Dienstag, 8. August 2017

Büro-Kleid nach Butterick B6033

Ich haben einen neuen Schnitt für ein Büro-Kleid ausprobiert. 

Für das erste Modell nahm ich Stoffe aus dem Lager. Ein Wollmischstoff in grau mit ganz leichtem Karo und etwas Wollstoff in dunkelblau mit Nadelstreifen - grau und dunkelblau - die klassischen Bürofarben. 

Das Kleid hat viele Teilungsnähte und als besonderen Hingucker ein geschwungenes Oberteil, das sich quasi mit dynamischer Nahtführung an den Kleiderkorpus angefügt.  

Im Rücken ist für das nächste Modell noch eine kleine Hohlkreuzkorrektur sinnvoll, ansonsten bieten die Teilungsnähte genügend Spielraum zum Anpassen des Kleides an die Figur.


Hier das Bild vom Schnittmuster. Ich habe Modell B genäht und beim Saum 5 cm verlängert.


Der Schnitt an sich hat relativ große Bequemlichkeitszugaben. Wie schön, dass bei Butterick die Fertigmaße der einzelnen Größen für Brust, Taillie und Hüfte angegeben sind. Ich habe Gr. S/M genäht um ein figurnahe Form zu erreichen.

 
Bei meinem Kleid habe ich den RV in die Seitennaht gelegt, das ist beim Anprobieren einfacher als ein rückwärtiger RV. Der Kopf passt gerade so durch den Halsaussschnitt - es ist in jedem Fall ratsam, den Lippenstift erst aufzutragen wenn das Kleid angezogen ist ;-) 

Der graue Stoff ist leider sehr knitterfreudig. Das hat mich nicht davon abgehalten, das Kleid im Büro zu tragen und ein paar Komplimente einzufangen. 
Ich mag das Kleid, es passt gut, ist figurnah und trotzdem bequem. 
Das Kleid hat ein Komplett-Futter, das ich aus drei verschiedenen Stoffen zusammengesetzt habe (die Stoffdiät lässt grüßen) .   
Stoffverbrauch:
1,30 m hellgrauer Wollmischstoff für Kleid
0,20 m dunkelblauer Wollstoff für Kleid
1,50 m Futterstoffe für Kleid
 
Und Ihr? Im Urlaubsmodus? Oder voll konzentriert am nächsten Nähprojekt?

Kommentare:

  1. Schönes Kleid. Da kommen ja bald ein paar neue Schnitte dazu ;-)))
    Hier Arbeismodus noch 2 Wochen, dann Urlaub. Nähen - am Wochenende oder auch nicht.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist ein Traum und du siehst so wundervoll darin aus.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist eine interessante Schnittlinienführung! Durch die obere Trennung wirkt es wie eine Korsage.
    Bei mir sind Sommerferien, die vernähte Stoffmenge ist auf 30% des Vormonats gefallen ;-) liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Oi, das ist aber hübsch! Der ausgestellte Rockeil gefällt mir besonders. Und der rote Gürtel erst... Schade, dass ich nicht deine Kleidergröße teile, sonst würde ich das Kleid mal mopsen.
    Ach ja, und bei der Stoffdiät bin ich wieder rückfällig geworden. Aber nur ein bisschen.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Toll geworden ist dein neues Bürokleid. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander und der rote Gürtel setzt den richtigen Akzent. Ich befinde mich noch etwas in Urlaubsmodus, bin aber schon wieder zu Hause. Bei dem Regenwetter draußen geht es gleich noch eine Runde an die Nähmaschine...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr interessanter Schnitt und es immer schön, wenn man mit den Teilungsnähten die Passform einfach verbessern kann. An dir sitzt das Kleid perfekt.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  7. So ein schickes Kleid! Die Größenfindung bei den amerikanischen Schnitten finde ich auch immer etwas schwierig. Dein Kleid passt ja wie angegossen und steht Dir ganz ausgezeichnet!
    Bald haben auch wir Urlaub. Bei mir steht die Grundschnitterstellung von Rock, Hose und Oberteil an.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir sehr gut, Dein Kleid. Das ist absolut bürotauglich. Das Schnittmuster muss ich mir einmal genauer anschauen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist super geworden. Schade, dass der Stoff so knittert. Aber ich hätte es auch angezogen :)
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du ja wieder einen wunderbaren Schnitt entdeckt, der dich hervorragend kleidet. Ich glaube der wird auch bei mir einziehen, denn Bürokleider habe ich nach wie vor zu wenig.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein toller Schnitt; die Teilungsnähte machen den Schnitt interessant, ebenso die Möglichkeit, mit mehreren Stofffarben zu spielen.
    Deine Variante gefällt mir ausgezeichnet an dir und mir gefällt auch der Sitz des Schnittes sehr gut; figurnah, aber nicht hauteng; so lässt es sich bequem arbeiten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frau Küstensocke,
    das Kleid ist der Hammer! Ich bin schwer begeistert.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Kleid, der Schwung im Oberteil macht es besonders. Kompliment auch von mir. LG Ina

    AntwortenLöschen
  14. Extrem schick, ich schließe mich den anderen an.lg Anja

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön, eine ganz tolle Stoffwahl und der Gürtel rundet das Ganze perfekt ab :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Schnittig! Mir gefällt besonders der Effekt durch die Teilungsnähte vorne, die an ein Bustierkleid erinnern. Und du reduzierst immer noch das Stofflager, tapfer!

    AntwortenLöschen
  17. Was Stoffwahl ausmacht! Das Potential des Schnittmusters wäre mit anhand der Fotos von Butterick nie aufgefallen. Ein Kleid von schlichter Eleganz, dass Dir sehr gut steht. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  18. wundervoll steht Dir das Kleid und der rote Gürtel macht es zu einem noch schöneren Hingucker....und Dein strahlendes Lächeln erst ;-)))

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi.

    AntwortenLöschen
  19. Ach ich schau zu selten hier vorbei, jetzt habe ich fast dieses wunderbare Kleid verpasst! das ist ja wirklich wieder ein toller Schnitt, und du hast den Dreh mit dem Colorblocking richtig gut raus! das Kleid gefällt mir sehr gut , es steht dir ausgezeichnet... liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen