Mittwoch, 26. November 2014

Karo-Rock / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich meinen ersten Karo-Rock der aktuellen Herbst-Winter-Saison. Karo und dunkle Jahreszeit gehören für mich irgendwie zusammen. 

Hellgrau, mittelblau, dunkelgrau mit etwas schwarz - das sind die Farben im Karo. 
Der Schnitt ist schlicht, fast gerade, einzig die Falten im unteren Rockteil lockern den Schnitt etwas auf und bringen die nötige Bewegungsfreiheit.
Das blaue Rolli-Shirt habe ich im letzten Winter genäht, es ist aus Merino-Strick und wärmt schön. 


Hier sind Falten und Karo noch etwas besser zu erkennen. 
Die Faltenbrüche sind schmal abgesteppt, damit die Falten schön akkurat bleiben. Allerdings konnte der Blindstichfuß mit dem abgesteppten Falten keine Einigung finden - es gab nur Schlaufen und Fäden. Also habe ich den Rock von Hand gesäumt - er erste meiner ganzen Röcke, der einen handgenähten Saum hat.
Ich habe schon überlegt, ob die Faltenbrüche vielleicht erst nach dem Säumen abgesteppt werden  - vielleicht haben die Profis einen Rat?


Mit Pumps und Blazer ist der Rock in jedem Fall bürotauglich. Allerdings möchte der Rock sehr gern und immer wieder gebügelt werden, man kann eben nicht alles haben. 


Den heutigen MMM Laufsteg eröffnet Gastbloggerin Anni. Vielen Dank für die Organisation! Ich freue mich schon auf meine Runde durch die MMM Teilnehmer und bin gespannt, wer heute noch im herbstlichen Karo aufläuft. 

Freitag, 21. November 2014

Mädchensocken

Hier kommt etwas Farbe gegen das Novembergrau!

Für meine Nichte habe ich pink-bunte Socken gestrickt und es geschafft, sie auf den letzten Blüten unserer Balkonbepflanzung zu fotografieren.


Die Wolle ist von Regia aus der Reihe Flusi, das Sockenmonster, Farbe Susi.
Die Wolle kommt auf 50 gr. Knäueln daher und ich habe etwas mehr als ein Knäuel gebraucht.
Beim Stricken war die Wolle etwas dünn, anders als die klassische Regia Wolle, die ich wegen des schönen runden Fadens mag.

Das Sockenmuster ist CJ´s Zaubersocken - immer wieder gern stricke ich das eingängige Muster, das wie ein Zopfmuster wirkt.


Sockenfakten:
Wolle: Regia, Flusi das Sockenmonster
Nadel: 2,5 
Verbrauch: 55 gr.
Größe: 32/33
Statistik: 5/2014



Wem also der November zu schaffen macht, dem rate ich zu bunten Socken. Die machen gute Laune!

Mittwoch, 19. November 2014

Mit großen Schritten / MMM

Mit großen Schritten hat der November nun im Norden Einzug gehalten. 
Zum heutigen MMM zeige ich ein Hosen-Outfit, das novembertauglich ist. 

Ich trage eine weite, gefütterte Hose aus glattem Wollstoff , dazu Shirt und Strickjacke - gut geeignet für den Spaziergang am Wochenende (mit Mantel drüber).



Der Stoff der Hose ist braun mit grauen Nadelstreifen, so etwas - das Bild ist etwas unscharf, sorry. Das Material ist glatt und etwas knitteranfällig, hat etwas papierähnliches......


Der Schnitt ist von Simplicity, ich habe die Leibhöhe etwas reduziert und das Bein auf Kniehöhe etwas verschmälert - ansonsten passt der Schnitt sehr gut und der seitliche RV ist gerade für die bürotauglichen Hosen sehr angenehm. 



Die Farbe ergänzt meinen blau-lastigen Kleiderschrank - ich mag blau sehr, trage ab und an aber auch eine andere Farbe ;-) Zu dieser Hose beispielsweise passen der hellbraune Blazer und ein blaues Seidentuch.
Unter der Maschine habe ich noch eine Bluse mit lila, die auch gut zu der Hosenfarbe passt und sich mit blauen Kleidungsstücken beisst.


Und wenn ich diese Fotos sehe freut mit einerseits die Helligkeit durch die Outdoor-Fotografie, ärgert es  mich aber auf der anderen Seite, dass man die Schuhe im Gras nicht sieht und dass bei einem Fototermin an der frischen Luft häufiges Umziehen sehr unpraktisch ist und ich nicht die ganze Kombinationsmöglichkeiten der Hose zeigen kann....

Am heutigen Mittwoch freue mich auf ein kulturelles Erlebnis (dann mit Rock, Blazer und langer Perlenkette) und auf die späte Runde durch die MMM-Teilnehmer.



Sonntag, 16. November 2014

2014 WKSA Teil 1 / Sehnsüchtig erwartet

Am letzten Wochenende ließ ich die ersten Gedanken in Richtung Weihnachten und Weihnachtsgeschenke schweifen - ich hatte eine Einladung zu einem Weihnachtskonzert bekommen, das war der Auslöser. 
Im gleichen Atem(Gedanken)zug fragte ich mich, ob es auch 2014 wieder einen Weihnachtskleid Sew Along geben wird. Darum war ich sehr erleichtert, als ich am Donnerstag die Ankündigung auf dem MMM Blog sowie bei Dodo und Frau Kirsche las. Das oben genannte Weihnachtskonzert, ein traditionelles Treffen mit einem Freund und der WKSA sind die wichtigsten Stationen meiner Vorweihnachtszeit. 
Liebe Dodo, liebe Frau Kirsche, vielen Dank für die Organisation! 



Das heutige Thema:

Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht.

Weihnachten? Ist nicht noch Sommer?
Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen.
Schnitt da, aber kein Stoff oder andersrum?
Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011


Nein, 1a vorbereitet bin ich nicht, aber eine 2- kann ich geltend machen ;-)
Der Stoff für meine Weihnachtskleidung steht fest. Fürs erste jedenfalls, denn sicher werde ich in den nächsten zwei Wochen nochmal den Stoffladen aufsuchen und mich inspirieren lassen. 

Ich bin kein Kleidertyp, eher Rock und Bluse bzw. Hose und Bluse. Aus der silberfarbene Wildseide soll das Oberteil entstehen, aus dem nachtschwarzen Wollstoff mit blauen Nadelstreifen ein Hose oder ein Rock. Der nachtschwarze Stoff stammt aus meiner Tauschaktion mit Machen statt kaufen und ich freue mich schon sehr auf das vernähen. 

Bei den Schnitten bin ich noch nicht final entschieden. Für die Bluse kann ich mir Modell B mit den Ärmeln von Modell A gut vorstellen, aber vielleicht wird es auch noch etwas ganz anderes. 

Die Hose wird vermutlich schlicht.


Im letzten Jahr habe ich mir Rock und Oberteil in zwei Kombinationen genäht.
Smaragdgrüner Jaquard-Rock und wollweißes Schalkragen-Shirt.

Das Shirt habe ich öfter getragen zu verschiedenen Röcken, der festliche Rock hatte auf einer Familienfeier einen weiteren Einsatz. 

Silberfarbenes Langarmshirt mit festgenähtem Wasserfallausschnitt und ein dunkelblauer Wollrock mit grauem Karo.
Der Rock ist alltagstauglich und wurde im Winter oft getragen. Das Shirt hängt seit den letztem Weihnachtsfest ungetragen im Schrank.  

Der Meerjungfrauen Rock wird sicher auch sehr gut zu der silbernen Bluse passen, schließlich kann man Weihnachten bis zu drei Outifts brauchen ;-)


Dann werde ich jetzt mal die Runde durch die Blogs der anderen Teilnehmerinnen drehen. Alle haben sich auf dem MMM Blog versammelt. Ich bin gespannt, welche Schnitte und Stoffe in diesem Jahr zu den Favoriten gehören. 


Freitag, 14. November 2014

Opfer-Socken

Aus 6fach Wolle habe ich Herrensocken gestrickt.


Ich hatte das Herzblatt gebeten, die Socken zu fotografieren. Er hat sich viel Mühe geben und war einigermaßen irritiert, als ich meinte, die Socken sehen irgenwie aus, wie "erschossen", weil sie sehr leblos auf den Steinen liegen / hängen. 


Verstrickt habe ich ein weiteres Knäuel von meiner Harry Potter Wolle, diesmal die Farbe Draco. Die Farben sind schön in blau und sehr sympatisch, ganz anders als die Buchfigur. 


Sockenfakten:
Wolle: 6fach aus der Harry Potter Kollektion Farbe Draco
Nadel: Nr. 3
Größe: 43-44
Verbrauch: 122 gr.
Statistik: 4/2014


Auch wenn die Socken etwas schlapp aussehen, sende ich Euch strickfreudige Grüße!

Mittwoch, 12. November 2014

Herbstlicher Frustrock / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Die letzten Wochen waren ganz schön stressig für mich, darum habe ich mir am letzten Wochenende ein schnelles, erfolg-versprechendes Nähprojekt vorgenommen. Ein schlichter A-Rock aus blau-grauem Wollmisch-Stoff. 


Einen kurzen Spaziergang am Sonntag nutzen wir um Fotos zu machen. 
Mit weißem Shirt und roter Strickjacke ist der Rock wunderbar sonntagstauglich....

Mit pinkem Blazer wird der Rock bürofein.... 

Der Rock geht bis gut über das Knie und hat ansonsten keine besonderen Merkmale. Er ist blau, er ist aus Wollmischstoff und mit Acetatfutter gefüttert, er passt mir gut und er passt gut zu meinen anderen Sachen im Kleiderschrank ;-)


Die deutschlandweite Mode-Wetterkarte gibt es auch heute wieder beim MMM. Hier geht es lang! Die erste auf dem heutigen Laufsteg ist Gastgeberin und Gastbloggerin Nastjusha in einem bezaubernden 70er Jahre Outfit.

Freitag, 7. November 2014

Blaues Set Mütze und Tuch

Der Herbst ist da. Mit Wind, Regen und Dunkelheit ab 17 Uhr....

Da ist es gut, wenn ein warmes Tuch und eine Mütze zur Hand sind. 
Aus blauer Wollmeise-Lace habe ich mir ein Mütze-Tuch-Set gestrickt. 
Die freundliche Statue im Park ist wieder mein Modell ;-)


Die Wolle habe ich doppelt verstrickt mit Nadel Nr. 4. Damit ist das Tuch und die Mütze herbstlich wärmend. 
Das Blattmuster ist beim Stricken entstanden, eine Anleitung oder Vorlage hatte ich nicht. 


Die Farbschattierungen der Wollen sind ganz zart, das gefällt mir, weil das Muster dann einfach gut zur Geltung kommt.


Die Mütze ist glatt rechts mit doppeltem Bündchen.


Fakten:
Tuch und Mütze aus Wollmeise Lace,mit doppeltem Faden verstrickt
Nadel: Nr. 4
Muster: glatt rechts mit Blättern
Maße des Tuches: 1,60 cm breit und an der Mittelmasche 65 cm 
Verbrauch: 300 gr.
Statistik: Mütze 2/2014
Tuch 2/2014


Tja meine Tuchstatistik für 2014 ist bescheiden, es ist erst mein 2. Tuch. Was solls, schließlich habe ich inzwischen in vielen Farben solche Sets und kann damit verschiedene Mäntel bestücken. 

Im Moment habe ich Socken auf den Nadeln, immerhin schaffe ich bei den Socken mehr als ein halbes Dutzend in 2014. 

Ob mit Stricknadeln oder an der Nähmaschine - ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 5. November 2014

Herbstlich / MMM

Guten Morgen, liebe MMM Damen! 

Heute zeige ich mich wochendmäßig leger. Ich habe den größten Stoffstapel meiner Stoffmarkt-Beute vernäht. Aus rotem und grauen Steppstoff habe ich mir einen herbstliche Jacke genäht. 


Genäht habe ich nach dem Schnitt Nr. 17 aus 5/2014 Ottobre. Die Jacke hat Eingriffstaschen mit Reißverschluss und anders als in der Vorlage eine Knopfleiste, statt einen Reißverschluss vorn. Ich habe die Jacke auch verlängert.


Das Nähen war recht anstrengend, der dicke Stoff passte kaum unter den Nähfuß und der Transporteur war recht träge durch die Steppstruktur. Die Nahtzugaben habe ich links und rechts der Naht abgesteppt, damit sie nicht wulstig sind. Die RV für die Taschen einzunähen war eine echte Aufgabe und für die Knopflöcher musste ich extra auf eine andere Nähmaschine ausweichen. 


Den Saum habe ich dreimal genäht, zunächst habe ich ihn nur mit Schrägband eingefasst, aber der Saum wurde wellig. Dann habe ich den Saum abgesteppt und er war noch welliger. Im dritten Anlauf habe ich dann einen Blindstichsaum genäht und er brachte ein akzeptables Ergebnis.

Hier noch ein Blick auf das Innenleben. Die Jacke ist nicht gefüttert, die Belege für Kragen und Knopfleiste sowie die Taschenbeutel sind aus Baumwollstoff. 


Die Jacke ist erstaunlich warm. Gerade richtig für einen Spaziergang am Wochenende oder den Gang zum Bäcker. 


Die heutige Wetter- und Modekarte von Deutschland vor dem langen Bahnstreik (ich bin 200% genervt davon und weiss noch nicht wann und wie ich am Wochenende nach Hause kommen werden) gibt es auf dem MMM Blog. Ich freue mich auf die ausführliche Runde am Abend! 
Vielen Dank für die Organisation!  Heute führt Dodo in einer elegangen Kombination die Riege der MMM-Teilnehmer an. 

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Bouclejacke / MMM

Guten Morgen, liebe MMM Damen!

Das Wetter am Wochenende war schön und so konnte ich das Herzblatt überzeugen beim kleinen Spaziergang auch etwas für den Blog zu fotografieren. 

Heute zeige ich meine Boucle Jacke im abgewandelten Chanel-Stil.

Genäht habe ich die Jacke schon im Frühjahr und dann hing sie im Schrank ohne getragen zu werden. Jetzt habe ich sie wieder rausgeholt, Knopflöcher genäht, Knöpfe dran und die oberen Ecken leicht aufgefaltet angenäht - nun ist es ein Jäckchen, dass ich auch tragen mag.  Ohne Knopfleiste war es zu weit und hing etwas unmotiviert an mir, auch der kragenlose Abschluss hatte mir vorher nicht richtig zugesagt.


Der Schnitt ist von Vouge und gehörte mit zu dem entsprechenden Craftsy-Kurs, den ich mir gekauft hatte. Von dem Kurs hatte ich mir eine Einweisung in die Geheimnisse des Jacke-Nähens erhofft. Diese Hoffnung hat sich nur ansatzweise erfüllt. In dem Craftsy-Kurs ging es vorrangig um ein Couture-Modell der Chanel-Jacke, davon bin ich doch noch eine Ecke entfernt. 

Eine schwarze weite Hose steht noch auf der Nähliste, die dunkelgraue Hose vom letzten Herbst passt aber auch zu der Jacke.


... besser gefällt es mir die Jacke zum schwarzen Rock.


Mit Seidentüchern kommt noch etwas Farbe ins Spiel.... und sie lenken außerdem von dem etwas sperrigen Saum ab, der mir noch nicht so gut gelungen ist...


Wenn ich den Schnitt nochmal nähe verlängere ich das Modell um 3 cm, dann passt es auch gut zu schmalen Röcken. Außerdem sollte ich bei der Brustweite noch etwas zugeben, und den Übertritt der  Knopfleiste um 1 cm verbreitern, 

Insgesamt war die Jacke eine gute Übung für das eigentliche Ziel eines Blazers, aber immer noch macht mir ein Reverskragen ziemliche Angst....


Das Herzblatt hat sich beim Fotografieren viel Mühe gemacht und auch die Kulisse in tollem Herbstlicht eingefangen, das will ich Euch nicht vorenthalten.


Ich bin heute beruflich im Süden unterwegs, ich hoffe es bleibt vor dem Abendtermin noch etwas Zeit eine Runde durch die Blogs der MMM Teilnehmer zu drehen.
Hier geht zum MMM Blog, auf dem uns heute Gastbloggerin Sanni begrüßt.  

Freitag, 24. Oktober 2014

Jungs-Socken

Für meinen kleinen Neffen habe ich Socken gestrickt, erst das vierte Paar in diesem Jahr, aber das halbe Dutzend werde ich bis Jahresende noch schaffen.


Gestrickt in Gr. 28 aus 6fach Sockenwolle aus der Harry Potter-Kollektion.
Vollendet habe ich das Paar noch im Urlaub und konnte gleich Fotos mit griechischer Sonne mache. 


Der  lange Musterrapport der Wolle hat einen schönen langen blau-Teil, das gefällt mir besonders gut.... und passt herrlich zum blauen Sonnenhimmel.


Das jetzige Herbstwetter hat immerhin den Vorteil, dass man jetzt die warmen Socken tragen kann. 
Ich wünsche Euch ein schönes herbstliches Wochenende!