Sonntag, 7. Oktober 2012

Nun also doch / Wintermantel Sew-Along


Catherine und Lucy veranstalten einen Wintermantel Sew-Along. Tolle Sache!
Soll ich oder soll ich nicht? Schaffe ich das zeitlich, kann ich das nähtechnisch?
Ich habe lange überlegt, eigentlich den ganzen Urlaub lang und traue mich nun doch.

Daher habe ich einige Schritte des Sew-Along nachzuholen.... los geht es!



16. 9. 2012 Mantel-Inspiration 
Was brauche ich eigentlich für einen Mantel? Welche Farbe wünsche ich mir? 

Was für einen Mantel ich mir wünsche, tja vor allem einen der schlicht ist und gut passt. Später, in den kommenden Jahren darf ein Mantel dann auch etwas aufwändiger sein, meine Devise für diesen Sew-Along : Ein tragbares Stück produzieren und ganz viel lernen! 




23. 9.2012 Schnittmusterwahl 
Ich habe den Schnitt für meinen Traummantel gefunden. Vorstellung der Schnittmuster.

Entschieden habe ich mich für einen Mantelschnitt aus der Ottobre 5/2008. Reverskragen, knapp knielang, aufgesetzte Taschen. Ein Reverskragen steht mir gut und ist wunderbar um all meine schönen Tücher zu tragen und auch zu zeigen. Aufgesetzte Taschen sind vielleicht nicht super elegant, aber nähtechnisch zu bewältigen. Ggf. kann ich sie noch weglassen ohne die anderen Schnittteile zu beeinflussen.

 


30.9.2012 Stoffwahl 
Der Stoff für den Traummantel wird ausgewählt oder ist sogar schon da. Mit welchem Futter wird mein Mantel warm genug, welche Knöpfe nehme ich dazu und brauche ich weitere Zutaten?

Ich habe mich für eine schlichten Stoff entschieden. Wolle, wenn auch nicht Mantelvelours, so dennoch fest, griffig und weich. Eine Seite beige, andere Seite grau. Mein Mantel wird beige. Hell ist gut im Winter, ich bin oft als Fußgänger unterwegs und will von den Autofahrern nicht übersehen werden, wenn ich die Straße überquere. Das Futter wird terrakottafarben ist und hat einen hohen Viskoseanteil. Gern hätte ich auch etwas peppiges genommen mit auffälligem Muster - bin jedoch nicht fündig geworden.

Knöpfe kaufe ich später. Schulterpolster muss ich noch besorgen, als Einlage kommt G 740 zum Einsatz. 



7.10. 2012 Zuschneiden und Einlage 
Wie bringe ich das Zuschneiden, und schlimmer, das Einlage-Aufbügeln hinter mich?


Vor dem Zuschneiden steht das Abpausen des Schnittes. Das dauert schon mal eine gute Stunde und die Folie war alle. Mit der neu erworbenen Folie dann noch die Futterteile abgepaust und nun alles auf dem Stoff drapieren...
Einen Zuschneideplan gibt es bei Ottobre nicht, schade, das hätte mir geholfen. Immerhin ist die Schnittteil-Übersicht sehr gut verständlich.

 Vom Zuschneiden gibt es kein Foto.... ich war voll beschäftigt und brauchte alle Konzentration für
a) die Knie auf dem Fußboden
b) das nachzeichnen der Nahtlinien mit Kreide
c) das setzten der Markierungspunkte mit wasserlöslichem Folienstift
d) das schneiden - wirklich Schwerstarbeit bei dickem Stoff
e) das übertragen der Nahtlinien und Markierungen auf das jeweils andere Schnittteil, da ich in doppelter Lage zugeschnitten habe

Später habe ich die Einlagen zugeschnitten und aufgebügelt. Meine mühsamen Nahtlinien aus Kreide sind nun fast nicht mehr zu sehen - daran hätte ich vorher denken sollen!
Nach dem Beitrag von Lucia werde ich das Bügeleisen heute nochmals schwingen und die Einlage abermals anbügeln, ich habe zwar gestern eine gute Stunde darauf verwendet, aber sicher ist sicher....
 
Die Säume sind noch nicht mit Einlage verstärkt, das will ich machen, wenn ich die ersten Anproben hinter mir habe. Faul oder feige - keine Ahnung.
Auch das Futter ist noch nicht zugeschnitten. Ich möchte erst sehen wie der Oberstoff passt, dann kommt das Futter.

Zugeschnittene Teile und  weitere Erfahrungsberichte gibt es heute bei Lucy.

Kommentare:

  1. Das ist ja richtig spannend - toll, daß du uns dein Mantelprojekt so ausführlich beschreibst - ich freue mich schon auf weitere bilder! Das wird bestimmt ein superschöner Mantel!

    einen schönen Sonntag und
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. ein schöner Mantel! was die Taschen angeht könntest Du hier auch Nahttaschen einsetzen... unauffällig, aber edel, finde ich jedenfalls
    Bin schon sehr gespannt, natürlich auch auf meine eigene Herausforderung!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner klassischer Mantel deine Wahl gefällt mir sehr. Und in den Stoff bin ich ganz verliebt. Ich finde helle Wintermäntel auch großartig, die hellen auch immer ein bißchen meine Seele auf.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Der Schnitt ist wunderschön und deine Stoffwahl einfach super! Schön, daß du dich doch dazu entschlossen hast teilzunehmen. Ich finde diesen Erfahrungsaustausch beim Sew-Along toll, man lernt immer was dazu.
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  5. Der Schnitt ist toll! Und wow, dass Du alle Schritte in nur einer Woche nachgeholt hast...
    Bin gespannt, mehr zu lesen!
    Steffi

    AntwortenLöschen