Montag, 21. Juli 2014

Sommer-Traum-Rock

Was für ein Sommerwetter! 
Da ist es schön, wenn frau passende Kleidung hat, oder sie sich nähen kann ;-)

Ich habe mir einen traumhaften Sommerrock genäht - er hat zwar mehr Stoff als die meisten meiner anderen Röcke .....


 aber dafür schwingt er herrlich um die Beine und erzeugt sanfte Luftzüge, auch wenn es windstill und sehr warm ist. 

Zum Glück habe ich mir vor einiger Zeit für meine Nähmaschine einen "Mehrstichkräuselfuß" gegönnt, je nach Einstellung legt der Nähfuß alle 1, 6 oder 12 Stiche eine kleine Falte und so lassen sich auch lange Stoffbahnen relativ zügig und recht gleichmäßig kräuseln. 


  
Die weiße Spitze am Saum des Rockes hatte mir meine Schwester von einer Urlaubsreise mitgebracht. Was für ein Glücksfall! Danke Schnecke!


Der obere  Teil des Rockes ist nach meinem Standard-Schnitt für A-Röcke genäht, allerdings habe ich diesmal keine rückwärtigen RV sondern eine vordere Knopfleiste genäht. Insgesamt 11 Knopflöcher sind eingearbeitet, zum Glück klappt es meist ganz gut auch die Knöpfe mit der Maschine anzunähen, das ist eine echte Erleichterung. 

Den Stoff für den Rock habe ich über eine tolle Tauschaktion mit Antje von Machen statt kaufen bekommen. Sie hat sich aus meinem Stofflager einige Jersey-Stoffe ausgesucht, ich habe dafür tolle Webstoffe bekommen. Das hier ist meine Beute, 3 Baumwollstoffe und 2 Wollstoffe. 



Aus dem Stoffrest nach dem Rockzuschnitt habe ich noch ein Blusentop genäht, wenn ich das Blusentop zum Rock anziehe, schaut es fast aus wie ein Kleid ;-)


Auch mit Rot lässt sich mein neuer Rock kombinieren....


Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Mittwoch, 9. Juli 2014

Urlaubsgarderobe / MMM

Die MMM Sommerpause steht bevor und heute bittet uns Cat jene Teile aus der MM Garderobe zu zeigen, die mit in den Urlaub kommen. 

Wir werden nach Griechenland fahren - das ist mein persänliches Urlaubsparadies, in jedem Jahr erkunden wir eine andere Ecke des Landes, für 2014 stehen unter anderem Korinth, Patras und das Orakel von Delphi auf dem Programm. 
Aaaaber:Mein Urlaub beginnt erst, Mitte September, doch schon heute weiss ich, dass diese Bluse in meinem Urlaubskoffer kommt.


Der Schnitt 131 aus der burda 5/2014 ist mein Sommerliebling 2014 und neben dieser Bluse habe ich bereits zwei weitere nach diesem Schnitt.


Die bequeme Weite im Rücke haben ich mit Abnähern an meine Körperform angepasst. Im Urlaub trage ich die Bluse dann zur weiten 3/4 Hose.


Ebenfalls in den Urlaubskoffer wandern einige Sorbettos, so wie das rote aus der Produktion 2014.

Auch Röcke kommen ins Gepäck, ganz wichtig ist mein Stufenrock aus dem letzten Jahr, der einfach ideal für den Urlaub ist.


Auf der Nähliste steht aktuell ein weiterer Stufenrock ganz oben. Ein leichter Baumwollstoff in jeansfarben ist schon in lange Streifen geschnitten und wartet auf das Kräuseln....

Hier geht es lang zum MMM-Laufsteg - ich werde gleich stöbern und schauen mit welchen schönen  Urlaubsoutfits die deutschen Nähnerds die Urlaubsländer beglücken werden. 

Dem MMM Team sage ich ganz ganz lieben Dank für eine tolle "Saison"! Danke!!!

Freitag, 4. Juli 2014

Streifentop zum Wochenende

Bei sommerichem Wetter mag ich unkomplizierte Blusentops lieber als Shirt - die Blusentops sind luftiger und weniger zuppel-anfällig als ein Shirt. 

Aus den letzten Zentimetern des schönen Baumwollstoffes, den ich für meine Frustbluse verbraucht hatte, ist ein Blusentop entstanden. 

Für Kragen oder Saumblenden war kein Stoff mehr da, also habe ich aus einem Karo-Stoff Schrägstreifen geschnitten und damit den Halsausschnitt und den Ärmelsaum einfasst. Die Kombination aus Karo und Streifen gefällt mir in diesem Fall richtig gut. 

Zur blauen Hose passt das Top sehr gut. Es fällt locker und dennoch nicht unförmig ....
und es passt sogar zum schmalen Rock,
wobei ich es zur Hose lieber mag.
Heute abend gehe ich nicht zum Fußball-Public-Viewing sondern zur Open-Air-Oper in märchehafter Kulisse. Da werde ich über das Top aber noch Pulli und Jacke ziehen, damit ich nicht friere. 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Nachtrag: Schnittmuster für dieses Top ist Nr. 5 aus der aktuellen Ottobre Woman, beim Rückenteil habe ich eine Teilungsnaht wie bei Modell Nr. 15 aus der Ottobre genäht. Den vorderen Schlitz habe ich dem Schnitt hinzugefügt.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Ausgeschlafen / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen und Herren!

Die Fußball WM ist im Achtelfinale ganz schön anstrengend für alle Interessierten. Spiele mit Verlängerung und Elf-meterschießen gehen bis nachts halb eins.... Da ist es von Vorteil wenn Frau anschließend gut schlafen kann um am nächsten Tag fit zu sein. Ein schönes Nachthemd hilft dabei, soviel steht fest!

Heute zeige ich also den "1,5h vor dem Eintreffen im Büro-Look" -mein neues Nachthemd.


Genäht nach dem Blusenschnitt 131 aus der Mai- Burda - mit etwas Mehrweite und verlängertem Arm auch sehr schön als Nachtkleid.

 



und wunderbar um Stoffe zu verarbeiten die a) wenig geliebt sind und b) nicht soviele Meter hergeben um allein eine Bluse zu werden.


Den Halsausschnitt habe ich etwas reduziert, das gefällt sehr gut und wird auch auf die nächste Bluse angewendet. 

So, jetzt aber rasch den Kaffee austrinken und die büro-feinen Sachen anziehen!
Am nachmittag freue ich mich auf die Runde im durch die MMM Beiträge.

Die erste auf dem Laufsteg ist heute Wiebke in einem wundervoll blumigen Sommerkleid nach eigener Kreation.
Vielen Dank für die Organisation!

Freitag, 27. Juni 2014

Sorbettos - die neue Saison

Der neue Sommer braucht Sorbetto-Tops - es war zwar eher kühl in dieser Woche, aber die Wärme wird schon noch kommen und dann bin ich mit neuen Sorbettos gerüstet. Meine Kollektion aus 2013 ist hier zu sehen ;-)

Genäht habe ich diesmal nach dem Schnitt Nr. 5 und Nr. 15 aus der Ottobre, nicht nach Sorbetto. Der Arm passt hier etwas besser als beim Sorbetto-Schnitt, dafür steht der Halsausschnitt beim roten Modell etwas ab...

 Das Ottobre Modell hat mehr Länge, so dass diese Tops auch prima zur Hose passen

zusammen mit roten Schuhe macht sich das Sorbetto sehr gut zur dunkelblauen Hose.

Top Nr. 2 ist aus blauem Blusenstoff, ich habe den Rest von dieser Bluse restlos aufgebraucht und das Top kürzer als das rote zugeschnitten, damit es noch reicht....

Das blaue Top passt sehr schön zum Norma-Rock ...


aber ich sollte es wirklich in den Rock reinstecken, oben drüber ist es nicht so überzeugend ...

.... sondern besser zur Hose.

Hier liegen noch weitere Stoffe, die ein Sorbetto-Top werden wollen. Kleine Nähprojekte mit hoher Erfolgsgarantie, das macht immer Spaß! 

Dazu passt wunderbar das Hörbuch Der Joker von Markus Zusak.  Der spannenden Geschichte kann man beim Nähen sehr gut lauschen, sie wird wunderbar gelesen von Reiner Strecker. Angeblich ist der Roman ein Jugendbuch - aber davon sollte man sich nicht irritieren lassen.

Der Joker | [Markus Zusak] 

Zum Inhalt: 
In Eds Briefkasten liegt eine Spielkarte. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt Ed zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wer schickt ihn auf diese eigenartige Mission?
(c) + (p) 2008 Random House Audio, Deutschland

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 25. Juni 2014

Rock Norma mit Blusentops / MMM



Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich meinen schwarzen Norma-Rock, den ich kürzlich nähte.  Ein schwarzer Rock in schlichter Form ist ein Mulit-Kombi-Talent, bis auf dunkelblau lässt sich nahezu alles dazu anziehen.

Damit der schwarze Rock zum grauen Blazer nicht langweilig wird, gibt es die weiße Schluppenbluse dazu ...




mit dem krass-bunten Shirt zum schwarzen Rock könnte ich mich fast in die Fußball-Fan-Gemeinde einreihen .... Den Stoff habe ich mal online erworben - da kann frau wieder sehen, was passiert wenn man den Bildausschnitt für den Stoff größenmäßig nicht einsortieren kann, ich dachte der Durck ist viel kleiner. Na egal, an verrückten Tagen lässt sich das Shirt tragen.

Seriöser kommt der Rock mit der blauen Schluppenbluse daher ....


.... und sommerlich mit dem pinken Sorbetto ....


Am liebsten mag ich den Rock jedoch zur psychedelischen Seiden-Schluppenbluse mit grauem Blazer. 
So geht es heute ins Büro, bei den jetzigen Temperaturen werde ich den Blazer wohl den ganzen Tag kaum ausziehen, hier hat es schlanke 17 Grad....


Die kleidungstechnische Wetterkarte aus Deutschland lässt sich auch heute wieder beim MMM erstellen. 
Hier geht es lang, die erste auf dem Laufsteg ist Meike in einem zauberhaft sommerlichen Halbtellerrock.

Vielen Dank für die Organisation!

Freitag, 20. Juni 2014

Kindersachen

Für die kleine Nichte und den kleinen Neffen habe ich kürzlich genäht. 

Ein Kleid für die Nichte aus rosa-geblümten Jersey-Pikee abgesetzt mit Jersey in Fuchsia, weißer Spitze am Saum ....
und einem maritimen Aufbügler. Die kleinen Botte zeigen an, wo vorn ist, damit das Kleid auch gleich richtig rum angezogen wird.
Der Schnitt ist aus einem Shirt-Schnitt abgeleitet, an das Taillienband habe ich die Rockbahnen genäht, die jeweils zwei kleine Falten haben.


Mein kleiner Neffe bekam zwei Sommershirts mit halblangem Arm. Bagger und Roboter sind auf dem Hauptstoff, die Ärmel aus jeweils anderem Kontraststoff.

Ich nähe gern für die Kinder, merke aber, dass es ohne Anprobe schon etwas schwierig ist, die Größe richtig einzuschätzen, weil die Schnittmuster immer wieder anders ausfallen.
Die Kinder haben meine Bedenken jedoch rasch zerstreut, auch wenn das Kleid noch etwas reichnlich ist, wurden alle Teile gleich in Besitz genommen.

Passend zum nähen von Sommergarderobe habe ich ein fröhliches Hörbuch gehört, das ich Euch sehr empfehlen kann.

Das Rosie-Projekt

Das Rosie-Projekt | [Graeme Simsion]

Aus dem Inhalt:
Don Tillman ist hochintelligent, sportlich, erfolgreich - und er will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist. Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin.
Hervorragend gelesen von Robert Stadlober. 

Das Buch ist ein Lese- und Hörvergnügen der besonderen Art, das solltet Ihr nicht verpassen! 

Ob mit Hörbuch oder mit Nähen, oder mit beidem - ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 18. Juni 2014

Stadtbummel / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich mein neues Lieblingsoutfit für den samstäglichen Stadtbummel bei warmem Wetter. 

Luftige Bluse, dunkelblaue Hose und rote Schuhe. 

 
Die Bluse ist nach dem Schnitt aus der Mai-Burda und mein Sommerliebling für Kurz-Arm Blusen im lässigen Look. 


Genäht ist das Modell aus bedrucktem Baumwollstoff, der erfreulicherweise auch nach längerem Tragen nicht zu arg zerknautscht ausschaut.


Im Rücken habe ich zwei Abnäher eingefügt um mein Holkreuz etwas auszugleichen, das Rückenteil ist sonst um die Taillie recht weit und neigt zum stauchen. Aber mit den Abnähern geht es und fällt immer noch locker.






Statt Manschetten an den Kurzarm zu nähen, habe ich nur einen Schlitz gearbeitet und den Ärmel-Saum mit Schrägband zum Binden eingefasst. Das gibt zusammen mit der 3/4 Hose schon einen leichten Vorgeschmack auf Urlaub im Süden... hach....


Die Frage der passenden Knöpfe hat mich eine ganze Weile beschäftigt, letztlich bin ich mit meiner Wahl der goldenen Knöpfe jedoch sehr zufrieden. Das passte einfach am besten, rote oder blaue Knöpfe sahen wenig erwachsen aus...


Zum Glück konnte ich aus einem großen Knopffundus schöpfen, das ich kürzlich im Onlineauktionshaus erworben habe. Im derzeitigen Blusenfieber dürfen Knöpfe natürlich nicht fehlen und da kam mir ein buntes Gemisch gerade recht. 



In dem Konvolut fanden sich auch ganz besondere Schönheiten, die sich an VintageMode bestimmt gut machen. Sowas sehe ich sehr gern bei anderen, für mich ist es nichts.

Wenn jemandem von Euch die nachfolgenden Knöpfe gefallen, bitte melden.
Ich verschenke sie gern!

Das Mittelteil der Knöpfe ist meliert in grün-türkis und gelb.

sattes dunkelbraun mit goldfarbenen Emblem...

besonders entzückend finde ich diese Knöpfe mit eingesetzter rosa-Perle.


So jetzt geht es aber auf zum großen Mitwochs-Laufsteg!
Auf dem MMM Blog führt heute Melleni die Parade an. 

Vielen Dank für die Organisation!


Mittwoch, 4. Juni 2014

Torbogenrock / MMM

Guten Morgen, liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich meinen neuen Rock aus jeansblauem Wollmischstoff. Genäht habe ich den Rock 135 aus der Burda 3/2014. 

So von weitem schaut es aus wie ein normaler A-Rock.....


... das Besondere an dem Schnitt ein torbogenförmiger Einsatz jeweils an der linken und rechten Seite des Rockes. 


Auf der Schnittzeichnung ist es besser zu erkennen. 



Nr. 135 aus Burda 3/2014


Glücklich bin ich mit dem Schnitt nicht so richtig geworden. Ich musste das vordere Mittelteil ein zweites Mal und dann größer zuschneiden, damit der Rock passte. Dafür war auf der Rückseite dann zuviel Stoff, den ich nur durch abnähen des hinteren Torbogens mäßigen konnte. Insgesamt habe ich am Hinterrock knappe 6 cm an Weite rausgenommen um ein harmonisches Bild zu erhalten. Ich war beim Nähen ganz schön genervt ... erst zu knapp um die Hüfte, dann viel zu weit im Hinterrock unterhalb der Hüfte und das Einnähen des Tobogens ist durchaus etwas knifflig wenn frau es faltenfrei bewerkstelligen will.

Die Mühe beim Nähen hält mich nicht davon ab, den Rock zu tragen ;-) 

Noch bin ich mir aber nicht sicher, ob ich den Schnitt ein zweites Mal nähen werde.

Der Kombi-Fähigkeit des Rockes tut dies keinen Abbruch: Er passt zum Ringelshirt (oben) genau so gut wie zur blauen Bluse mit Blazer....


... und auch zum pinken Sorbetto bei sommerlichen Temperaturen. 



Röcke, Kleider und Blusen gibt es auch heute wieder zahlreich beim MMM. Hier geht es lang.
Ein ganz lieber Dank an das MMM Team - ohne Euch wäre der Mittwoch nur ein beliebiger Tag, durch den MMM wird jeder Mittwoch für mich zum Highlight. Vielen Dank dafür!