Montag, 16. August 2010

Auf dem Balkon

sitze nicht etwa ich und stricke ... dafür ist es zu kühl. Auf dem Balkon dürfen frisch gewaschene Socken trocken ... bis zum nächsten Schauer :-) Immerhin eine farbenfrohe Idylle.

Erfolgreich getrocknet ist das Paar Graue Herrensocken in Gr. 45. Sehr gediegen.

Gestrickt aus Wolle von Junghans, der Schaft im Waffelmuster, der Fuß glatt rechts mit Dehnungsfuge.
Wollverbrauch 90 gr. und gestrickt mit 2,5er KnitPro.
Und für die Statistik. Es ist das Paar Nr. 7/2010.

Wer denkt, dass dies eine Magere Strick-Ausbeute der letzten 2 Wochen sei, irrt nicht. Der Grund war die Renovierung unserer Wohnung.

Alles wurde auf den Kopf gestellt ... alle Zimmer bekamen frische Farbe an Decken und Wänden sowie neue Fußböden. Da hieß es den gesamten Hausrat in Kisten zu verstauen und mehrmals umzulagern, damit die Handwerker ihr Werk verrichten konnten. Bereits Wochen vor dem eigentlichen Renovierungsbeginn habe ich durchgeräumt, aussortiert und weggeworfen ... was sich alles so ansammelt im Laufe der Zeit ....

Kater Lenin war nicht begeistert von der ganzen Aktion. Viel zu laut, fremde Menschen und kein Versteck ist da wo es sonst war.... Nachdem die Handwerker abends Feierabend hatten, kam er aus dem Tagesunterschlupf zwischen Kisten und ausgehängten Türen heraus und inspizierte die Veränderungen....

Die Renovierung ist geschafft, alles ist wunderbar und neu.
Selten habe ich mich nach einer Urlaubswoche so auf die Arbeit gefreut, wie diesmal, es war sooooo anstrengend.

Kommentare:

  1. Liebe Antje, dann hast du es ja jetzt überstanden. So eine Handwerkeraktion kann schon ordentlich an dn Nerven zehren, dafür kann sich aber hoffentlich das Ergebnis sehen lassen. Und dass man nebenbei nicht immer stricken kann, ist auch klar. Die Socken in diesr nicht gerade kleineen Größe sehen jedenfalls sehr elegant aus.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  2. Bei meiner Tastatur hängt das E, bitte um Entschuldigung füt Tippfehler!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon auf die getrockneten Socken gespannt! Hoffentlich kannst du dich bald wieder richtig erholen in der renovierten Wohnung. Ist doch ein schönes Gefühl, wenn man alles neu und ordentlich hat!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. hhihihi Lenin sieht auch etwas piekiert aus, ist ja auch ne Frechheit von euch, einfach zu renovieren hihi
    hachja socken... ich glaub ich muss mich auch mal ranwagen. andauernd fragen die leute, wenn sie hören, dass ich stricke: oooh, machst du mir socken? :/
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. Oh fleissig ihr lieben und die Socken sehen ja lustig aus auf dem Balkon .
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Antje,
    trotz Renovierung (vor so was graut es mir auch immer) - ein solch schönes Sockenpaar. Mir gefallen ja graue Socken immer sehr, und das Muster macht sich gut dazu.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Aber dafür habt ihr es jetzt ganz wunderschön! Und für Lenin ist die Welt bestimmt schon wieder in Ordnung!
    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Renovieren kenne ich: seit drei Jahren leben wir im Umbau, aus Kisten, im Provisorium... Wenn es aber fertig ist, wirkt das so befreiend und belebend, nicht wahr? Dann hast du irgendwie so viel mehr Platz- auch im Kopf. Die Socken sind schön geworden. Und passen so gut zum Wetter...
    Bora

    AntwortenLöschen