Freitag, 20. November 2015

Vouge Wickelkleid

Ende Oktober hat mich meine Freundin besucht und auf dem Plan für das lange Wochenende stand auch das Nähen eines Wickelkleides für Sie. 
Ich hatte im Vorfeld schon Schnitte besorgt und sie bracht Stoff mit. Gleich für zwei Kleider. 

Als Probestoff deklarierte sie einen blau-schwarz-grün-lila groß gemusterten Flutschjersey unbekannter Zusammensetzung (mit viel Poly). Empflindliches Zeug und nicht gerade einfach beim nähen - ein Probemodell hätte ich mir aus einem unkomplizierten Stoff gewünscht - aber wenn es einfach wäre, könnte es schließlich jeder ;-) 

Wir haben jedenfalls über den Stoff gesiegt - was sonst. Und das Probemodell ist sehr tragbar und damit ein vollwertiges Kleid.


Genäht haben wir den Schnitt Vouge 8784 mit leichter Abwandlung.



Line Art


Genäht haben wir Modell B, allerdings als Fake-Wickelkleid. Der Rock ist ein geschlossener glatter Rock und hat im Vorderteil eine Lage mit den schönen Falten drüber bekommen. Die schrägen Falten haben wir wegen des Flutschigen Stoffes abgesteppt, im oberen Teil sieht man noch die Heftnähte von der Anprobe.



Der Hemdkragen war uns wichtig, ist dann nicht so zugig am Hals und insgesamt etwas formeller. Laut Schnitt sollte das gesamte obere  Vorderteil gedoppelt werden - das haben wir nicht gemacht sondern die Kanten mit einem Band unterlegt.


Die Schultern waren zunächst viel zu weit. Statt Stoff wegzuschneiden haben wir uns im Vorderteil für eingelegte Schulterfalten entschieden. Dadurch bekommt das Oberteil einen etwas blusigen Charakter was meiner Freundin sehr gefällt.

Dei Ärmel haben wir deutlich enger genäht, unterhalb des Ellenbogens war es zunächst viel zu weit. Das könnte aber auch zum Teil am Stoff liegen. 

Auf diesem Foto sieht man den gedoppelten Vorderrock. 

Der Schnitt wurde für gut befunden, gerade weil die Falten und das blusige Oberteil einen schönen Effekt bieten und der schmale Rock gut zur Figur von meiner Freundin passt. 
Das Nähen ist jedoch nicht very easy wie Vouge sich ausdrückt. Beim Verbinden von Ober- und Unterteil lagen 8 Stofflagen übereinander und die Falten wirklich so auszurichten dass sich alles gut fügt, braucht Geduld. 

Kaum war abzusehen, dass das Probemodell gelingt, haben wir gleich den "richtige" Stoff zugeschnitten und vernäht. Braun gemusterter Baumwoll-Viskose-Jersey mit aufwendigem Bordürendruck. Der Stoff lies sich sehr gut vernähen fiel aber ganz anders am Körper. Fotos davon muss ich später nachreichen, denn erst nach Mitternacht ist das Kleid fertig geworden - und am nächsten Morgen ging es schon früh zurück zum Flughafen. 
Zwei Wickekleider an zwei Tagen mit Schnitt abpausen und Schnitt anpassen, das war nicht gerade ein Spaziergang, zwischendurch nähte ich zur Entspannung das psychedelische Shirt ...es können einfach nicht permanent zwei Leute an einem Nähgut arbeiten.  Die Nähstimmung war dennoch sehr schön und wir hörten nebenbei ein Harry Potter Hörbuch, das hat Spaß gemacht.


Kommentare:

  1. Ihr habt ja richtig was weggeschafft an diesem Tag. Und das Probekleid kann sich durchaus sehen lassen, also gar keine Probe, sondern richtiges Kleid! LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  2. So ist das richtig, Nähen muss Spaß machen und wenn man dann noch so erfolgreich ist, wie Ihr das wart, dann macht alles gleich doppelt so viel Spaß! Ich wünsche ein schönes Wochenende!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ein Händchen für schöne Schnitte! So ein Wickelkleid mit "geteiltem" Rock hab ich noch nicht, und der Kragen daran gefällt mir auch sehr gut! Schön ist das "Probekleid" geworden!
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Wow - total cool - gefällt mir sehr !

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Kleid mit sehr schönen Details. Vor allem klingt es aber nach einem wunderbaren Wochenende , das zwei gute Freundinnen miteinander verbracht haben.Ich wünsche dir, dass ihr es bald mal wiederholen könnt.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Probekleid. Den Schnitt hätte ich auch gern (ich meine eure Kreation). Da bin ich mal gespannt auf dein Kleid aus dem richtigen Stoff.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Klingt als hättet ihr ne schöne Zeit gehabt und das Kleid ist auch wirklich schön geworden. Mir gefällt dass es so blusig ist und die Rocklösung finde ich toll! Ich bin gespannt auf das zweite Kleid :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich nach richtig viel Spaß an! Das Kleid gefällt mir sehr gut, jetzt bin ich natürlich sehr gespannt auf den "Nachfolger".
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen