Freitag, 5. Oktober 2012

Probehalber





Nach 12 neuen Röcken in dieser Saison war es Zeit, einen Hosenschnitt auszuproberien.
Eine heikle Angelegenheit, denn es gibt soviel mehr zu beachten als bei einem Rock. 



Zahlreiche Hosenschnitte habe ich betrachtet und mich zunächst für den Schnitt 2562 von Simplicity entschieden.  Der Grundschnitt ist für drei Figurtypen abgewandelt und die Nahtzugaben sind mit satten 2,5 cm im Schnitte enthalten, so dass genug Platz zum Ändern bleibt.


Simplicity Schnittmuster Passform Hose 2562
Bildquelle

Den Schnitt habe ich abgepaust und dabei erstmal die Taschen weggelassen. Damit kann ich mich plagen, wenn der Rest sitzt. Auch den vorderen Hosenschlitz habe ich ignoriert und zunächst
einen seitlichen RV umgesetzt.

 Damit waren die Vorabeiten für die Probehosen fertig. Um für den Fall der Fälle nicht gleich 2,30 m Stoff für die Tonne zu produzieren, habe ich eine halblange Hose genäht, schließlich stand der Urlaub vor der Tür. 

Das Nähen selber war nicht sehr schwierig. Erst habe ich alle Teile mit 6m Stich genäht, sozusagen geheftet dann die Anpassungen vorgenommen und anschließend richtig genäht.
Das Ergebnis ist tragbar und tatsächlich bequem - die Hose hat im Urlaub gut Dienste geleistet.

Perfekt ist die Hose noch nicht, wie die Rück-Ansicht zeigt. Im Schritt muss ich beim Schnitt noch etwas zugeben, damit es keine Falten gibt. 

 
Diese Änderung habe ich inzwischen umgesetzt und eine zweite "Probehose" für den Urlaub in ähnlicher Länge rechtzeitig vollendet. Nur noch nicht fotografiert.

Die Bluse ist ebenfalls me made und wurde hier schon einmal vorgestellt.

Flatterbluse und halblang Hose sind ein gutes Gespann für Urlaub in südlichen Gefilden.
Für weitere Urlaubshosen sollte ich in Zukunft aber doch eine Tasche einnähen oder an der Seiten aufsetzten - irgenwo muss der Zimmerschlüsselschließlich verstaut werden, wenn es ohne weiteres Gepäck zum kleinen Strand-Spaziergang geht ;-)

Kommentare:

  1. Die sitzt doch schon jetzt fast perfekt, was man von den Hosen von der Stange meist nicht sagen kann.


    Dein Tipp mit dem großen Stich ist prima, danke, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.


    Freu mich schon auf weitere Modelle.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  2. Großes Kompliment. Die ist dir doch schon sehr gut gelungen. Davon bin ich noch Meilen entfernt :-((

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Vorne sitzt schon ganz gut. Hinten vielleicht noch minimale Änderung notwendig. Die Hose hat auf jedem Fall Potential, eine perfekte Hose zu werden. Danke für die Info. Dieser Schnitt ist mir gar nicht aufgefallen.

    Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir.

    AntwortenLöschen