Mittwoch, 5. Januar 2022

Lieblinge 2021 /MMM

 Happy New Year! Ich hoffe, Ihr hattet schöne und gemütliche Tage um den Jahreswechsel und seid gut in das neue Jahr gestartet. 

Vielen Dank an das Team vom MMM für diese schöne Plattform. An meinem eigenen blog-Verhalten merke ich ganz klar, dass es alles andere als selbstverständlich ist, regelmäßig online zu sein, zu posten, sich zu kümmern und den Laden am Laufen zu halten. 

Mein Vorsatz für 2022 ist damit schon ganz klar: wieder mehr Leben im Blog. Für mich selber als Dokumentation, für mehr Austausch mit anderen und für mehr Fotoausflüge mit dem Herzblatt. Aus 2021 gibt es zwei Outfits die noch nicht fotografiert sind, auch 2020 auch noch ein undokumentiertes Kleid und eine Fotoserie die noch nicht zum Blogbeitrag wurde. 

Beim heutigen MMM dürfen in guter Tradition die Lieblinge des vergangen Jahres vorgestellt werden. 

Schon seit einigen Jahren helfen mir einige Fragestellungen dabei, die jeweiligen Lieblinge zu bestimmen: 

a)  Lieblingsstück - weil es am meisten getragen wurde

b) Lieblingsstück - weil es beim Nähen am meisten Herausforderung/ Freude bzw. Stolz bereitet hat

c) Lieblingsstück - weil es die meisten Komplimente brachte

  d) Lieblingsstück - weil ich mir damit einen lang gehegten Wunsch erfüllt habe

Aus meinen Nähwerken 2021 habe ich die blaue Hose mit leichtem Karo am häufigsten getragen. Ich habe weit weniger Hosen als Kleider da kommt die blaue Hose einfach öfter dran. Die Hose passt gut und hält sich im Hintergrund und überlässt den roten und organgenen Twinsets die Bühne. Eine zuverlässige Begleiterin, so eine Hose. 





Lieblingsstück in der Kategorie "Herausforderung" ist das hellgraue 60er Jahre Kleid. 
Der Schnitt mit dem geschlitzten Kelchkragen und dem Dreieck Einsatz vorn war ungewohnt für mich, ich habe eine Weile gebraucht, das umzusetzen und noch einen Futterschnitt zu erstellen. Die Mühe hat sich gelohnt und ich habe das Kleid sehr und auch häufig getragen. 
Das Schnittmuster für das Kleid hat mir die Julia von Piek und Fein geschenkt, auch deswegen hat das Kleid einen besonderen Platz in meinem Herzen und Kleiderschrank. 
Für 2022 steht eine zweite Version von dem Schnitt auf der Nähliste. 





Das Glamorkleid ist Sieger in der Kategorie "Komplimente" und "Wunsch erfüllt" - das war mir schon klar, als ich das Kleid im April letzten Jahres fertig genäht hatte. Hach ist das toll, so ein bodenlanges Kleid. Ich habe das Kleid am 1. Weihnachtstag zum Festtagsschmaus getragen und anschließend zum Besuch bei meiner Schwester. Es macht einfach viel Spaß mit so einem Glamouroutfit aufzulaufen. 




Seit nunmehr einer Woche nähe ich an einem neuen Wintermantel für mich. Langwierig.... 
Gleich danach werde ich mir ein Kleid nähen - ich habe Lust auf neue Kleider. 

So nun bin ich gespannt auf Eure Lieblinge 2021. Ich wünsche uns allen ein schönes Nähjahr 2022. 

Sonntag, 19. Dezember 2021

Weihnachten kann kommen! / Finale WKSA 2021

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch nähte ich die letzten Stiche an meinem Weihnachtskleid, drehte mit Pumps und Strümpfen noch einige Runden vor dem Spiegel und beschloss: 

Weihnachten kann kommen!


Den Causal Friday im Büro erklärte ich zum Glamour Friday und tänzelte im Weihnachtkleid über die Büroflure - hach schön, wenn die Damen und Herren Kollegen dann Komplimente verteilen. Das bestätigt mein eigenes gutes Gefühl für mein diesjähriges Weihnachtskleid. 

Am Sonntag nachmittag fuhren wir ins Nachbarstädtchen für die Fotokulisse. Rund um Rathaus und Kirche fanden wir Motive und zum Glück auch einige fast windstille Flecken - hier im Norden braust gerade ein recht kräftiger Wind, der die sorgsam komponierte Optik durcheinander weht.



Mein Weihnachtskleid basiert auf dem Retro-Schnitt simplicity 8540. Es ist ein Ein-Größen Schnitt in Größe 14 mit dem Zusatz "mp" für Miss Petite. 

Die übliche Schnittanpassung von -1,5 cm oberhalb der Taillie konnte damit entfallen, allerdings hätte ich gut 2 cm bei den Ärmeln dazugeben sollen. 

Der Schnitt ist rasch genäht, zumal ich wegen des weichen Stoffes auf richtige Manschetten verzichtete und kurzerhand einen geschlossenen Ärmelabschluss wählte. Das aufnähen der Strassbänder am Stehkragen und an den Ärmelabschlüssen hat Zeit erfordert, aber mit jedem Stich stieg die Vorfreude auf den Glamoureffekt. 

In der vorderen Mitte gibt es einen Schlitz, ein wirklich feines raffiniertes Detail, gerade bei dem dunklem Stoff ist es schön, dass ab und an die Haut durchblitzt. 

Ich bin rundrum zufrieden mit meinem Weihnachtskleid und freue mich schon sehr darauf, es an den Feiertagen zu tragen. 



In schöner Weihnachtskleid-Tradition fuhren wir noch auf einen Sprung ans Meer, das Licht ist dort immer besonders schön - der Wind dafür umso kälter und kräftiger.... aber für das Herzblatt dann doch immer wieder die Lieblingslocation, was man den Fotos direkt ansieht....



Der gesamte Fotoausflug dauerte diesmal 90 Minuten - genug für schöne Bilder und auch genug um ordentlich durchzufrieren .... dagegen hilft am besten ein starken Grog ;-)

Dem Team vom MMM danke ich von Herzen für die Zeit und Mühe, uns allen den WKSA auch in diesem Jahr zu ermöglichen. Ihr seid die Besten und ich ziehe meinen Hut vor Eurem Einsatz und das Herzblut, das Ihr in den MMM steckt. Dickes, dickes Dankeschön! 


Hach, ich freue mich darauf, im Laufe der nächsten Tage alle Weihnachtsoutfits 2021 auf dem MMM Blog anschauen. Ich wünsche Euch allen fröhliche Tage bis zum Fest der Feste und zauberhafte Stunden an den Feiertagen. Macht das Beste aus der Lage und verbringt gemütliche Stunden mit den Liebsten. 

Montag, 13. Dezember 2021

WKSA / 3. Treffen / Läuft

 Bereits seit Sonntag lassen sich auf dem MMM Blog die Zwischenstände beim diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Along bewundern. 

Ich kam erst am späten Sonntag nachmittag dazu, am Weihnachtskleid weiterzunähen. Gegen 23 Uhr waren Futterkleid und Außenkleid verstürzt und der Saum grob gesteckt. 

Es wird! 

Die nötigen Restarbeiten werde ich hoffentlich bis Mitte der Woche schaffen und am Wochenende ist schon Fotozeit beim Herzblatt reserviert. Das Finale kann kommen. 

Ich hoffe, auch bei den anderen Damen läuft alles in die richtige Richtung - ich freue mich auf den Bummel durch MMM Galerie.

Dienstag, 7. Dezember 2021

Im Plan / WKSA 2021 / 2. Treffen

 Bereits seit Sonntag zeigen die Damen, wie weit die Pläne zum Weihnachtskleid 2021 gediehen sind. Ich war am Wochenende fleißig beim Zuschnitt und beim Nähen - da blieb keine Zeit für den Blogbeitrag...

Ich nähe mein Weihnachtskleid aus einem Viskose-Polyester-Kreppstoff in dunklem Bordeaux - eine weihnachtliche Farbe, die ich gern mag. 

 

Das Kleid wird entgegen des Schnittmusters gefüttert - das bedeutete für mich mehr Tragekomfort und mehr Wärme. 

Der Zuschnitt hat gut geklappt, die Stoffmenge reicht gerade so... die weiten Ärmel brauchen doch einiges an Material. Am späten Sonntag abend war das Außenkleid im wesentlichen fertig. Es fehlen noch der Saum und sowie das Futterkleid. Ich hoffe sehr, dass ich am kommenden Sonntag abend alles fertig habe. Dann kann ich in Ruhe überlegen wie und wo wir die Fotostrecke für das große Finale aufnehmen können. 


 In der Zwischenzeit kommt hoffentlich auch die Weihnachtsstimmung über mich - ich habe die Dekokisten noch nicht aus dem Schrank geholt, nicht mal ein Adventsgesteck ist im Hause Küstensocke zu finden....

immerhin habe ich Stollen gebacken, der gut gelungen ist. Es schmeckt also schon nach Weihnachten, auch wenn es drum herum noch nicht so aussieht. 

Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen für die jeweiligen Projekte, sehr spannend die Bandbreite an Kleidungsstücken. Vielen Dank an das Team vom MMM für die Organisation. In dieser Woche tanzt Carola voran.

Mittwoch, 1. Dezember 2021

In Bordeaux mit Schlossblick / MMM

 Happy MeMadeMittwoch! Heute ist schon der 12. MMM in diesem Jahr, wow wie die Zeit vergeht. 

Umso schöner, dass ich  zum Dezember MMM ein schönes neues Kleid zeigen kann, das wir beim Oktoberausflug nach Schwerin in angemessener Kulisse fotografieren konnten.



Nachdem Die Fotos vom 60er Jahr Kleid auf der Museumstreppe im Kasten waren, schlenderten wir mit Sack und Pack in den gegenüberliegenden Schlossgarten, umziehen inklusive. 



Jetzt aber zum Kleid. Auf dem Schnittmusterbild sieht man die Details. Figurnahe Form, Abnäher vorn und hinten, leicht ausgestellter Rock.


Der kleine Schalkragen an dem Schnitt hat es mir besonders angetan, genau wie die Linienführung, die hier in Form eines Burstabnähers und eines sehr sehr langen vertikalen Abnähers (von der Brust bis zum Saum) zustande kommt. Im Rücken gibt es Schulterabnäher und Taillienabnäher. 
 
Ich habe das Kleid um ein Futter ergänzt, die Schultern um 1 cm verschmälert und bei den Abnäher auf Taillienhöhe etwas mehr Figur geformt - wie gewohnt wenig Anpassungsbedarf für mich bei amerikanischen/britischen Schnitten.





Der obere Rücken hat noch etwas Luft, das ließe sich bei einem Folgemodell anpassen, könnte aber auch am Stoff liegen, der mit einer Kreppstruktur einiges an Spielraum bietet, was man dann doch immer erst merkt, wenn man das fertige Kleidungsstück trägt. 

Der Wollstoff mit dem schönen matten Farbton gefällt mir ansonsten sehr gut - und ich wünschte ich könnte mich bei der Farbe des Lippenstiftes so richtige austoben - und ein sattes pink dazu tragen .... aktuell würde die Farbe aber nur im Material der medizinischen Masken landen .... ich gebe die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht auf ;-)






Beim Betrachten der Bilder kann der Eindruck entstehen, dass es menschenleer im Schlossgarten war. In Wahrheit war doch einiges an Geduld und Gelassenheit erforderlich, um im Getümmel der Wochenendausflügler "ruhige" Bilder aufzunehmen. 


Ich freue mich auf den Bummel durch die heutige MMM Galerie. 
Vielen Dank an das Team vom MMM für die tolle Plattform. 
Wir sehen uns dann alle am Sonntag beim 2. Treffen des WKSA schon wieder, wie großartig! 

Sonntag, 28. November 2021

Juhu! Weihnachtskleid-Sew Along 2021

Ach was für eine Freude, dass die großartigen Damen vom MMM -Team auch in diesem Jahr für uns den WKSA ausrichten. Ich danke Euch von Herzen, dass Ihr die Mühen auf Euch nehmt!

Immer Sonntags wird die neue Linkparty geöffnet. Unter der Woche habe ich alles an Technik verfügbar was fürs Bloggen, lesen, kommentieren gebraucht wird, an den Wochenenden gab es nur einen altersschwachen Laptop .... tja seit Freitag habe ich ein neues Gerät und werde die kommenden Sonntage dabei sein können :-) 

21.11. Kleid-Hose-Bluse? Wir starten und überlegen, was wir nähen wollen

05.12. Welcher Stoff für welchen Schnitt?

12.12. Zwischenstand - Wie läufts?

19.12. Finale!

Erste Überlegungen zum neuen Weihnachtkleid habe ich schon vor Wochen angestellt. Im letzten Jahr war ich eher pragmatisch unterwegs. 


Die rote Bluse wurde neu genäht und an Heiligabend getragen. Das wild gemusterte Kleid trug ich am 1. Feiertag und danach nie wieder. Zu bunt, zu elastisch und irgendwie nicht für meinen Alltag geeignet. 


Für den große Auftritt an Weihnachten kann ich in diesem Jahr auf mein Glamourkleid zurückgreifen - bis in die Elphi ist es noch nicht gekommen. 


Ob ich es tragen werde hängt davon ab, wo wir Heiligabend feiern werden. Da gibt es verschiedene Überlegungen, die noch nicht abgeschlossen sind. 

Auf jeden Fall werde ich noch ein neues Kleid nähen. Festlich und dennoch alltagstauglich. 

Eine Schnitt- Stoff-Kombination habe ich schon ins Auge gefasst. Ich denke bis zum 5.12. bin ich noch klarer in meiner Entscheidung und kann dann loslegen. 


Ich bin gespannt, wofür sich die anderen Damen entscheiden und hoffe ganz stark auf viele schöne festliche Kleidungsstücke - es kann nach meiner Meinung nicht genug Glamour geben - um sich von der Ernüchterung des Alltags und der Nachrichten abzulenken. 

Was für ein tolles Logo!

Und damit husche ich rüber zum MMM -Blog und stöbere durch die Beiträge der anderen. Vielleicht ist noch die eine oder andere Inspiration dabei und ich werfe alle Pläne um....

Mittwoch, 3. November 2021

Auf der großen Treppe im 60er Kleid / MMM

 Happy MeMadeMittwoch!

Kaum zu glauben, dass wir schon November haben und ich am Wochenende bereits Schnittmuster für das Weihnachtskleid durchgesehen habe. Das Beste am Start des Novembers ist der MMM - soviel steht jedenfalls fest. 

Im schönen Schweriner Schloss waren wir kürzlich zum Geburtstagskaffee verabredet und haben die Zeit davor für genutzt, um Fotos in schöner Kulisse zu machen.

 

 Endlich kann ich mein Kleid zeigen, dass ich der lieben Julia von Piek&Fein zu verdanken habe. Sie schnenkte mir im Frühjahr das Schnittmuster Simplicity 8254 aus der Vintage-Linie.   

Liebe Julia, ich danke Dir von Herzen für Dein Geschenk!


Rasch suchte ich passende Stoffe, war hin und her gerissen zwischen fließendem grünen Stoff und etwas standfesterem Wollstoff. Nach dem Probeteil entschied ich mich für den Wollstoff , erledigte den Zuschnitt und bastelte einen Futterschnitt. Fertig war das Kleid schon Anfang des Sommers. 

Hach mit den Fotos hat es diesmal länger gedauert. So ein Kleid braucht ein urbanes Foto-Umfeld, wie hier die Museumstreppe in der Nähe des Schweriner Schlosses...


Ein Nachteil beim Teleobjektiv: der Fotograf steht weit weg und ich verstehe die Anweisungen nicht...

vielleicht so???

 oder so???


 OK hier noch Details:


Der Ausschnitt ist leicht nach oben gezogen und wird mit verstärktem Beleg gedoppelt. Der dreieckige Einsatz fügt sich 5 cm unter dem Ausschnitt an. Im Rückenteil habe ich zwei lange Abnäher eingefügt, weil der Stoff zu sehr um mich herum stand. 
 
Der Schnitt ist wunderbar und gefällt mir sehr. Ich werde in jedem Fall ein zweites Modell nähen, dafür weicheren Stoff wählen und die Ärmel verlängern. 
 
Zunächst genieße ich das Tragegefühl von in diesem Modell und freue mich sehr auf den Bummel durch die MMM Galerie.
 

Vielen Dank an das Team vom MMM für die Plattform und den unermüdelichen Einsatz!

Mittwoch, 6. Oktober 2021

Beschwingt im Zoo /MMM

 Happy Me Made Mittwoch!

Da ist er, der Oktober und wir dürfen wieder über den MMM Laufsteg schreiten. Vielen Dank an das Team vom MMM für die Organisation!

Die Temperaturen sind inzwischen herbstlich, ich zeige heute jedoch noch einmal sommerliche Kleidung. Unseren Urlaub daheim haben wir mit vielen Ausflügen verbracht. 

Einen ganzen Tag verbrachten wir im Zoo Rostock - das Herzblatt konnte seiner Fotoleidenschaft fröhnen und ich hatte mich mit einem Buch auf längere Wartezeiten an den Gehegen vorbereitet :-)

Die Zwerg-Seidenäffchen waren mächtig beschäftigt - sehr putzig anzuschauen! 

 

Die Kombi aus Rock und Shirt habe ich Anfang des Sommers genäht. 


Das Shirt basiert auf dem Schnitt Martha von Schnittmuster Berlin - es ist eigentlich ein Kleid, ich habe erstmal ein Shirt genäht, um zu schauen ob das Knotendetail mir gefällt und ich später vielleicht ein Kleid nach dem Schnitt nähe. 



Überschnittene Ärmel liegen mir nicht so, also habe ich die Schulterlinie angepasst und normale Shirt-Ärmel verwendet.  Das Shirt ist aus Baumwoll-jersey, der wadenlange Rock besteht aus Polyester-Jersey. 



Die Fotos für das Outift habe ich dem Herzblatt abtrotzen müssen, er hatte nur Augen für die Tiere ..... fototechnisch hat sich das allerdings ausgezahlt. 


Bevor ich zum MMM rüberschlendere und mir ansehe was die anderen Damen heute so ausführen, gibt es noch einen kleinen Blick auf meine Nähpläne für den Herbst/Winter....


 Die Zeichen stehen auf Cape! Bin gespannt ob ich damit zurecht komme und ob mir so ein Kleidungsstück im Alltag gefallen wird. Was meint Ihr?