Freitag, 4. Juli 2014

Streifentop zum Wochenende

Bei sommerichem Wetter mag ich unkomplizierte Blusentops lieber als Shirt - die Blusentops sind luftiger und weniger zuppel-anfällig als ein Shirt. 

Aus den letzten Zentimetern des schönen Baumwollstoffes, den ich für meine Frustbluse verbraucht hatte, ist ein Blusentop entstanden. 

Für Kragen oder Saumblenden war kein Stoff mehr da, also habe ich aus einem Karo-Stoff Schrägstreifen geschnitten und damit den Halsausschnitt und den Ärmelsaum einfasst. Die Kombination aus Karo und Streifen gefällt mir in diesem Fall richtig gut. 

Zur blauen Hose passt das Top sehr gut. Es fällt locker und dennoch nicht unförmig ....
und es passt sogar zum schmalen Rock,
wobei ich es zur Hose lieber mag.
Heute abend gehe ich nicht zum Fußball-Public-Viewing sondern zur Open-Air-Oper in märchehafter Kulisse. Da werde ich über das Top aber noch Pulli und Jacke ziehen, damit ich nicht friere. 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Nachtrag: Schnittmuster für dieses Top ist Nr. 5 aus der aktuellen Ottobre Woman, beim Rückenteil habe ich eine Teilungsnaht wie bei Modell Nr. 15 aus der Ottobre genäht. Den vorderen Schlitz habe ich dem Schnitt hinzugefügt.

Kommentare:

  1. Oooohhhhhhh... Wie süß! Das Karoschrägband peppt es hübsch auf. Gefällt mir sehr gut. Die Ausschnittlösung mit dem Band ist ja ganz entzückend.
    Dann viel Spaß heute Abend!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist richtig hübsche geworden. Der Karostreifen ist ein echter Eyecatcher!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden, wie so oft :) Mir gefällt die Kombi auch sehr von Karos und Streifen :) Und schön kombiniert hast du auch wieder :) Viel Spaß dann heute Abend :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bluse ! Um welchen Schnitt geht es ? Ich liebe auch so Blusen, die schöner aussehen als einfache Tshirts. Grüsse aus Belgien. Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ganz wunderbar noch Sommerfrische aus. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie angenehm es sich auf der Haut anfühlt.
    Auch mich interessiert, um welchen Schnitt es sich handelt.
    Sommerliche Grüße
    füßchenbreit

    AntwortenLöschen
  6. Richtig frisch, tolles Blau und das Schrägband dazu, ganz süß. Und ich finde es zu diesem schmalen rock besonders schön.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen