau, dunkelgrau mit etwas schwarz - das sind die Farben im Karo. 
Der Schnitt ist schlicht, fast gerade, einzig die Falten im unteren Rockteil lockern den Schnitt etwas auf und bringen die nötige Bewegungsfreiheit.
Das blaue Rolli-Shirt habe ich im letzten Winter genäht, es ist aus Merino-Strick und wärmt schön. 


Hier sind Falten und Karo noch etwas besser zu erkennen. 
Die Faltenbrüche sind schmal abgesteppt, damit die Falten schön akkurat bleiben. Allerdings konnte der Blindstichfuß mit dem abgesteppten Falten keine Einigung finden - es gab nur Schlaufen und Fäden. Also habe ich den Rock von Hand gesäumt - er erste meiner ganzen Röcke, der einen handgenähten Saum hat.
Ich habe schon überlegt, ob die Faltenbrüche vielleicht erst nach dem Säumen abgesteppt werden  - vielleicht haben die Profis einen Rat?


Mit Pumps und Blazer ist der Rock in jedem Fall bürotauglich. Allerdings möchte der Rock sehr gern und immer wieder gebügelt werden, man kann eben nicht alles haben. 


Den heutigen MMM Laufsteg eröffnet Gastbloggerin Anni. Vielen Dank für die Organisation! Ich freue mich schon auf meine Runde durch die MMM Teilnehmer und bin gespannt, wer heute noch im herbstlichen Karo aufläuft. 

Freitag, 21. November 2014

Mädchensocken

Hier kommt etwas Farbe gegen das Novembergrau!

Für meine Nichte habe ich pink-bunte Socken gestrickt und es geschafft, sie auf den letzten Blüten unserer Balkonbepflanzung zu fotografieren.


Die Wolle ist von Regia aus der Reihe Flusi, das Sockenmonster, Farbe Susi.
Die Wolle kommt auf 50 gr. Knäueln daher und ich habe etwas mehr als ein Knäuel gebraucht.
Beim Stricken war die Wolle etwas dünn, anders als die klassische Regia Wolle, die ich wegen des schönen runden Fadens mag.

Das Sockenmuster ist CJ´s Zaubersocken - immer wieder gern stricke ich das eingängige Muster, das wie ein Zopfmuster wirkt.


Sockenfakten:
Wolle: Regia, Flusi das Sockenmonster
Nadel: 2,5 
Verbrauch: 55 gr.
Größe: 32/33
Statistik: 5/2014



Wem also der November zu schaffen macht, dem rate ich zu bunten Socken. Die machen gute Laune!

Mittwoch, 19. November 2014

Mit großen Schritten / MMM

Mit großen Schritten hat der November nun im Norden Einzug gehalten. 
Zum heutigen MMM zeige ich ein Hosen-Outfit, das novembertauglich ist. 

Ich trage eine weite, gefütterte Hose aus glattem Wollstoff , dazu Shirt und Strickjacke - gut geeignet für den Spaziergang am Wochenende (mit Mantel drüber).



Der Stoff der Hose ist braun mit grauen Nadelstreifen, so etwas - das Bild ist etwas unscharf, sorry. Das Material ist glatt und etwas knitteranfällig, hat etwas papierähnliches......


Der Schnitt ist von Simplicity, ich habe die Leibhöhe etwas reduziert und das Bein auf Kniehöhe etwas verschmälert - ansonsten passt der Schnitt sehr gut und der seitliche RV ist gerade für die bürotauglichen Hosen sehr angenehm. 



Die Farbe ergänzt meinen blau-lastigen Kleiderschrank - ich mag blau sehr, trage ab und an aber auch eine andere Farbe ;-) Zu dieser Hose beispielsweise passen der hellbraune Blazer und ein blaues Seidentuch.
Unter der Maschine habe ich noch eine Bluse mit lila, die auch gut zu der Hosenfarbe passt und sich mit blauen Kleidungsstücken beisst.


Und wenn ich diese Fotos sehe freut mit einerseits die Helligkeit durch die Outdoor-Fotografie, ärgert es  mich aber auf der anderen Seite, dass man die Schuhe im Gras nicht sieht und dass bei einem Fototermin an der frischen Luft häufiges Umziehen sehr unpraktisch ist und ich nicht die ganze Kombinationsmöglichkeiten der Hose zeigen kann....

Am heutigen Mittwoch freue mich auf ein kulturelles Erlebnis (dann mit Rock, Blazer und langer Perlenkette) und auf die späte Runde durch die MMM-Teilnehmer.



Sonntag, 16. November 2014

2014 WKSA Teil 1 / Sehnsüchtig erwartet

Am letzten Wochenende ließ ich die ersten Gedanken in Richtung Weihnachten und Weihnachtsgeschenke schweifen - ich hatte eine Einladung zu einem Weihnachtskonzert bekommen, das war der Auslöser. 
Im gleichen Atem(Gedanken)zug fragte ich mich, ob es auch 2014 wieder einen Weihnachtskleid Sew Along geben wird. Darum war ich sehr erleichtert, als ich am Donnerstag die Ankündigung auf dem MMM Blog sowie bei Dodo und Frau Kirsche las. Das oben genannte Weihnachtskonzert, ein traditionelles Treffen mit einem Freund und der WKSA sind die wichtigsten Stationen meiner Vorweihnachtszeit. 
Liebe Dodo, liebe Frau Kirsche, vielen Dank für die Organisation! 



Das heutige Thema:

Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht.

Weihnachten? Ist nicht noch Sommer?
Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen.
Schnitt da, aber kein Stoff oder andersrum?
Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011


Nein, 1a vorbereitet bin ich nicht, aber eine 2- kann ich geltend machen ;-)
Der Stoff für meine Weihnachtskleidung steht fest. Fürs erste jedenfalls, denn sicher werde ich in den nächsten zwei Wochen nochmal den Stoffladen aufsuchen und mich inspirieren lassen. 

Ich bin kein Kleidertyp, eher Rock und Bluse bzw. Hose und Bluse. Aus der silberfarbene Wildseide soll das Oberteil entstehen, aus dem nachtschwarzen Wollstoff mit blauen Nadelstreifen ein Hose oder ein Rock. Der nachtschwarze Stoff stammt aus meiner Tauschaktion mit Machen statt kaufen und ich freue mich schon sehr auf das vernähen. 

Bei den Schnitten bin ich noch nicht final entschieden. Für die Bluse kann ich mir Modell B mit den Ärmeln von Modell A gut vorstellen, aber vielleicht wird es auch noch etwas ganz anderes. 

Die Hose wird vermutlich schlicht.


Im letzten Jahr habe ich mir Rock und Oberteil in zwei Kombinationen genäht.
Smaragdgrüner Jaquard-Rock und wollweißes Schalkragen-Shirt.

Das Shirt habe ich öfter getragen zu verschiedenen Röcken, der festliche Rock hatte auf einer Familienfeier einen weiteren Einsatz. 

Silberfarbenes Langarmshirt mit festgenähtem Wasserfallausschnitt und ein dunkelblauer Wollrock mit grauem Karo.
Der Rock ist alltagstauglich und wurde im Winter oft getragen. Das Shirt hängt seit den letztem Weihnachtsfest ungetragen im Schrank.  

Der Meerjungfrauen Rock wird sicher auch sehr gut zu der silbernen Bluse passen, schließlich kann man Weihnachten bis zu drei Outifts brauchen ;-)


Dann werde ich jetzt mal die Runde durch die Blogs der anderen Teilnehmerinnen drehen. Alle haben sich auf dem MMM Blog versammelt. Ich bin gespannt, welche Schnitte und Stoffe in diesem Jahr zu den Favoriten gehören. 


Freitag, 14. November 2014

Opfer-Socken

Aus 6fach Wolle habe ich Herrensocken gestrickt.


Ich hatte das Herzblatt gebeten, die Socken zu fotografieren. Er hat sich viel Mühe geben und war einigermaßen irritiert, als ich meinte, die Socken sehen irgenwie aus, wie "erschossen", weil sie sehr leblos auf den Steinen liegen / hängen. 


Verstrickt habe ich ein weiteres Knäuel von meiner Harry Potter Wolle, diesmal die Farbe Draco. Die Farben sind schön in blau und sehr sympatisch, ganz anders als die Buchfigur. 


Sockenfakten:
Wolle: 6fach aus der Harry Potter Kollektion Farbe Draco
Nadel: Nr. 3
Größe: 43-44
Verbrauch: 122 gr.
Statistik: 4/2014


Auch wenn die Socken etwas schlapp aussehen, sende ich Euch strickfreudige Grüße!