Mittwoch, 15. März 2017

Neue Perspektiven / MMM


In der letzten Woche hatten wir Karten für die Elbphilharmonie - ein Theaterstück mit John Malkovich im großen Saal. Ausführlicher dazu hier.

Schon Wochen vorher habe ich überlegt, was ich zu diesem Anlass anziehen werde. Wieder das Weihnachtskleid? Nein, doch lieber ein neues Kleid. 
Bewährter Schnitt oder etwas Neues? Erst setzte ich gedanklich auf einen bewährten Schnitt, dann entschied mich mich doch für einen neuen Schnitt - schließlich habe ich etliche Schnittmuster vorrätig. Da wird es Zeit diese auch zu nutzen und sich neue Perspektiven zu erschließen. 


Neuer Stoff musste gekauft werden, den hatte ich mir redlich im Rahmen der Stoffdiät "verdient", ich liege gut im Plan und ab und an darf auch neuer Stoff gekauft werden. Meine Wahl fiel auf Romanitjersey in pflaume und ein Stretch-Futter in hellgrau.



Genäht habe ich den Schnitt Vouge 8667.


Modell C mit einigen Abwandlungen. 


Die Ärmel habe ich verlängert und die Armkugel musste ich auch anpassen, das war im Probemodell wirklich nicht überzeugend. Das Vorderteil habe ich um einen knappen Zentimeter gekürzt und zudem eine Holkreuzanpassung vorgenommen. Aus dem Auschnitt habe ich etwas Weite rausgenommen, der stand zunächst etwas ab. 



Und schlussendlich habe ich den Rock im Vorderteil nicht so weit genäht,wie es der Schnitt vorsieht, dafür aber um 8 cm verlängert. 


Keine Sorge, die Änderungen am Schnitt waren wirklich fix gemacht. Das Nähen selber lief ohne Probleme. Wegen des Jerseystoffes konnte ich auf den RV verzichten. Futterkleid und Oberkleid sind am Halsausschnitt und den Ärmeln verstürzt. Der Saum ist als Blindstich mit der Nähmaschine genäht. Und das Probekleid wurde mit den Änderungen angepasst und kann jetzt als Unterkleid getragen werden. 

Zu dem Kleid passt mein Seidenschaal in zartem Lila. 




Fürs Büro kommt noch ein hellgrauer Blazer drüber. 
Für die Bürokleidung ergeben sich mit Kleidern ebenfalls neue Perspektiven. Da muss ich noch etwas probieren und mir wirklich taillienkurze Blazer zulegen. 



Die heutigen Outdoor-Fotos hat ein lieber Kollege gemacht -
ich werde ihn in Zukunft wohl öfter bitten ;-) 

Stoffverbrauch 2,10 m Romanitjersey, 1,90 m Stretchfutter und 1,60 m für das Probekleid. 
Ein zweites Exemplar aus Wollstoff liegt schon zugeschnitten.

Ich bin gespannt welche weiteren Kleiderinspiration ich mir heute auf dem MMM Blog holen kann. 
Die erste auf dem Laufsteg ist heute Sybille in einer wundervollen Latzhose.
Vielen Dank für die Organisation!

Kommentare:

  1. Ich war sehr gespannt auf die Bilder heute. Und WOW, sie sind umwerfend gut!!
    Der Schnitt steht dir und die Farbe ist genau deins. Die Änderungen schrecken mich schon wieder ab - und wie bitte - nimmst du Weite aus dem Ausschnitt? Das Problem mit abstehenden Ausschnitten kenne ich zu gut und weiß keine vernünftige Lösung.
    Der Schal ist super dazu - und ich bin gespannt auf taillenkurze Blazer.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,
      bin zwar nicht Frau Küstensocke, kenne das Problem aber auch. Du kannst die Weite reduzieren, in dem Du am Ausschnitt am Papierschnitt einen "Abnäher" wegfaltest. Da gucke ich mir die Schnitte vorher kritisch an, ob das nötig ist, aber manchmal offenbart sich das Problem erst beim genähten Kleid, was für Probemodell spricht, ich aber quasi nie nähe 😊
      LG Luzie

      Löschen
  2. Dein Kleid ist so chic, da bin ich richtig neidisch!! Und es steht dir klasse!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. meine Güte, ist das ein wundervolles Kleid geworden! und es sitzt wirklich perfekt, dazu diese traumhafte Farbe (so eine ähnliche liegt hier auch schon zugeschnitten - hoffentlich steht es mir ähnlich gut!).

    Aber eine Frage hätte ich: wie kann man aus einem Ausschnitt weitere wegnehmen, wenn der absteht? das Probleme habe ich nämlich mit einem Oberteil und ich habe leider keine Idee, wo ich das was wegnehmen muss und wie das geht ohne das der Ausschnitt noch weiter wird?

    lG Nadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Bei diesem Kleid war es so, dass die Brustweite gut gepasst hat, für die Weitenreduzierung am Ausschnitt habe ich im übertragenen Sinn eine Abnäherverlegung vorgenommen und die Mehrweite des Ausschnittes in den Brustabnäher (hier Neigung der Princessnaht) verlegt. Schau mal hier, unter Punkt 9 wird das wirklich gut aufgezeigt.http://www.beswingtesallerlei.de/2017/01/abnaeherkunde-abnaeher-naehen.html
      LG Kuestensocke

      Löschen
  4. Sehr schöne neue Perspektive 😉
    Das Kleid steht Dir ganz wunderbar und es ist, wie man sehen kann, auch sehr wandelbar.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein tolles Kleid. Farbe und Schnitt stehen dir ausgezeichnet. Und das Tuch passt auch perfekt dazu. Ein rundum gelungenes Kleid. Dafür lohnt es sich echt die Stoffdiät für einen Moment zu vergessen.....
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Es ist doch schön, dass die Elbphilharmonie endlich fertig ist und damit immer wieder ein Anlass besteht, sich so tolle Kleider wie dieses zu nähen. (John- Malkovich- Fan bin ich ja schon seit "Gefährliche Liebschaften", der ist sowieso ein schickes Kleid wert!)
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ah, da ist es das Kleid, etwas davon haben wir ja gestern schon sehen können. Es ist wunderschön geworden und steht Dir hervorragend.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes Kleid! Da gucke sogar ich ein bisschen neidisch... :-) Der Romanitjersey fällt sicher sehr schön und mit dem Blazer bist Du bestens angezogen.
    LG
    Valomea (die immer in cm misst!)

    AntwortenLöschen
  9. Toll, wie Du den Schnitt für Dich optimiert hast. Sooo einfach ist das doch wirklich nicht. Ich tue mir da jedenfalls immer recht schwer.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  10. ich bin gerade sehr sehr neidisch auf dein Abendprogramm, und deine Ausgehgarderobe.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein tolles Kleid und auch dieser Schnitt steht dir sehr gut. Einmal angepasst ist das Kleid ja nun schnell genäht. Da bin ich gespannt auf weiter Modelle.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Dein Kollege hat dich wunderbar bildlich festgehalten. Du schaust toll aus!
    Die Farbe und der Schnitt kleiden dich hervorragend und von der Passform bin ich sowieso begeistert.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  13. Wow, ein tolles Kleid, steht dir optimal. Von deinen vielen schönen Kleidungsstücken, ist es eines das mit besonders gut gefällt.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hej,
    das Kleid wirkt sehr elegant. Die Farbe ist sonst nicht so meins, aber hier sieht es spitze aus! wenn du magst, schau mal rüber zu mir, hab was zu gewinnen und ein interessantes Interview: http://ulrikes-smaating.blogspot.dk/2017/03/interview-greta-und-das-rotkappchen.html
    ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  15. wow - ein absoluter hingucker !
    lg anja

    AntwortenLöschen
  16. Ja bitte deinen Kollegen mal ölfter. Er hat seine Sache gut gemacht.
    Und das Kleid gefällt mir gut. Ein toller Schnitt mit so zahlreichen Varianten!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  17. Schnitt super, Farbe super, Kleid super, und die Location auch. Ganz ganz toll! Verrätst du die QUelle für den Romanit und das Stretchfutter?
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmmmm , die Stoffquellen verrate ich lieber nicht, sonst sind bald alle Ziele für die Stoffdiät dahin ;-) Beides ist vom Roten Faden.
      Danke für die Komplimente zum Kleid!
      LG Kuestensocke

      Löschen
  18. Dein Kleid steht dir super - die Farbe, die Länge und die geänderten Ärmel.

    Den Schnitt hab ich hier auch noch rumliegen, war mein allererster Vogue-Schnitt. Wenn ich deine Version so sehe, bekomm ich Lust, ihn zu nähen.

    LG, Silvana

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schöner Schnitt, den Du wunderbar für Dich abgewandelt hast. Und die Farbe! Das Kleid steht Dir toll und die Fotos sind wieder sehr gelungen. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  20. Suoer Kleid und wenn ich das so sagen darf ... es macht einen schlanken Fuß.
    Tolle Bilder. Gut gemacht der Kollege.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Das ist wirklich eine Traumfarbe!
    Sehr praktisch auch, dass Du gleich das Unterkleid dazu hast ;)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Ein ganz, ganz tolles Kleid! Ich liebe Romanitjersey ja auch sehr. Trägt sich einfach so toll! Der Schnitt gefällt mir richtig gut!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  23. Oh!!! Sehr sehr schick! Und sicher trotzdem bequem und alltagstauglich, ich bin total begeistert.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  24. Ein sehr schönes Kleid! Steht dir ausgezeichnet. Das Schnittmuster muß ich mir mal merken.

    AntwortenLöschen
  25. Ich muss gestehen, dass dieses Kleid mich überrascht hat. Normalerweise erkenne ich Deine Werke sehr zielsicher beim MMM (auch wenn ich nicht immer kommentiere), aber dieses Mal nicht.. ich kann nicht genau erklären warum, aber Dein erster Absatz über 'Neues ausprobieren' sorgte für eifriges Kopfnicken, da es mich doch irgendwie entschuldigt ;)

    Aber zum Kleid: Eine wunderbare Farbe und in Kombination mit Blazer und Schal (und Brosche) wirklich sehr gelungen. Besonders erwähnenswert finde wie die Nähte von Oberteil und Rockteil zusammenpassen und so ganz 'zufällig' auf dem eine Bild hervorragend zur Geltung kommen ;) Ein tolles Kleid und beim nächsten Mal erkenne ich es sicher auch wieder!

    AntwortenLöschen
  26. Oha! Richtig tolle Fotos! Der Schnitt sieht gut aus! Besonders gefällt mir aber das Pflaumenblau! Blazer und Stiefel passen perfekt dazu!

    AntwortenLöschen
  27. Klasse, Dich auch mal mit Kopf zu sehen! Und dann in einem wie ich finde für Dich eher ungewöhnlichem Kleid - welches Dir geradezu hervorragend steht. Richtig toll. Und in Deine Brosche bin ich verliebt :-) LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ja eine Zeitschriftenreife Fotostrecke geworden! Dieses Pflaumenblau ist eine ganz spannende Farbe und die gesammte Kombination mit Blazer und Tuch ist sehr sehr schick. Eine Art Stoffdiät versuche ich auch zu halten, allerdings wäre erst einmal eine Inventur des letzten Nähjahres nötig.
    Viele Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  29. Welch wunderschöne Farbe! Bei mir liegt auch grad pflaume auf dem Nähtisch, jetzt freu ich mich gleich noch über die Anregung mit dem hellgrau. Tolle Fotos!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  30. Das ist ein sehr sehr schöner klassischer Schnitt. Er ist unglaublich wandelbar. Das Kleid ist wunderschön. Ich freue mich sehr über deine schönen Kleider. Sie stehen dir sehr gut.
    Bitte mehr davon.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  31. Ich finde das Kleid sehr elegant, wie toll die Falten am Rockteil wirken! Und das farbliche Styling mit Blazer und Tuch finde ich auch sehr stimmig. Liebe Grüße, Stoffnotizen

    AntwortenLöschen
  32. Frau Küstensocke! Der Stoff, die Farbe, das Kleid! Ich möcht's am liebsten mopsen! Die vielen Änderungen haben sich gelohnt. Und wenn das ein Wink auf neue Perspektiven ist, dann kann ich nur raten, ihm zu folgen. Es steht Dir ganz wunderbar.
    Liebe Grüsse Heike
    PS - auch die Fotos sind klasse.

    AntwortenLöschen
  33. Das Kleid sieht super aus. Es steht dir ausgezeichnet. (-Und sehr gerne würde ich an dieser Stelle ja mal denselben Schnitt mit anderer Kragenvariante bewundern, die sieht nämlich auch sehr interessant aus...).
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  34. Toll!!! Das ist jetzt mal ein Kleiderschnitt, der was für mich sein könnte... die Nähte, die direkt oben beginnen... so passen mir auch Blazer gut.. denRock etwas schmaler nähne, weil ich leider zu weit ausgestellte Röcke ncht tragen kann.. oh super!! Danke für die tolle Inspiration!
    Du in Pflaume: perfekt!!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  35. Ein tolles Kleid.
    Mir gefällt Farbe und Schnittführung sehr gut.

    Und nach Deinem Stoffabbau hast Du Dir diesen Zukauf mehr als verdient. Ich bin da ja nicht so tapfer gewesen und muss meine Einkäufe jetzt zusätzlich vernähen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  36. Ja, sehr schön, dass du jetzt "in Kleidern" machst und auch ausprobierst. Damit ergeben sich soviel mehr Möglichkeiten.
    Sehr schöner Neuzugang, dein Romanitkleid.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  37. Das ist auch ein tolles Kleid geworden, sogar in meiner Lieblingsfarbe lila :-)
    Du hast recht, ich werde wohl noch ein Zentimeterchen an den Seiten wegnehmen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  38. Alles schon gesagt! Ein tolles Kleid, toller Schnitt, grandiose Farbe, wie immer Traumkombi mit Tuch und Blazer, wunderbare Fotos, hervorragender Anlass. Und ich würde auch gern die andere Ausschnittvariante sehen.
    Viele Grüße
    Pina

    AntwortenLöschen
  39. Ich bin genauso begeistert, wie alle meine Vorrednerinnen auch. Es stimmt einfach alles - Kleid, Schnitt, Farbe.... Ganz toll
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  40. Oh, Du siehst so toll aus! Dein neues Outfit ist wunderschön. Und Deine Fotos von der Elbphilharmonie, einfach toll. Wenn mein Gatte und ich mal wieder bei meinem Zwilling zu Besuch sind, werden wir auf jeden Fall der Elbphilharmonie einen Besuch abstatten. Hach, ich glaube, ich brauche mal wieder Kultur.
    Ach ja, Pflaume. Ich glaube, die Farbe habe ich bei Dir noch nicht gesehen. Einfach toll.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  41. Das Kleid sitzt ja klasse, ein richtiger Schlankmacher!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  42. Tolles Kleid, die Farbe gefällt mir! Den Schnitt werde ich mir merken.
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  43. Ein sehr schönes Kleid, das du toll an deine Figur angepasst hast! Ich trage sehr gerne Kleider, und da passen meine taillenkurzen Jacken super dazu. Aber auch mal eine legere, lange Jersey- oder Strickjacke kann edel dazu aussehen.

    LG, Monika

    AntwortenLöschen