Mittwoch, 6. Juli 2011

Das Grau vertreiben

Das Grau am Himmel der letzten Tage vertreiben diese Socken in mittelmeertürkis.
Die Farben leuchten und blitzen vorwitzig unter jeder Jeans hervor.

Am Schaft fleckt die Wolle so vor sich hin, am Fuß, den ich mit weniger Maschen stricke, gibt es dann eine Wilderung. Bei jedem Sockenpaar bin ich gespannt wie sich die Maschenreduktion auf das Muster am Fuß auswirkt. Hier hat es mich wieder positiv überrascht ;-)

Die Sockenfakten
Wolle: No-Name Wolle aus dem Kaufhaus
Nadel: 2,5
Muster: Schafpatenmuster, mit nur einer Halbpatentmasche
Verbrauch: 78 gr.
Größe: 41
Statistik: 9/2011

Ach diese schönen Farben.... so hätte ich auch gern den Himmel, wenn ich das Mittelmeer schon nicht haben kann ;-)

Kommentare:

  1. ..wo siehst Du bloss grau? Bei uns ist seit Tagen wunderbar himmelblau wie Deine Socken;-)) Wunderschön...

    liebe Grüsse
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne "Wetterwandlung" wie im richtigen Leben ;-))
    Socken sind gut , wird´s Wetter bestimmt auch gut ;-)

    ganz lieb grüßt Bremate

    AntwortenLöschen
  3. darum stricke ich am liebsten auch mit Musterwolle, man ist ständig gespannt, wie sich das Muster entwickelt.

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich richtig tolle "Jeanssocken".
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  5. Heute endlich kann ich meinen kommentar bei dir loswerden. Wenn ich mit der SIM-Karte surfe möchte mich dein Blog immer nicht ;-((
    Tolle Farbe. So richtig schön sommerlich und GuteLaunemäßig!

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen