Mittwoch, 29. Januar 2014

MMM / Unnachgiebig

Guten Morgen liebe MMM Damen!

Nachdem mir meine Jeans so gut gelungen war, habe ich sogleich noch eine Hose nach gleichem Schnitt aus marineblauer Garbadine genäht. Der Stoff ist eine Mischung aus Poly und Viskose - eigentlich mag ich Wolle sehr viel lieber, aber solch ein Stoff ist leider leider schwer zu finden. In jedem Fall wollte ich die Garbadine Stoffqualität vom Roten Faden einmal probieren.

Eine marineblaue Hose aus Garbadine, ganz klar die muss bürotauglich zum Blazer passen.

Auch zum roten Baumwoll-Rolli passt die Hose ....


etwas wärmender und auch bequemer lässt sich die Hose zur weißen Bluse und beigen Long-Strickjacke tragen.


Ich bin zufrieden mit der Hose muss aber sagen, dass der Stoff aus dieser Qualität absolut unnachgiebig ist und die Hose dadurch näher am Körper sitzt als die Jeans, die keinen Stretch-Anteil hatte. Vermutlich haben Stoffe aus überwiegend natürlichen Materialien auch ohne Stretch eine natürliche Dehnungsfähigkeit während der hohe Poly-Anteil bei diesem Stoff  keinen Deut nachgibt. 
Also wieder etwas gelernt, bei solchen Stoffen ist es hilfreich die Nahtzugabe etwas größer zu wählen als bei Jeans oder Wolle. 

Jetzt habe ich die Garbadine in Marineblau nochmal mit etwas Elastan-Anteil gekauft, bin gespannt wie die Hose mit diesem Schnitt ausfallen wird. Bevor ich den Stoff anschneide wird aber erstmal ein Rock genäht ...

Hosen, Kleider, Röcke und warme Rollis gibt es heute wieder beim MMM zu bewundern. Hier geht es lang, die Parade wird angeführt von Meike. Vielen lieben Dank für die Organisation!

Kommentare:

  1. Frau Küstensocke in Hosen, schick, steht dir gut und die Passform klasse.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  2. Ja, toll! Du wirst noch Hosenexpertin, Neid, Neid!
    liebe Grüße von Anna

    AntwortenLöschen
  3. Gut sitzende Hosen sind schon eine Herausforderung. Schön, dass es dir gelungen ist. Toll finde ich die Kombination mit den roten Schuhen!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Toll, dass Du nun auch eine bürotaugliche Hose hast. Ich finde auch die roten Schuhe sind das Tüpfelchen auf dem i. Interessant ist auch immer wieder, wie sich die Wahl des Stoffes unterschiedlich auswirkt. Derselbe Schnitt und ein anderer Stoff und schon ist die Passform eine ganz andere. Habe ich jetzt wieder beim Shirt nähen für meinen Sohn festgestellt.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Antje, wird ja immer schöner mit Deinen Hosen!! Die roten Schuhe und das Tuch dazu sind wirklich wunderschön - Du siehst toll aus!
    LG-Heike

    AntwortenLöschen
  6. Finde ich auch immer wieder erstaunlich, wie anders derselbe Schnitt aussieht und sitzt, wenn man unterschiedliche Stoffe benutzt. Finde ich gut, dass du jetzt eine Hosentestreihe startest, denn auch mit Hosen kann man sich gut und bürotauglich anziehen, wie du hier wieder schön vorführst.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wieder sehr schön, deine Hose. Kann es sein, dass diese etwas länger ist? Ich finde, es sieht sogar noch besser aus, als die erste.
    Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Hose, du machst mir Mut, es auch einmal zu wagen....
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön deine Hose! ich muss jetzt unbedingt auch mal eine ausprobieren! Wo ich deine so sehe :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Du gefällst mir gut in Hosen! Durchaus bürotauglich, wie ich finde...

    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ach noch eine schöne Hose, für mich die hohe Kunst des Nähens. Ein wirklich fabelhaftes Exemplar.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Die Hose ist super! Mir gefällt die Kombi mit der Longjacke! Schon ganz lange möchte ich mir so eine lange Bluse/Jacke nähen die ich dann auch zur Hose tragen kann... diesen Schnitt hier habe ich mir deshalb gepinnt.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  13. ganz wunderbare vorführfotos mit total toller hose!

    lg anja

    AntwortenLöschen
  14. Hosen finde ich super und suche auch für mich immer wieder gute Schnitte. Deine Hose gefällt mir, den Schnitt muss ich mir merken. Ach ja, vom definitiv anderen Trageverhalten bei unterschiedlichen Stoffen trotz gleichen Schnitts kann auch ich gerade bei Hosen ein Lied singen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Hose! Warum werden diese Kleidungsstücke nur so wenig genäht und getragen in der DIY-Welt? Hast du eine Idee?
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe eine Reihe von Erklärungen warum Hosen eher wenig in der DIY Welt und auch beim MMM zu sehen sind....
      1. Bevor frau anfängt zu nähen hat sie meist eine jahrelange Hosen-trage-Karriere hinter sich. Röcke und Kleider von der Stange passen oft nicht gut oder man traut sich nicht sie zu tragen.
      2. Den Näheinstieg mit Röcken zu starten bringt schnelle Erfolge und viele Aaahs und Ohhhs in der Umwelt die einen bislang nur in Hosen kannte. Und frau selbst entwickelt nach jahrelangem Hostetragen ein neues Kleidergefühl und kann es mit immer neuen Röcken und Kleidern richtig ausleben.
      3. Röcke und Kleider macht oft "mehr her" als Hosen und man kann sich an bunten Stoffen und/oder anderem Schnickschack wie Bänder und Taschen austoben. Für Hosen bleiben oft nur uni-Stoffe übrig, das mag langweilig erscheinen.
      4. Hosen zu nähen gilt als schwierig, denn mit dem gestiegenen Anspruch an die Passform vom Kleidungsstücken im Laufe der Nähkarierre steigt der Respekt davor eine gut sitzende Hose zu nähen.

      Löschen
    2. Ich stimme dir in allen Punkten zu.
      Und, lass es uns überwinden. Ich nähe auch gerade wieder Hosen. Deine sind Klasse und meine werden auch besser.
      Gruß Mema

      Löschen
  16. Passende Hosen zu nähen ist ja eine Herausforderung. Wie schön, dass es dir gelungen ist. Die verschiedenen Kombis sind alle schick.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Wieder eine tolle Hose, die dir total gut steht, mit dem roten Pullover samt roten Schuhen eine Traumkombi!!!!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen