Montag, 16. Februar 2015

Jenna Cardi 1

Nun endlich habe ich auch den Schnitt Jenna Cardi ausprobiert. 
Vernäht habe ich einen blauen Strickstoff aus Viskose, Poly und Angora. 
Der Blauton des Stoffes ist etwas wählerisch was die Kombipartner angeht.

Zur Jeans jedenfalls passt der Cardi, den ich in der Version mit Hüftlänge und gekräuselter Schulterpartie genäht habe. 


... aber auch zur Weihnachtshose aus blauem Wollstoff. 


hier sind die Kräusel etwas genauer zu sehen. 
So ganz glücklich machen mich die Kräusel nicht, auch das Armbündchen gefällt mir nicht recht.


Trotzdem mag ich die Jacke und ich trage sie gern. 


Für ein weiteres Modell des Jenna Cardi habe ich einen XXL Pullover recycelt...
den zeige ich bei nächster Gelegenheit. Nach der ganzen Mühe mit dem Zusammenkleben des Schnittes muss ich den Schnitt einfach mehrmals nähen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Hübsches Jäckchen, gefällt mir sehr!
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Die gekräuselte Schulterpartie finde ich ganz schön, aber das mit den Bündchen ist auch nicht so meins. Wenn Du den Cardi nochmal nähst, kannst Du die Bündchen ja weglassen, oder aber dreimal so lang machen, und dann auch richtig eng anliegend. Das könnte ich mir ganz gut vorstellen.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön! Ich habe den Schnitt auch hier und möchte ihn mal bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Super, Deine Erfahrungen, gleich mit zu berücksichtigen. Sitzt doch echt gut und auch Stoff und Knöpfe gefallen mir sehr gut!
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Den Grundschnitt finde ich gut. Aber die Kräusel mag ich auch nicht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Die Kräusel finde ich gerade ein hübsches Schnittdetail. Was stört dich denn an den Kräuseln?.
    Und die Bündchen könnten zwar ein wenig enger sitzen, aber auch die gefallen mir am Schnitt. Die Verlängerung der Jacke war sicher eine gute Idee, insbesondere, wenn du den Cardigan zu Hosen tragen möchtest.
    Für mich eine gelungene Strickjacke.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanne. Die Kräusel waren für mich ein klares Kaufargument, ich finde das ist eigentlich ein schönes Detail. Bei der fertigen Jacke sitzen mir die Käusel zu weit außen, ich habe korrekt nach Anleitung und Passzeichen genäht. Beim Bewegen der Arme und beim Hinsetzen beult das irgendwie unschön. Ich kann mir vorstellen, nochmal eine Jacke mit Kräusel zu nähen, die setze ich dann aber deutlicher in Richtung Knopfleiste. Die Ärmelbündchen werde ich zukünftig lieber weglassen, ich finde die Jacke hat zuviele Nähte die ablenken. LG Kuestensocke

      Löschen
  6. Die Jacke gefällt mir sehr, obwohl mich der Kräuselanteil vom Kauf abgehalten hat,. Deine Jenna finde ich sehr gelungen und sie steht dir gut. Hast du die Knopfleiste verstärkt? Und die Knopflöchen, hast du da was besonders gemacht? Ich hab ein ähnliches Schnittmuster hier liegen, umkreise es aber etwas, weil ich so Respekt vor den Knopflöcher in Jersey habe.
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Die Knopfleisten habe ich zur Hälfte verstärkt, damit zum einen beim Annähen kein unnötiger Zug auf die Schnittteile kommt und damit die Knopflöcher bessser gelingen und die Knöpfe fester sitzen. Ich habe normale Jerseyknopflöcher meiner Nähmaschine genäht, die sind nicht ganz so eng mit den Stichen. Beim Nähen lege ich immer abreißbaren Stickvlies unter die Knopflöcher und machmal muss ich sanft am Knopflochfuß ziehen oder schieben, damit sich alles in die richtige Richtung bewegt. Je dünner der Jersey, umso einfacher die Knopflöcher. Nach eine Probelöchern klappt es meist ganz ordentlich. In der Länge wähle ich die Knopflöcher nie größer als den Durchmesser des Knopfes. Wenn es dann mal nicht 100% sauber ist, verschwindet es unter dem Knopf und die Knöpfe lassen sich trotzdem ordentlich knöpfen. LG Kuestensocke

      Löschen
    2. Super, danke für die ausführliche Beschreibung. Das macht Mut.
      LG Karin

      Löschen
  7. Ein Jäckchen zu nähen und nicht zu stricken ist eigentlich eine sehr gute Idee. ich finde sogar die Kräuselung gut.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  8. die kräuselung ist das detail, das die jacke ausmacht und gefällt mir sehr. den bund finde ich irgendwie zu sportlich dazu, weiß gerade aber auch keine andere variante.
    sie steht dir auf jeden fall super, und das blau ist so schön :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. Der Schnitt ist toll und dein Jäckchen sehr schön geworden. Die Kräusel gefallen mir ja auch sehr aber du hast recht sie sitzen etwas weit außen, na ja so etwas lässt sich ja leicht ändern. Die Kurzarmvariante des Schnittes ist ja auch sehr schön, die hat etwas von einer Bluse.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Vielen lieben Dank für den Jenna Cardi - Tipp auf meinem Blog!! Ich habe mir gerade deine Ergebnisse angeschaut und bin sehr angetan. Eigentlich ist mir der Schnitt nicht unbekannt. ich habe ihn vor längerer Zeit auch mal entdeckt und fand ihn ganz toll, aber ich hatte ihn nun gar nicht mehr auf dem Schirm. Ich habe nun nämlich total Lust auf weitere kurze Jäckchen.
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen