Freitag, 30. Januar 2015

Erholsam bequem

Hach, es ist so schön, etwas fertig zu nähen und dann gleich anzuziehen. Es ist zwar nicht so, dass ich nicht genug andere Kleidung im Schrank habe, aber ein gerade fertig genähtes neues Stück hat einen besonderen Reiz. 


Genäht habe ich die Bluse aus der Ottobre 5/2015....


... klassischer Hemdblusenschnitt, etwas weiter....


perfekt für ein neues Nachthemd!


Wie auch bei meinen beiden anderen Nachthemden (hier und hier) habe ich zwei Stoffe kombiniert, rosa und blau. Der blaue Stoff ist der Rest von meinem Heimchenrock.

Im Rücken hat das Hemd für mehr Weite eine Kellerfalte.


Ich habe den Schnitt etwas verlängert, das Nachthemd reicht genau bis zu den Knien und ist damit nicht nur schön wärmend sondern auch richtig bequem. Lediglich die Ärmel würde ich bei einem Folgemodell um 2 cm verlängern. 

Ich freue mich wenn ich abends das Nachthemd zum schlafen anziehe und auch morgens, wenn der erste Blick in den Spiegel so ein schönes Nachthemd zeigt. Ganz klar da bleibt keine Zeit nochmal zu bügeln, bevor ich Fotos gemacht habe.

Kommentare:

  1. Haha, das geht mir auch so! Den letzten Faden abschneiden und sofort anziehen.... Toll!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Ich wäre ja schon froh, wenn ich eine Hemdbluse vernünftig hinbekäme! Und du nähst mir nix dir nix ein Nachthemd- der Hammer! Da hat's der Traumprinz aber gut 😉
    Liebe Grüße, sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr colles Nachhemd ist das. Der Mustermix macht es alles anders als langweilig, passt super zu dem Schnitt. Süße Träume wünsche ich dir.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön und solche Mühe hast du dir dafür gegeben mit den tollen Zusätzen. Das magst du sicher gar nicht mehr ausziehen.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Moin !
    Von Küstenkind zu Küstenkind !
    Bin von deinem "Nachthemd" begeistert !
    Knöpfe und Knopflöcher liebe ich überhaupt nicht!!!
    Supertoll!
    LG vera

    AntwortenLöschen