Montag, 20. Februar 2012

Pullover oder Kleid?

Wonach sieht es aus? Pullover oder Kleid? In jedem Fall eine schöne Schulternaht ;-)
Genaugenommen ist es weder Pullover noch Kleid sondern ein Wärmflaschenhülle.

Gestrickt nach dieser Anleitung, wie auch
schon hier .

Die Sockenwolle wird doppelfädig verstrickt und bei diesem Garn (ein Geschenk von Julia) ergibt sich eine zarte Musterung. Der Zopf hat es in sich - jedenfalls für meine Konzentrationsfähigkeit beim Stricken in Zug und Bahn.

Verbraucht habe ich fast 100 gr. doppelfädig verstrickt mit Nadel 3. Eine 3,5 hätte es ruhig sein können, dann wäre mir wohl auch die ständige Verzopfung leichter gefallen. So ist es jetzt ein festes und warem Gestrick - kann nicht schaden bei einer Wärmflasche.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal was ganz anderes ..... toll sieht dein Wärmflaschenbezug aus!!!

    Komm gut in die neue Woche, liebe Grüße, Tina.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Wärmflasche braucht auch ein neues Kleid. Danke für den Anleitungshinweis.
    Dein Modell gefällt mir gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. DIE ist ja toll!
    Eine super Idee für meine fröstelnde Mama zum Muttertag (man kann den ja ein bischen vorziehen...)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein ganz wundervolles Wärmflaschen-Pullover-Kleidchen ist dir da von den Nadeln gesprungen.

    LG Conny

    AntwortenLöschen
  5. lach.... Pullover oder Kleid, Du auch wieder.

    Das ist mal eine tolle Idee. Meine bräuchte auch ein neues Kleid. Danke für die Anleitung.

    Ich schicke Dir liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  6. Ein Wärmflaschenkleid...
    Warme Füße
    wünscht dir
    Sinchen

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.