Montag, 30. März 2015

Gar nicht unmodern

In einigen Blogs las ich von Kleidern, die aus der Geburtsburda genäht wurden - schöne Kleider, so wie hier!
Allerdings stand ich erstmal etwas auf dem Schlauch, was denn die Geburtsburda ist. Es ist die Burda-Ausgabe aus dem eigenen Geburtsmonat ;-)
Ich bin wahrlich kein Burda-Fan. Das gesamte Jahr 2014 hatte ich ein Abo und habe kaum ein glückliches Projekt realisiert, aber in die Vergangenheit zu reisen, schadet ja selten. 

Im großen Auktionshaus fand ich die Ausgabe 8/1972 und wenige Tage später hielt ich das Heft in den Händen. 



Meine Mutter war gerade in der Nähe zu Besuch und zusammen mit meiner Schwester haben wir das Heft mit großem Interesse angeschaut. Wir hatten unseren Spaß und ich fragte meine Mutter bei jedem Modell, ob sowas damals auch getragen hatte. 
Hier einige Fotos aus dem Heft (Achtung viele Bilder)



Die Überschriften für die Fotostrecken waren schon damals sehr besonders....





Der Karierte Mantel ist mein Favorit  - leider nicht in meiner Größe auf dem Schnittbogen. 


Solche Schlaghose hatte meine Mutter damals. 


Die karierte Kombination ist etwas unheimlich.....


Das Kostüm unten links im grafischen Muster finde ich toll!


Bei dem Modellfotos gibt es teilweise Detailbilder wie hier von der Tasche des Mantelkleides. Das findet sich in der heutigen Burda nicht mehr - genau wie Werbung für Alkohol ;-). 



Mir gefällt der Karoverlauf in dem Kleid. 

Die Kindermodell von 19972 waren ähnlich lieblos wie die heutigen Burda-Modelle für Kinder.

Bei der Schnittbeschreibung gab es kleine Figurinenzeichnungen, heute sind es nur Modellzeichnungen. Aber hier sieht man viel besser wie lang das Modell konzipiert ist. 

Ich habe das Heft jetzt schon viele Male durchgeblättert, es ist einfach herrlich anzuschauen. Soooo unmodern finde ich die meisten Modelle nicht. Mir gefällt, dass die Mode relativ figurbetont ist, keine Stoffmassen, keine Zipfelgewänder oder zusammengenähte Rechtecke. Nahezu liebevoll finde ich die Auswahl von Taschen, Hüten und Schuhen, da stand teilweise das Gesamtoutfit stärker im Fokus als ein einzelnes Kleidungsstück.
Noch weiss ich nicht, ob ich mir ein Modell davon nachnähe, bis zum Geburtstag ist ja eine Weile Zeit ;-)
Einen guten Start in die Woche wünsche ich Euch!

Kommentare:

  1. Da sind ja einige sehr schöne und auch tragbare Modelle dabei.
    Die Modelle in den Pastelltönen gefallen mir besonders gut, ganz besonders die beiden Pullis.
    Ich bin gespannt, ob Du Dir aus Deiner Geburtsburda etwas nähst.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. klasse ! ich habe mir gerade "meine" bestellt und bin total gespannt. mit burda kann ich zwar auch nicht so viel anfangen, aber das musste jetzt einfach sein!
    lg und danke für den tipp ;-)
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Das Heft habe ich auch, und ich finde, es sind viele tolle Modelle dabei! Die ersten Modelle sind doch hinreißend! Bin gespannt, ob du dir was daraus nähst. Leider kann ich mit den Modellen aus meinem Geburtsjahr (1978) gar nichts anfangen... da ist schon so viel 80er drin, dass ich es kaum ertragen kann.. ;-)
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee! Habe auch schon im besagten Auktionshaus nachgeschaut, meine Geburtsburda tatsächlich gefunden. Leider sagen mir die Modelle der Vorschau nicht so zu...Deine ist viel schöner (obwohl gar nicht so weit entfernt:))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Da sind wir ja ein Jahrgang ! Die Modelle der Anfang 70er gefallen mir auch oft. Gerade die Jacken und Mäntel sind toll. Bin gespannt ob du dir was aus dem Heft nähen wirst...

    AntwortenLöschen
  6. Ach war das schön, das anzuschauen. Tolle Idee!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Ach war das schön, dass anzuschauen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee! Ich bekam sowas mal zum Geburtstag geschenkt. Meine Geburtstagsnähzeitung ist ein paar Monate älter und, weil ich im Osten geboren bin, natürlich eine Pramo. Das interessante ist, dass die Modelle zum Teil wirklich sehr ähnlich anmuten. Da gibt es Karokostüme, Faltenröcke, Häkelmieder und große spitze Kragen... Bin gespannt ob und was du dir daraus nähst.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee! Deine Geburtstagsausgabe habe ich sogar in meinem Fundus an alten Burdaheften. Ich bin gespannt, ob und was du daraus nähst! Jetzt muss ich doch mal bei Ebay nach meiner persönlichen Geburtstagsausgabe suchen.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Blogging is the new poetry. I find it wonderful and amazing in many ways.

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde das mit dem Geburtstagsmodell eine sehr schöne Idee. Ich werde versuchen, auch mal eine Burda von 19.. aufzutreiben. Einige Modelle aus demheft finde ich übrigens ganz schön. Ich frage mich allerdings, wie die Grössen 1972 so ausfielen. Vielleicht etwas kleiner als heute? LG Doro

    AntwortenLöschen