Mittwoch, 9. Oktober 2013

Virtuelles Nähkränzchen / MMM

Guten Morgen liebe MMM-Damen!

Heute zeige ich meinen neuen Rock, der beim beim gemeinsamen virtuellen Nähkränzchen mit Friederike entstanden ist.
Ein virtuelles Nähkränzchen war auch für mich eine neue Erfahrung, während ich im hohen Norden mit Stoff und Nähmaschine hantierte, war Friederike im baden-würtembergischen am Werkeln, uns trennten mehr als 700 km. Und trotzdem haben wir zusammen genäht. Vor den Anschneiden haben wir telefoniert, nach den ersten genähten Nähten die Fotos ausgetauscht und wieder telefoniert, weiter genäht, wieder fotografiert und telefoniert....
klingt ganz schön anstrengend, war es aber gar nicht sondern spaßig und interessant.



Angefangen hatte alles mit einer Mail von Friederike, ich kenne ihren Blog schon lange und schmachte immer wieder die schönen Kleider und Blusen an, die sie sich näht. Das aktuelle Anliegen war aber ein Rock. Schnell waren wir uns einig, dass wir in einem virtuellen Nähkränzchen gemeinsam einen Rock nähen wollen, bei dem ich während des Nähprozess meine Rock-Näherfahrungen mit ihr teile.
Um 13.30 an einem Sonntag haben wir das erste Mal telefoniert und bis knapp 19 Uhr haben wir "gemeinsam" genäht.
Friederike und ich haben den gleichen Schnitt verwendet, einen Rock in A-Form nach dem Schnitt Kwik Sew 3877. Sie nähte den Schnitt das erste mal und bei mir was es der ... ähm ... vermutlich 10. Rock nach diesem Schnitt, der sozusagen mein Haus- und Hofschnitt ist.

tadaaaa: hier unsere Zwillingsröcke! Zum Blog von Friederike geht es hier lang. Wieder einmal lässt sich erkennen, dass trotz gleichem Schnitt die Röcke ganz unterschiedlich sind - herrlich was uns unser Nähhobby so ermöglicht! Nicht nur schöne Röcke sondern auch virtuelle Nähkränzchen und Fotos, für die wir keine Mühen scheuen ;-)

Jetzt etwas genauer zu meinem Rock: der Stoff ist ein etwas dickerer Baumwollmischstoff mit Stretch und eingewebtem grafischen Muster in grau, schwarz und creme. Der Rock ist gefüttert, hat einen rückwärtigen RV und einen Blindstichsaum.


Der Stoff hatte es mir Laden sofort angetan, trotz seines stolzen Preises von über 30 EUR/m. Den Schnitt habe ich diesmal etwas angepasst und die A-Form begradigt, insgesamt habe ich gute 8 cm in der Saumweite rausgenommen. Ich mag den Rock sehr, er ist bequem und schick. Aber beim Tragen habe ich wieder festgestellt, dass ich lieber Stoffe ohne Stretch trage. Im Laufe des Tages dehnt sich der Stoff aus und sitzt nicht mehr so perfekt wie am Morgen..

 
Das Muster des Stoffes fordert Aufmerksamkeit also ist der Rest des Outfits zurückhaltend zu gestalten. Schwarzer Blazer und cremefarbendes Shirt, schwarze Strümpfe und Schuhe - fertig ist das Büro-Outfit. (Meine Kollegin hat fotografiert und mich zum albern animiert -immerhin ist zu sehen, dass ich in dem Rock ausreichend Bewegungsfreiheit habe)


All die anderen Damen in selbstgenähter Kleidung gibt es wie immer am Mittwoch auf dem MMM Blog zu bewundern. Heute führt Meike in einem todschicken Jeans-Jersey-Kleid die Parade an. Liebes MMM Team, vielen Dank für die immer perfekte Organisation!

Kommentare:

  1. Wow Dein Rock ist ganz große Klasse! Und du hast ihn klassisch kombiniert: sieht so toll aus!!

    Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. In den Stoff hätte ich mich auch sofort verliebt - sieht toll aus.

    Du bist für mich der geborene Rocktyp. Dir stehen deine Röcke richtig gut. Eine Frage: Trägst du eigentlich noch Hosen?

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Was ein witziges Projekt - "telenähen". Ihr hattet bestimmt viel Spaß dabei, das glaube ich gern. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen.
    Dein Rockstoff gefällt mir ausgezeichnet. Und Bequemlichkeit finde ich wirklich wichtiger, als abends noch wie aus dem Ei gepellt auszusehen. Ich hoffe, das musst du nicht immer...

    Ganz toll finde ich eure Präsentation - es fehlt nur noch die Melone für "Mit Schirm, Charme und Melone"

    AntwortenLöschen
  4. ob schlicht oder gemustert, der Schnitt ist einfach große Klasse. Und sitzt weit besser als alles bisher dagewesene. Einen Sonntagnachmittag mit dir zu verbringen trotz der großen Entfernung war richtig schön.
    lieben Gruß, Friederike

    AntwortenLöschen
  5. Die Investition in den Stoff dürfte sich doch lohnen. Der Rock sitzt so super und das Muster ist einfach nur schön.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. *telenähen* wow!!!
    bin begeistert von dem Ergebnis, liebe Antje.
    chic und sehr edel
    und nun guck ich bei Friederike vorbei...

    danke fürs Zeigen
    liebe Grüße aus dem Drosselgarten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  7. Very schick, steht dir prima!
    LG Assina

    AntwortenLöschen
  8. klasse projekt und ganz toller stoff zum rock :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  9. Der Rockstoff ist aber auch zu schön und da du ja Röcke im Schlaf nähen kannst, durfte es ja auch mal ein höherpreisiges Stöffchen sein.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt der Rock aus dem edlen Stoff ausnehmend gut. Ich könnte mir allerdings auch einen rotes oder azurblaues Oberteil dazu vorstellen. Wenn dir der Sinn mal nicht nach klassisch elegant ist.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr schöner Rock! Und die Geschichte Eures Nähkränzchens finde ich ganz entzückend :-)

    Herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Toller Rock, oder besser tolle Röcke! Schöne Geschichte, es gibt doch immer wieder "neues" aus der Nähwelt der Bloggerinnen. Auch die Fotos gefallen mir gut.
    LG - ebenfalls aus dem hohen Norden- von Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Trotz großer Entfernung zusammen genäht, tolle Idee und das Resultat lässt sich sehen – beide Röcke sehen super schön aus.
    LG Yvonne
    PS: Schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  14. Oh das klingt so toll. Und toll snd auch eure Röcke geworden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  15. Dein Rock und das Stoffmuster gefallen mir ausgesprochen gut!!! Bei eurer Geschichte zum Telenähen kann ich mir ausmalen wie viel Spaß ihr dabei hattet!! Die Fotos sprechen ja auch für sich!

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja eine schöne Idee mit eurem virtuellen Nähkränzchen. Dabei sind dann auch noch zwei so schöne Röcke entstanden. Steht Dir ausgezeichnet!

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Der Rock ist sehr klasse. Todschick :)
    Schöner rock, tolle Fotos, schöne Geschichte!

    AntwortenLöschen
  18. Virtuelles Nähtreffen, was für eine super Idee!
    Dein Rock ist superschick, ich liiiebe den Stoff!
    LG

    AntwortenLöschen
  19. Wie klasse ist das denn : virtuelles Nähkränzchen mit Schirm , Charme und Rock ! Bei dem Stoff wär ich wohl auch schwach geworden . Und Dein Rock sitzt wie immer toll ( auch wenn Du sagst , dass er am Ende des Tages etwas von seiner Form eingebüsst hat )
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  20. So jetzt komm ich auch zum kommentieren. Das mit dem virtuellen Nähkränzchen finde ich ja sowas von klass. Würde ich mir patentieren lassen :-) Per skype wäre auch super, dann kann man sich die Sachen noch zeigen.....
    LG karin

    AntwortenLöschen
  21. Irgendwie komme ich im Moment nicht mehr all den schönen MMM-Beiträgen hinterher. Aber auch, wenn es jetzt schon fast wieder eine Woche her ist... Dein Rock ist ja so etwas von schön geworden! :) Total elegant. Der steht dir wirklich umwerfend gut. :)

    Liebe Grüße vom Ernchen

    AntwortenLöschen