Donnerstag, 15. Juli 2010

Babyalpaka

90% Babyalpaka und 10% Merino sind die Zutaten für das kuschelweiche Garn in Eisblau, das ich zu einem Schal verstrickt habe.
Gestrickt mit Nadel Nr. 4
Verbrauch: 93 Gramm und damit 558 m
Maße: 210 cm lang und 36 cm breit
Muster: eigenes Design (Anleitung folgt)

Gestrickt wird der Schal von der Mitte aus in beide Richtungen, so dass sich ein harmonisches Bild ergibt wenn der Schal um den Hals gelegt wird. In der Mitte des Schals ergibt sich außerdem ein schönes Rautenmuster.
Umrandet ist der Schal mit einigen Reihen kraus rechts und einer Lochreihe.
Die jetzigen Temperaturen sind nicht ideal um diesen Schal zu tragen*fall ihr es noch nicht wusstet ;-)*, aber seine Zeit wird kommen, da bin ich ganz sicher. Dieser Traum in weich wird nicht lange ungenutzt in der Schublade liegen.

Kommentare:

  1. oh was ist das aber ein toller schal. schön dass du uns eine anleitung dafür zukommen lässt. freu mich schon drauf, denn den würde ich gerne nacharbeiten.
    liebe grüße
    brigitte

    AntwortenLöschen
  2. sag mal wie schnell strickst du eigentlich? ;)
    der gefällt mir sehr. freu mich auf die anleitung (auch wenn meine queue schon für die nächsten zehn jahre reicht...).

    alles liebe
    blueberry

    AntwortenLöschen
  3. also meine liebe du hast ja ein tempo drauf ich stricke immer noch an meinem wabenschal wenn es nicht gerade so heiss ist und du strickst mal so locker ein schal nach dem anderen und einer schöner als der andere
    respekt meine liebe
    lg gaby

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich kommen bald wieder Zeiten, wo man dankbar einen so kuschligen und wunderschönen Schal umlegt. Aber bei 35 Grad komme ich schon beim Anschauen ins Schwitzen ;-)) Da war Dir doch beim Stricken sicher auch warm oder hattest Du die Füße im Kaltwasserbad?

    Ganz liebe Grüße von Herbstgold

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Antje, bei mir wunderst du dich, dass ich bei der Hitze Socken stricke, und selbst strickst du bei dieser Hitze Schals aus Alpaka. Sehr schöne Schals, übrigens. Aber - die kluge Frau beugt vor, es kommen sicher auch wieder Zeiten, wo wir über die Kälte schimpfen werden. Schals kann man nie genug haben.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  6. Mir gehts wie Margot, bei der Hitze Socken zu stricken, geht ja gerade noch, aber ein Tuch oder Schal aus so kuschelwarmer Wolle, ich bewundere dich darum!!!

    Der Schal sieht wunderschön aus, so leicht und doch herrlich kuschelig.

    viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ach wat haste wieder schön gestrickt! Dieses Eisblau ist aber auch eine herrliche Farbe. Und schnell bist Du außerdem, läßt Du Essen und Schlafen aus? LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Wooooow, das ist ein toller Schal, der würde mir auch gefallen! Ich bin auch von allen anderen Werken total hin und weg.
    Ich habe eine Bitte asn Dich, könntest Du mir die Anleitung für den Schal zukommen lassen?
    Wäre sehr lieb von dir. Muss zwar momentan pausieren, weil ich eine Karpaltunnelsyndrom-OP an der rechten Hand habe, aber sobald es wieder geht, möchte ich wieder loslegen.
    Liebe Grüße und noch eine sonnige Woche wünscht Dir Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ein stille Mitleserin deines Blogs und bewundere immer wieder deine tollen Tücher. Ich habe mir auch schon Anleitungen von dir ausgedruckt und freue mich auch auf diese. Es ist ja ein superschöner Schal.
    Liebe Grüße
    Renate, die auch eine begeisterte Tuch und Schalstrickerin ist, Socken liegen bei mir im Moment nicht so im Trend.

    AntwortenLöschen