Montag, 24. Februar 2020

Kreuz und quer

Ende des letzten Jahres nähte ich mir für meinen Sessel im heimischen Wohnzimmer eine Patchwork-Kuscheldecke.
Klar, in meiner Lieblingsfarbe blau! 


Ins Zentrum der Decke setzte ich ein Patchstück, dass kreuz und quer aus Stoffresten zusammengenäht ist. Solche Patches hatte ich u.a. bei bimbambuki schon gesehen und war sehr begeistert davon. 



Es ist gar nicht so leicht wie ich dachte an die eher unregelmäßigen Patchen blaue Grundfarbe anzufügen und die Zufälligkeit der Form zu erhalten. 

In jedem Fall hat das wilde anstückeln viel Spaß gemacht und ich kann das jedem empfehlen, der nach einem heftigen Arbeitstag seinen Stress wegnähen möchte ;-)



Um die "wilde Mitte" sind dann ordentlich andere Patchelemente genäht. Eine umlaufende Bordüre rahmt die wilde Mitte quadratisch ein. Die rechteckige Form der Decke wird durch jeweils zwei unterbrochene Reihen ober- und unterhalb einer neutralen Blaufläche geschaffen. Es folgen nochmals eine umlaufende Bordüre und ein schmaler blauer Streifen. Das Binding ist ebenfalls aus Patchstoffen zusammengesetzt - schließlich gilt es immer noch Baumwollreste aus dem Bestand aufzubrauchen. 



Mit 1,60 m Breite und 2,30 Länge ist die Decke herrlich groß und unverzichtbar auf meinem Wohnzimmer-Sessel. Die Farben passen perfekt zur Wand im Wohnzimmer - und jedesmal hüpft mein Herz wenn ich die schöne Farbharmonie sehe. Was für ein Luxus und für ein Glück, sich das eigene Heim ganz nach seinen Wünschen einzurichten. 


In diesem Jahr habe ich noch kein Patchwork genäht, zwei Projekt sind in Planung und ich hoffe, dass ich bald die Muße finde, das erste Projekt anzugehen. 

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!


Kommentare:

  1. Liebe Frau Küstensocke,
    da ist Dir ein Prachtstück gelungen! Langsam kommst Du auf den Geschmack. Von einem Crazy-Block ist es nicht weit zu anderen kleinteiligen Mustern... ;-)
    Du hast eine blaue Wohnzimmerwand? Das ist ja mal was ungewöhnliches, aber da macht sich die Decke dann natürlich wunderbar dazu.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, zwei blaue Wände im Wohnzimmer - soo chic! War nicht so einfach das Herzblatt zu überzeugen ;-) Wenn ich endlich Zeit finde, das Nähzimmer vorzustellen, gibt es auch vom blauen Wohnzimmer ein Foto ;-) LG Kuestensocke

      Löschen
  2. Die Decke ist wunderschön geworden, kein Wunder, dass dein Herz hüpft! Und die Abmessungen perfekt zum Einkuscheln. Ein tolles Stück!
    Sag mal, was hast du als Batting und was als Rückseite genommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Lob von Dir freut mich ganz besonders!
      Die Rückseite ist ein grauer Wellnessfleece, auf ein zusätzliches Batting habe ich verzichtet. Weil ich nur wenige Quiltnähte mache hat es eingiermaßen funktioniert, ansonsten hat der leicht dehnbare Fleece schon so seine Tücken. LG Kuestensocke

      Löschen
  3. Was für eine Arbeit! Ich bewundere deine Geduld! Eine sehr schöne Decke ist Dir gelungen!
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Dein Lob freut mich sehr. LG Kuestensocke

      Löschen
  4. Und wieder eine wunderschöne XXL-Decke.
    Viel Freude damit und herzliche Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Lob! XXL trifft es wirklich gut. So herrlich dass ich immer alles bedecken kann, was ich möchte _;-) und auch die Katze mag es sich auf den zusammengfaltete Decke zu legen - Prinzessin auf der Erbse...
      LG Kuestensocke

      Löschen
  5. Wow, toll, toll, toll! Und diese Größe! Nachdem ich letzte Woche einen Vorhang mit der Hand benäht habe, bewundere ich die großen Patchwork und Quiltprojekte noch mehr. Hast Du diese riesige Decke mit der Maschine noch absteppen/quilten können? Wie hast du das gemacht, je weiter Du zur Mitte der Decke kamst? Nochmals meine Bewunderung und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank! Ja ich nähe die Quitlnähte mit der Maschine, ist ein mehr oder weniger großes Gewürge.... Zunächst werden die innersten Quiltnähte gesetzt, dann geht es Stück für Stück weiter nach außen. Ich setzte ingesamt nur wenige Quiltnähte, so richtig durchgequiltet wie die ambitionierten Quilterinnen habe ich noch keine Decke. LG Kuestensocke

      Löschen
  6. Sehr schöne Arbeit! Da hast du noch lange Freude damit!

    AntwortenLöschen
  7. Deine Decke ist wunderschön. Blau ist so eine tolle Farbe! Ich bewundere Deine "wild" aufgeteilten Decken, an so etwas habe ich mich noch nicht herangetraut. Bislang gibt es bei mir eher traditionelle Blocks. Die haben allerdings den Vorteil, dass an sie erst Quilten und dann zusammensetzen kann, das Durchsteppen von den ganzen Decken ist wirklich eine Qual.
    Die Fleece-Rückseite ist ein toller Tipp: außen schön und innen kuschelig!
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte die Decke ja gerne auch in dem heimeligen Sessel gesehen! Was ich nicht erkennen kann ist, ob du auch gequiltet hast. Aber das wirst du bestimmt gemacht. Sonst verrutscht dir ja das Vlies.
    Und nun genieße die Zeit in deiner Kuscheldecke!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. So schön, liebe Antje. Sehr harmonisch und bittte noch ein Bild von Dir im Wohnzimmer. Die Decke hätte auch gut zu den Stoffspielereien gepasst.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  10. Ein Traum! Und sie past gut zu dir (und natürlich zu blauen Wänden.....).
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich schön! Es ist schon von Vorteil, eine Lieblingsfarbe zu haben, zu der man beim Stoffkauf immer greift.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, diese Decke sieht herrlich kuschelig aus und wahnsinnig schöne Farben. Solange das Wetter so kalt ist, kannst du dich herrlich einkuscheln und sobald es wärmer wird, setzt du dich einfach darauf.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Decke und sie matched wirklich gut mit deinem Mantel :D LG Tina

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.