Mittwoch, 10. September 2014

Eindrücke

Vor Kurzem habe ich meine Freundin in Birmingham besucht. Ich war gespannt auf die Stadt und die Umgebung und habe Euch einige Reiseeindrücke mitgebracht. 

Einkaufspassge im viktorianischen Stil

 Blick über die Stadt vom Dach der Bibliothek

Die Library of Birmingham ist phantastisch! Ein imposantes Gebäude mit herrlicher Ausstattung. Das gesamte Gebäude ist sehr einladend, innen sind überall Leseecken, Video-Separes, und jede Menge Sitzgelegenheiten. Es gibt eine Cafereria und zwei Dachterrassen, die zum Verweilen einladen. Man kann aber auch eigene VErpflegung mitbringen und es sich auf den WLAN Plätzen gemütlich machen.

Der Platz vor der Biblithek ist interessant gepflastert - schaut aus wie ein Orientteppich.

Überall in der Stadt gibt es schöne Plätze mit Wasserpielen und wundervoller Blumenbepflanzung.

Das Kanalsystem für Narrowboote prägt einige Stadteile. Die Narrowboote waren vor dem Siegeszug der Eisenbahn das wichtigste Transportmittel für Kohle und andere Güter. 
Wir unternahmen auch einen kleinen Ausflug, bei dem wir Cambridge besuchten. Hier ein Teil des Kings Colleges, es gehört zur Universität of Cambridge. In diesen mächtigen Gebäuden zu wohnen und zu studieren kann ich mir gar nicht vorstellen. Allerdings scheint es mir angesichts dieser Prunkbauten fast unabdingbar, dass ein gewisser Dünkel auf die Studenten solcher rennomierten Colleges abfärbt ;-)

Auf der Rückfahrt nach Birmingham machten wir noch einen kleinen Abstecher nach Coventry und schauten uns die Coventry Cathedral an.

Neben Kultur und Landschaft haben wir auch eingekauft. Es gibt ein Viertel mit unzähligen Geschäften für indische Saris und indische Stoffe, hier kamen wir aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Zutaten für ein "vollständiges" Outfit (Hose, Tunika, Schal) sind als Stoffcupons erhältlich, alles farblich aufeinander abgestimmt. Da gibt es also 3 x 2,50 m Stoff jeweils 1,10 m breit in der Preislage ab 10 Pfund. Baumwollbatist, fließende Viskose, bestickte Stoffe - soweit das Auge reicht. ich habe mir zwei Sets mitgebracht, die wahrscheinlich Blusen werden, dazu noch Stoff in weiß und blau uni und drei Schnittmuster.


Diese Beute freut mich besonders. Nachdem mein Torbogenrock nach Burda nicht wirklich überzeugte, werde ich damit einen neuen Anlauf wagen.
Spanndende und entspannte Tage waren das in Birmingham. Die Stadt hat mich begeistert und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch dort.

Kommentare:

  1. Mal ganz neue Eindrücke und ein neuer Schnitt - ich bin gespannt.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. wie schön! und so wunderbare stoffe - da bin ich schon gespannt :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderbare Fotos. Ich war noch nie in Birmingham! Aber deine Fotos machen richtig Lust!
    Un die Stoffe sind ein Traum. Ganz besonders gut gefallen mir die beiden Stoffe oben in der Mitte! Daraus kann ich mir super Blusen vorstellen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Fotos die Lust auf einen Besuch machen! Aber - so eine geringe Ausbeute bei solch toller Auswahl??? Ich halte die Gepäckbegrenzung Sud 20 oder 23 kg auch für lächerlich wenig ;-)
    Das schaut einem tollen Urlaub aus! LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste nicht, dass Birmingham so schön ist, tolle Fotos, Und wunderschöne Stoffe!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder und das Wetter scheint auch mitgespielt zu haben. Ich liebe es ja, eine Stadt zu erkunden und mit ortsansässiger Begleitung ist so etwas besonders toll.
    Und deine Stoffsets sehen wunderbar aus, so schöne Farben.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen