Montag, 19. Januar 2015

Shirts Teil 2

Weiter geht es mit Shirts, die ich in den letzten Wochen genäht habe. 

Diese Shirts sind in Länge und Weite so, dass sie gut unter einen Blazer passen und damit die Bürogardeorbe ergänzen. 


Noch in 2014 entstanden:
Baumwollshirt  in pflaume mit 3/4 Arm ...


und mit kurzem Arm

lavendelfarbener Rolli aus Viskosejersey.


aus edlem Merinostrick ein Rolli in sattem rot 


und in cerise. Den Merinostrikc habe ich hier gekauft. Bei dem Preis muss man sich die Farbauswahl gut überlegen. 

Die ersten Shirts 2015 sind geringelt:
marine-natur Viskosejersey, 7/8 Arm und Schalkragen


und das vorerst letzte Shirt: leichter Viskosejersey rot-weiss-geringelt, 3/4 Arm und Schalkragen 


Genäht habe ich nach einem Burda-Schnitt aus dem Frühjahrsheft 2013 für ein Rollkragenshirt. Für die Rollkrägen musste ich den Halsausschnitt aber nochmal verkleinern und auch die Armkugel habe ich angepasst, es war einfach zuviel Stoff vorhanden. Ansonsten sitzt der Schnitt recht gut, figurnah aber nicht zu eng.

Die passende Begleitung zum Shirt-Nähen ist ein abwechslungsreiches Hörbuch. Endlich gibt es einen neuen Roman von Daniel Glattauer. 

Geschenkt | [Daniel Glattauer]

Zum Inhalt: 
Gerold Plassek ist Journalist bei einer Gratiszeitung. Bei ihm im Büro sitzt der 14-jährige Manuel, dessen Mutter im Ausland arbeitet. Er beobachtet Gerold beim Nichtstun und ahnt nicht, dass dieser Versager sein Vater ist. Gerold fehlt jeder Antrieb, die Stammkneipe ist sein Wohnzimmer und der Alkohol sein verlässlichster Freund. Plötzlich kommt Bewegung in sein Leben: Nach dem Erscheinen seines Artikels über eine überfüllte Obdachlosenschlafstätte trifft dort eine anonyme Geldspende ein.

Ich kann das Buch nur empfehlen, tolle Geschichte, sehr schön vorgelesen. 

Kommentare:

  1. Da ist der Schrank ja für jede Gelegenheit gefüllt und die Farben gefallen mir gut. Mich würde ja sehr interessieren ob der Merinostrick auch sein Geld wert ist, also wie das Shirt dann so nach einigen Wäschen aussieht.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Zur Haltbarkeit der MerinoShirts werde ich berichten. Getragen habe ich die Shirts in den letzten Wochen oft, der Stoff ist so schön dünn, dass sie gut unter den Blazer passen und dabei viel wärmer sind als Baumwollshirts. LG Kuestensocke

      Löschen
  2. Du bist ja in Sachen Shirts jetzt sicher autark, oder ? Eine schöne Auswahl, hast Du Dir gemacht! Ich bin auch ganz neugierig auf den Merinostrick. Habe mir jetzt selber feinen Wolljersey bestellt, aber deutlich günstiger. Ich mag so gerne COS Wollshirts, wäre aber auch gerne von diesen unabhängig :) Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufshirts habe ich nur noch sehr wenige. Mir sind die Kauf-Shirts oft viel zu lang, die Ausschnitte zu tief und zu weit und bei der Ärmellänge ist das perfekte Maß für mich selten dabei. Zuweilen nehme ich doch ein Shirt mit und kürzes mir dann an Länge und Arm. Macht aber irgendwie keinen Spaß. LG Kuestensocke

      Löschen
    2. Hallo liebe Küstensocke! Ich habe Wollknoll ausprobiert, aber der Stoff ist noch nicht vernäht. Fühlt sich solide an, nicht zu dünn und nicht zu dick... mal sehen... lg michaela

      Löschen
  3. Liebe Frau Küstensocke, welche Anleitung hast Du für die Schalkragenvarianten genommen? Oder ist das selbst gebaut? Tolle Shirts, tolle Farben. Ich will da auch mal ran :-)

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag: Du hattest schon in den Kommentaren zum letzten T-Shirtpost geschrieben, dass der Schalkragen ein Butterick-Schnitt ist - sorry, hab ich gerade eben erst gelesen. Kannst Du sagen, welcher Schnitt? Hoffentlich ist der noch lieferbar.. !

    AntwortenLöschen
  5. Ein Shirt ist schöner als das Andere!!!
    Ich kann nur sagen, wenn man mal damit angefangen hat Shirts zu nähen ist die Hemmschwelle überwunden und gar nicht mehr so schwer ...
    Ich schneide gerne gleich zwei unterschiedliche Shirts-Modelle aus einer Stoffqualität zu, so muss ich die Ovi nicht so oft umfädeln.
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen