Mittwoch, 28. September 2016

Das Zwischendrin-Shirt / MMM


Strahlende Herbsttage liegen über dem Land, da muss man einfach gute Laune haben!

Heute zeige ich mein Zwischendrin-Shirt, dass ich mir im Sommer nähte. Patchworkdecken, Großrpojekt und auch einige Tage akute Nähunlust waren im Sommer angesagt. 
Da war es Zeit für ein kurzes Projekt, das schnellen Erfolg verspricht. 

Ein Shirt in Wickeloptik.
 

Genäht auf Basis des Kleiderschnittes Butterick 5030 - mein bewährter Schnitt für Fake-Wickelkleider
Für das Shirt habe ich auf die Abnäher verzichtet, 15 cm verlängert und die Vorderteile etwas verbereitert, damit ich sie in der Seitennaht mitfassen kann. 


Den Stoff ist wild gemustert mit rotem Grundton. Das passt gut zu meinen dunklen Hosen. 

Als ich mich Anfang September mit Epilie in Hamburg traf, trug ich das Shirt zu einer schwarzen Hose. 
Die Binnenalster nutzen wir als Fotokulisse, bevor wie später noch in der Stoffabteilung von Karstadt nach neuer Beute Ausschau hielten.




Epilile hat ihr Hamburg-Outfit schon neulich beim MMM vorgestellt.



Fotos an der Binnenlaster sind eigentlich nur echt mit Schwan! Die Hamburger Alsterschwäne werden sehr geschätzt und professionell betreut. Im Winter bekommen die Schwäne ein schönes Quartier außerhalb der Alster und werden durch den Schwanenvater betreut - sie müssen also nicht wie andere Zugvögel nach Süden fliegen.


Das Winterquartier der Alsterschwäne (siehe ausführlicher hier 

Besondere Aufmerksamkeit fällt alljährlich im November auf die Arbeit des Schwanenvaters. Denn dann findet der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Umzug der Alsterschwäne in ihr Winterquartier statt. Die rund 120 Tiere werden dazu in die kleine Alster getrieben, eingefangen und von dort dann in kleinen blauen Booten zum Winterquartier am Mühlenkamp in Eppendorf verschifft. Im Eppendorfer Mühlenteich wurde extra für die Alsterschwäne ein kleines Überwinterungsquartier geschaffen. Damit die Wasseroberfläche bei Eis und Kälte nicht zufriert, wurden besonders energiesparende Unterwasserpumpen eingebaut. Die Tiere suchen sich auf der großzügigen Anlage ihre Nahrung selbst aber werden je nach Witterungsverhältnissen auch gefüttert. So ist das Überleben der lebenden Wahrzeichen Hamburgs auch im Winter gesichert. Damit unsere Alsterschwäne uns lange erhalten bleiben.


 Jetzt haben wir erstmal Ende September und bis der Winter kommt, können wir hoffentlich noch viele sonnige Herbsttage genießen. Mein Wickelshirt mit 3/4 Arm ist jedenfalls perfekt für den Herbst.  

 
Hier geht es zum MMM Laufsteg. Claudia begrüßt uns dort in einer tollen Jacke.
Viele Dank für die Organisation!



Kommentare:

  1. Wie coll ist das denn, Schwäne in einem Bott. Davon ahnen wir ja hier im Rheinland gar nichts. Danke für diesen schönen Bericht und das sagenhafte Foto. Und dein Shirt gefällt mir auch sehr. Sehr schöne Idee, einen geliebten Kleiderschnitt als Shirt zu nähen. Mein Versuch war bisher nicht ganz so schön. Ich wünsche dir auch einen guten MeMadeMittwoch.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Shirt, auch der Stoff gefällt mir gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  3. Dein Shirt gefällt mir in diesen wunderschönen Farben und eigentlich immer tragbar, denn es macht gute Laune ;-))) Diese Hosenart mag ich auch gerne tragen.
    Toll! Schwäne im Boot, da habe ich doch auch schon mal in der Sendung DAS! gesehen...

    Dir einen schönen Mittwoch
    liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch, dein buntes Erholungsshirt und lässt sich zu einfarbigen Unterteilen, die du ja zahlreich im Schrank hast, gut kombinieren.
    Ein sehr putziger Anblick, die eingesammelten Schwäne, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich teste manchmal die Oberteile von Kleidern als Shirt ehe ich überhaupt das Kleid dazu nähe. Dein 'Oberteil' sitzt perfekt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  6. Was es alles gibt Schwäne im Boot... So was haben wir im Oberbergischen nicht. Danke für den Bericht wenn ich das nächste Mal in Hamburg bin werde ich die Alster-Schwäne hoffentlich sehen.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Dein Shirt gefällt mir sehr! Der Stoff ist herrlich und der Wickel-Ausschnitt perfekt.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. So ein schöner wilder Stoff. Die Schwanengeschichte ist ja wirklich nett und schön, dass du sie bei der Gelegenheit erzählst.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  9. ich bin total abgelenkt von deinem Shirt. Dieses Schwanenboot ist ja so genial! Wie witzig das aussieht wie die da drin sitzen.
    Aber nun zu deinem Shirt. Gefällt mir richtig gut! Tolles Stöffchen!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Die Farben stehen dir wirklich prima, aber die Schwäne im Boot sind der Hit, LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. Dein Wickelshirt ist wie immer sehr schön geworden. Es sieht sowohl mit Hose und wie mit Jacke gut aus und passt perfekt zum Arbeitsalltag. Super schön:).
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  12. Das Schwanenboot stiehlt deinem Shirt etwas die Show, so ein schönes Bild. Aber es gaht ja um das Shirt und das passt und steht dir hervorragend, ein Schnitt der sich sicher für noch viel mehr Shirts eignet.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Shirt und danke für Deinen informativen Ausflug zu den Schwänen. Ich liebe deine roten Schuhe!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  14. Das Shirt passt wieder hundertprozentig zu dir. Gut gelungen! Ja, da sind wir Hobbyschneider im Vorteil, wir können aus Kleidern Shirts und aus Shirts Kleider machen ...
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe ja deinen Stil. Immer klassisch chic und ein gewisser Twist. Sehr schön!
    Liebe grüße Stella

    AntwortenLöschen
  16. Seit meinem Ausflug in die Welt der echten Wickelteile weiß ich die Fakes erst recht zu schätzen. Gelungene Abwandlung, toller Stoff.
    Und die Schwäne - sensationelles Bild!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Mmmmh... schön!!!
    So ein Wickeloberteil ist schon was Feines, man ist gleich ordentlich angezogen, ohne unbedingt auf eine Bluse zurückgreifen zu müssen. Und Rot ist ja eh Deine Farbe!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den Schwanenbericht, das finde ich interessant. In unserem Dorf gibt es Gänse, die wir manchmal besuchen und das Nesthäkchen nennt die auch immer Schwäne. Sind halt sehr schöne Tiere!
    Der Stoff von deinem Wickeloberteil gefällt mir aber auch sehr gut, obwohl er nicht schwanenweiss ist ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  19. ich brauch ja gerne mal ein bissel länger, bis ich beim mmm durch bin, jetzt aber. :)
    uih, wie schön, schnatter- und shopping-tour in tollem outfit, ihr hattet bestimmt viel spaß. das wickeloberteil gefällt mir sehr gut, du kannst wirklich gut so wilde muster tragen.
    sag mal, kam von da eigentlich auch der schwan, der in eins von den tretbooten verliebt war? ich mein, ich hätte da was im hinterkopf...
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
  20. Da ist Deiner Kreativität ja ein tolles Shirt entsprungen! Und die Fotos sind schön! Hamburg mag ich. Leider ziemlich weit weg, was mich traurig macht, denn meine Große ist dorthin gezogen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  21. Aaah, als ich das 1. Foto sah, dachte ich, dass ich doch dieses Shirt kenne. Ja, Du hast es getragen als wir uns getroffen haben. Das war ein so schöner Abend, der leider viel zu schnell verging. Schon bei unserem Treffen fand ich dieses Shirt sehr schön. Es steht Dir so gut. Danke noch einmal für die Schönen Stunden mit Dir.
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Tolles Shirt und schöne Fotos auch ohne Schwäne.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  23. Für dein Shirt hast du Farben ausgesucht, die mir an dir sehr gut gefallen. Deine Hosen finde ich eh immer spitze (ich muss da noch eine Menge üben, oder mal einen Workshop bei dir buchen *grins*) - aber am allerbesten finde ich die Schuhe. Man kann sehen, dass ihr Spaß hattet bei eurem Fotoshooting. Die Alster ist ja eine tolle Kulisse, ob nun mit oder ohne Schwäne. Danke für die schönen Bilder!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen