Donnerstag, 7. Januar 2010

Italien für Anfänger

Zu Weihnachten bekam ich das Hörbuch "Maria ihm schmeckt´s nicht" von Jan Weiler geschenkt. Das Buch hatte ich schon vor einigen Jahren gelesen, aber ein Hörerlebnis hat doch seinen eigenen Charme. Gelesen wird das Hörbuch mit 6 CDs vom Autor selbst.


Der Ich-Erzähler des Buches heiratet die Dame seines Herzens und damit durch den Vater der Braut in einen italienischen Familienclan ein. Um das Kennenlernen der italienischen Seite der Schwiegerfamilie geht es in diesem Buch, um gemeinsame Feiern, Ferien und sonstige Angelegenheiten.
Das Buch ist locker, flockig und mit einigen schönen Stellen zum Schmunzeln. Wer einen Freitagsfilm für die Ohren möchte, wird sicher nicht enttäuscht.
Glücklich werde ich von und mit diesem Buch jedoch auch nicht. Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier die italienische Schwiegerfamilie ohne Rücksicht auf Verluste und den guten Geschmack auf die Schippe genommen wird. Vermeintlich amüsante Anekdoten werden fabriziert, ein tieferer Sinn oder ein zusammenhängendes Ganzes ergeben sich hingegen nicht. Antonio der Schwiegervater wird in meinen Augen/Ohren als liebswerter Troddel hingestellt und es fragt sich, wie diese Familie eine Tochter hervorbringen konnte, die vom Ich-Erzähler aus Liebe geheiratet wird.
Ein Fan von Jan Weiler werde ich wohl nicht .... macht nichts.

Kommentare:

  1. Oh das ist ja schade, dass es dir nicht gefällt. Ich kenne es nicht!
    Für dich liegt schon alles bereit. Morgen suche ich nach einem passenden Karton und ab geht die Post zu dir!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Na, vielen dank für deine Beurteilung, meine Liebe! Als absoluter Hörbuchfan hatte ich darauf natürlich auch schon ein Auge geworfen. Ich denke, ich werde darauf verzichten können.

    Ganz liebe Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. So habe ich das auch empfunden. Zeitweise war es zum Schmunzeln, aber so richtig warm geworden bin ich damit nicht. Hörbücher leihe ich mir immer aus - bei mir selbst. Auch Bücher kaufe ich kaum noch, hab' schon viel zu viele hier herumstehen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen