Freitag, 7. Januar 2011

Blümerant


Blümerant und fruchtig ging es die letzten Tage zu...
ich habe genäht, mit farbenfrohen Stoffen....

Prima-Anfänger-Projekte sind Beutel und dazu noch praktisch! Aus herrlichem Stoff im Retromuster, erstanden beim Möbelschweden, habe ich zwei Beutel genäht. Der Einkäufer in unserem Hause ist jedoch der Lieblingsmann, darum habe ich eine unfeminine Beutelvariante mit Lieblingsgemüse genäht. Sogar mit Innenfutter, da der Stoff deutlich dünner als der blumige war.

Dieser Tage ist unser Kater Lenin ein Jahr bei uns. Er hat sich gut eingelebt und ist mittlerweile der wahre Chef im Haus ;-)
... und immer noch sooo niedlich und sooo kuschelfreudig....

... und sehr geschickt, wenn es darum geht Bleistift und Kugelschreiber auf den Tischen und in den Regalen oder gar zwischen Buchseiten zu erspähen, um sie anschließend mit Engelsgeduld auf den Fußboden zu schubsen ... anschließend wird der Stift durch die Bude gejagt, bis er unter dem Sofa landet, wo auch Lenin nicht mehr ankommt.
Wenn wir hier Stifte suchen, wird erstmal das Sofa beiseite gerückt und die ganze Stift-Beute der letzten Tage befreit ;-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Die Beutel sehen genial aus. Der Tomatenbeutel gefällt mir ganz besonders gut.
    Oh ja, das kenne ich. Meine Beiden lassen auch alles was schön rollt unterm Sofa verschwinden. Bei uns ist es genauso. "Hunde brauchen ein Herrchen, Katzen brauchen Personal :-)". Süß Euer Lenin.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. ...es ist 15.08 und ich warte auf den Flieger aus Hamburg der in einer Stunde eintrifft;-)) Ich freue mich Dich bald zu sehen.

    Deine Beutel sind ja klasse geworden. Was willst Du also hier bei mir noch lernen??

    Und die süssen Tätzchen von Lenin...rosa-schwarz...genau meine Farbkombi;-))

    Liebe Grüsse und bis gleich
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  3. Toll hast du deine Beutel hingekriegt.
    Und liebe Grüße an Lenin!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.