Montag, 17. Oktober 2011

Geschwister

Diese Socken sind kein Paar, sie sind Geschwister. Die Wolle, in diesem Fall die "Eltern" heißen "sommerlavendel" stammen aus dem Hause Tausendschön.
Der linke Socken wurde von Marion gestrickt, der rechte von mir.
Meine Wolle hat sich geweigert zu wildern und Marion hatte angeboten, mit mir zu tauschen, weil bei ihr die Tausendschönwolle immer wildert - klar war ich dabei.

Aber auch bei Marion verhielt sich die Wolle brav und keinesfalls wild, sie streift, meine ringelt. Ganz egal, wir haben getauscht!

Die Socken von Marion wirken kontrastreicher, das dunkel ist dunkler, das hell ist heller. Bei meinen Socken verwischen die Farbunterschiede stärker.
Und so sind die Socken zwar ähnlich und aus gleichen Zutaten, aber doch sehr unterschiedlich im Detail - ganz wie Geschwister eben ;-)

Im Päckchen von Marion waren neben den Socken auch eine liebe Karte und eines ihrer schönen Schlüsselbänder.


Tolle Farben, da muss auch gleich der Kater näher ran ;-)
Liebe Marion, danke, danke, danke für die schönen Socken und das tolle Schlüsselband! Auf mein Päckchen musst Du noch etwas warten, aber es kommt!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Antje,
    das ist ja wirklich ein Ding. Deine Socken sehen in der tat so aus, als ob das eine andere Wolle wäre.
    Das Geschwisterbild klaue ich mir mal für meinen Blog! Das ist doch ok, oder?!?!
    Und wegen des Päckchens. Immer schön mit der Ruhe. ich habe durchaus noch ein paaar Socken zum Anziehen hier liegen.

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Witzig, wie unterschiedlich die Geschwister sind, Die von Marion sind schon ein wenig wilder, oder? Das Schlüsselband ist der Hit und hätte mich letzte Woche sicher vorm Verlegen der Autoschlüssel bewahrt...

    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. ...beide Socken gefallen mir ausgesprochen gut. Ob gewildert oder geringelt...einfach wunderschön !

    Liebe Grüsse und einen schönen Abend
    Jolanda

    AntwortenLöschen