Freitag, 23. Mai 2014

Hemdbluse Nr. 2

Meine zweite Hemdbluse nach dem Vouge Schnitt 8722 ist fertig. 
Auch dieses Mal habe ich eine gute Woche für die Fertigstellung gebraucht, aber das Sprichwort "Gut Ding will Weile haben" hilft beim Nähprozess die Einzelschritte nach und nach abzuarbeiten. In der Vouge Nähanleitung sind über 40 Einzelschritte vermerkt.


Donnerstag:
Zuschneiden, Markierungen auf den Stoff übertragen, Einlagen zuschneiden, Einlagen aufbügeln, Markierungen auf die Einlagen übertragen
2 h

Sonntag:
Schulterabnäher, Rückenabnäher, Brustabnäher, und Tallienabnäher nähen,
angeschnittene Knopfleiste in Form bügeln und anheften, Hilfsnaht auf der Knopfleiste zur Markierung der vorderen Mitte und Orientierung für Knöpfe und Knopflöcher anbringen, 
 Schulternaht nähen, Kappnaht an der Schulter nähen, Oberkragen zusammennähen, ausbügeln und absteppen, Kragensteg vorbereiten, Oberkragen an den Kragensteg nähen, bügeln, äußeren Kragensteg auf die rechte Kragennaht nähen, im Nahtschatten die Kragenansatznaht von rechts nähen, um den inneren Kragensteg anzunähen, Kragensteg rund rum  absteppen,
Seitennaht heften und anprobieren
Ärmelschlitz einfassen, Falte heften
3,5 h


Montag:
geheftete Seitennaht lösen, Armkugel stecken und Ärmel nähen (bei offenen Seitennähten)
Kappnaht am Armloch nähen
Seitennaht schließen
Anprobe, Seitennaht anpassen
2 h

Dienstag:
Kappnaht an den Seitennähten nähen, Manschette an die Ärmel annähen, Manschetten absteppen,
Anprobe,  Länge der vorderen Abnäher anpassen, 
2 h


Mittwoch:
Hilfsnähte für den Saum nähen, Bluse säumen, passende Knöpfe raussuchen, an der Knopleiste die Knopflöcher markieren und nähen
Mittwoch: 1,5 h


Donnerstag:
an den Manschetten die Knopflöcher markieren und nähen,
alle Knopflöcher aufschneiden. Verdammt, beim Knopfloch zu weit aufgeschnitten! Reparieren und für alle folgenen Knopflöcher eine Stecknadel am oberen Ende einstecken. Steht in jedem Nähbuch - aber frau lernt wohl doch eher durch leidvolle Erfahrung, als durch lesen. 
Knöpfe annähen, 
Anprobe - Hach das sieht fein aus!
Finales Bügeln - fertig!
2,0 h

Macht insgesamt 13 Stunden.
Wenn ich daran denke, dass bei The Great Britisch Sewing Bee für ein Herrenhemd nur 6 Stunden Zeit war ... da hätte mein Nähtsück gerade mal einen Kragen und sonst fast nix.


Freitag: Bluse im Büro tragen und Komplimente von den Kollegen bekommen! 

Fehlt bis jetzt nur die Gelegenheit die Bluse an der Frau zu fotografieren, aber das wird schon noch. 

Kommentare:

  1. Hi! :) Die Bluse ist klasse geworden! :) Ich mag den Stoff sehr und der Schnitt gefällt mir auch. Ich habe einmal ein Herrenhemd genäht, das hat auch Jahre gedauert, ich fand nichtmal dass das so unglaublich schwer war, aber man sitzt einfach super lange dran und ich finde man muss sehr akkurat nähen und auch zuschneiden und so. Einmal habe ich dann bisher noch ein Hemd für mich genäht, das war ein bisschen besser vom Aufwand her, sieht aber auch nicht so aufwendig aus wie deine Bluse!
    ich bin begeistert und da ich weiß wie viel Arbeit das ist ziehe ich mal wieder den Hut :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. schick und absolut frisch frühlingshaft - ideal um gute laune im büro zu verbreiten! :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht spitze aus, ich finde den Stoff total schön und an der Schneiderpuppe sitzt sie total gut ♥ Die Arbeit hat sich eindeutig gelohnt...

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wow, 13 Stunden für ne Bluse. Das nenne ich Durchhaltevermögen. Die sieht aber auch jetzt perfekt aus. Und die Farbe steht dir bestimmt super!!
    LG karin

    AntwortenLöschen
  5. Eieieiiiii... Was für ein feines Teil!!! Die mühe hat sich gelohnt. Ich freue mich auf Tragefotos von dir damit!
    Und so sauber gearbeitet! Mein kryptonit ist das von rechts Nähen im nahtschatten. Bei mir sieht das dann innen meist nicht so sauber aus. Ich nehme an, du hast zuvor geheftet? Und die Armschlitze...und die gleichmäßigen Abnäher... Kompliment Kompliment. Feines Teil!!! Toller Stoff.
    Liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde, das ging doch fix! So eine Bluse ist eben aufgrund der Kleinigkeit eben auch aufwendig!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen