Montag, 16. März 2015

Weich und warm

Nachdem das Experiment mit dem flaschengrünen Pullover gut geklappt hat, nähte ich aus einem alten Kaschmirpullover mit Zopfmuster einen weiteren Jenna Cardi.

Der Pullover war wirklich herrlich groß und ich kam ohne neuen Stoff aus, fast jedenfalls.


Hach ist der schön weich und warm, perfekt für den Winter und die kalten Temperaturen der letzten Tage. Der alte Pullover hatte einen Rollkragen, den ich für das neue Halsbündchen verwenden konnte. 

Ansonsten habe ich alles aufgeschnitten ... Ärmel, Vorderteil usw. und dann das Schnittmuster aufgelegt. 


Die Knopfleisten ist mit dünnem roten Merinostrick und Vlies verstärkt - so konnte ich die Knopflöcher gut einarbeiten. 


Tragefotos muss ich heute noch schuldig bleiben. Aber die Jacke wird im Moment sehr oft getragen. 


Da kann es noch einige Tage späte winterlich kalt bleiben .... 
mir ist warm in meiner schönen Jacke  :-)

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich genial - sieht aus wie frisch aus dem Laden - und dazu ist die neue Jacke noch perfekt auf dich zugeschnitten :-)
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht toll aus und ist dazu noch eine geniale Ressourchensparidee (was eine Wort!) ;-)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Ja, toll! Und ich glaube, Jenna sieht nur wirklich gut aus mit einem Wollstoff. Das Halsbündchen ist so gut angesetzt und der rote Kontrast... super Idee, lg Michaela

    AntwortenLöschen
  3. S U P E R !!!

    Recycling vom Feinsten

    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Ich muss auch dringend meinen Schrank und den meines Mannes nach auszusortiereneden Pullis durchforsten! Lg

    AntwortenLöschen
  5. Der Cardi ist ja wunderschön und mit Kaschmir , da kann ich mir vorstellen wie kuschelig er ist.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee und wunderbar umgesetzt. Mir fällt ein, dass ich einige praktisch ungetragene Woll- bzw. Kaschmirrollis habe (riesengroß, überschnittene Schultern, ich glaub noch aus den 80er Jahren, Bestandsverlagerungen aus dem elterlichen Kleiderschrank... ). Wegschmeißen war immer zu schade, und ich hab mich nie rangetraut, da was zu ändern. Du machst mir Mut, mir dazu mal Gedanken zu machen. Schade sonst um die schönen Materialien!

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool - du hast es genauso gemacht wie ich heute - ein Jahr später. Well done!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen