Montag, 19. Februar 2018

Neuauflage

Für kalte und windige Tage gibt es fast kein besseres Kleidungsstück als einen langen, dicken Rock.



 Die Decke zum anziehen ist dabei durchaus bürotauglich. Aus dem Rest eines dunkelbraunen kräftigen Woll-Misch-Stoffes habe ich mir einen langen Rock genäht.




Das Futter ist ebenfalls ein Rest - Chinaseide - es war vor 5 Jahren ein Geschenk und ich konnte bisher keine passende Verwendung für den Stoff finden.




Mit der jetzigen Verarbeitung bin ich zufrieden und der lange Rock ist gerade bei Bus- Bahnfahrten eine wärmende Hülle und bietet genug Bewegungsspielraum zum Treppen steigen usw.



Ein schmales Satinband ist die einzige Zierde an dem schlichten Schnitt. 



Vor drei Jahren nähte ich einen nahezu identischen Rock - mir aber nicht mehr passt. Der alte Rock hatte einen seitlichen RV, so dass ich lieber einen neuen Rock nähte, als den alten zu ändern.

Der aktuelle Rock hat den RV hinten mittig. 

Für die Stoffdiät kommen 1,50 Oberstoff und 2,00 m Futterstoff (lag nur 1,10 m breit) in die Statistik. 


Ich wünsche einen guten Start in die Woche!


Kommentare:

  1. Liebe Frau Küstensocke,
    das ist eine prima Idee! Ich werde..... nein, keinen Rock nähen... sondern meinen langen dunkelroten Wollrock aus dem Schrank nehmen und anziehen! *lach* Gefällt mir sehr gut, Dein Rock.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich erinnere mich an deinen Rock und kann gut verstehen, dass du eine neue, an die Figur angepasste Version brauchtest; ein wunderbar warmer, eleganter Winterrock.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht total gut aus! Super! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt Dein Rock auch wenn er aus meiner Sicht unbedingt einen farbintensiven Kombipartner braucht. Mit Deinem Pulli dazu ist er perfekt, mit Blazer ist mir das Ganze zu düster. Und was Du über das Warmhalten schreibst, kann ich nur unterstreichen. Ich trage heute einen langen dünneren Rock aber mit langem weiten Wollmantel darüber - gleicher "Decken"-Effekt. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr chic und elegant und das Futter ist ein echtes Highlight!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  6. Tragbare Wolldecke hört sich SEHR gut an, zumal wenn sie so ladylike daherkommt ♥
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön dein Kuschelrock. Und die Farbkombi mit dem Rosa, oder ist das schon Pink, gefällt mir sehr gut.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Der Rock gefällt mir sehr - am besten mit einer knalligen Farbe - wie z.B. auf dem letzten Bild mit rosefarbenem Pulli. Wie immer sehr chic!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Das wäre auch ein Outfit für mich, schön und mollig.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Mit Abstand, die eleganteste "Decke zum anziehen", die ich bisher gesehen habe. Mir gefällt der Streifen aus Satinband am Saum sehr, abgesehen davon, dass auch ich die Farbkombination aus Braun und Rosa sehr mag. Gut schaust Du darin aus. LG Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Hätte ich einen anderen Beruf, dann wäre so eine wunderschöne Wolldecke als Rock sehr begehrenswert .
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ein sehr schönes Outfit, der Rock steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  13. Schlicht und edel so ein langer Rock. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich nicht auch wieder ein paar lange Röcke im Schrank brauche. Früher habe ich nur diese Länge getragen. Kleidet dich auf alle Fälle perfekt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  14. Eine wunderbare Decke zum Anziehen, ich mag das Band unten sehr gern.
    Und wie immer tolle Fotos, mein Favorit ist das wo du ganz vorn in der Kirche stehst!
    LG
    Pina

    AntwortenLöschen
  15. Schön, schick und noch dazu warm! Perfekt für das Wetter, das im Moment herrscht :).
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.