Montag, 27. Juli 2015

Kleine Bluse

Im norddeutschen Sommer mit Temperaturen um die 20 Grad muss ich mir im Moment keine Gedanken über allzu luftig-leichte Kleidung machen und kann dennoch einen kühlen Kopf bewahren. 

 Hose und Bluse trage ich im Sommer an vielen Tagen lieber als Rock und Shirt, darum hat meine Blusenabteilung weiter Zuwachs bekommen.

Genäht habe ich eine kleine Bluse nach dem Schnitt von Burda 7064
 Der SToff stammt vom Stoffmarkt-Besuch im letzten August. Baumwoll-Polygemisch im vichy-karo, eine Seite mit keinen Blumen bedruckt. Der Schnitt sieht für die Bluse schöne Teilungsnähte vor und so habe ich die Seitenteile im schrägen Fadenlauf und mit der linken Stoffseite außen zugeschnitten. 


Den rückwärtigen RV habe ich in die Seite verlegt, das finde ich beim Anziehen bequemer. 
Der Schnitt hat gut gepasst, lediglich die Armkugel musste ich reduzieren, hätte ich den Arm nach Schnitt eingenäht, wären es Puffärmel geworden. Keine Ahnung was Burda da macht, ist mir schon öfter bei Burdaschnitten passiert, dass die Armkugel viel zu große für den Armausschnitt ist (Einhalten der üblichen Mehrweite kann ich ansonsten ganz gut).


 
.... die Bluse sitzt locker aber nicht zu weit, für Hosen passt das ganz gut. Um die Bluse zum Rock zu tragen darf sie jedoch etwas enger sein. 

  
Den Schnitt werde ich in jedem Fall noch öfter nähen. Kürzlich hat Julia ihr Exemplar aus blauem Vichykaro vorgestellt, das schaut auch sehr schön aus.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Die Bluse sieht sehr hübsch aus, gefällt mir sehr gut!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht fein aus!!! Ich bin gerade dabei mein Schneidertagebuch zu bearbeiten. Und da habe ich ja noch mal so eine Art Reflexionen einiger Schnitte machen können. Was mir an manchen Schnitt nicht so gut gefällt und was ich beim nächsten Mal ändern würde. Ganz klar waren da meine zwei Schlupfblusen dabei. Ein Änderung wäre unter anderem einen Reißverschluss in die Seite ein zu nähen. Sonst ist mir zu viel Stoff in der Taille.
    Im Moment habe ich mehrer schneiderbaustellen. Mehr dazu im nächsten
    Post.
    Deine Anregung mit dem Reißverschluss war für mich auf alle Fälle eine große Hilfe! Danke
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht total hübsch aus! Vichy Karos sind ja der Renner zur Zeit. Das mit den Ärmeln habe ich auch schon immer mal gehabt, habe das aber immer darauf geschoben, dass ich wohl zu unsauber beim Zuschneiden war, aber wenn Du das auch so hast.....liegt's vielleicht doch am Schnitt :-) Und der RV an der Seite ist extrem hilfreich :-).
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine hübsche Sommerbluse und der Reißverschluss an der Seite ist eine gute Idee, die ich mir merken muss.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Sehr pfiffig - gefällt mir besonders wegen des Mustermixes.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. Die Bluse sieht prima aus. Und der Stoff, wenn er auch recht schlicht scheint, ist durch den Schnitt gut in Szene gesetzt. Und der Reißverschluss an der Seite ... pfiffig.
    Sollte ich auch mal probieren. ;-) Danke für diesen Gedankenanstoß.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Die mag ich! Farbe (kein Wunder) und Form gefallen mir richtig git!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich hübsche Sommerbluse. Das Problem mit zu großer Armkugel bei Burda kenne ich auch, ich bin beruhigt, dass du das erwähnt hast, dann liegt's wohl eher nicht an meiner Zuschneidetechnik.
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  9. Meiner Begeisterung für Deine roten Blusen habe ich schon mehrfach Ausdruck verliehen. Und auch heute: wunderschön.
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen