Montag, 8. Februar 2010

Viele Maschen

.... waren es nicht, die ich an diesem Wochenende gestrickt habe.

Bereits Sonntag nachmittag musste ich in die neue Arbeitswoche aufbrechen und der Samstag verging mit Besorgungen, Besuch bei Schwester und Nichte, Essen mit dem Lieblingsmann und anschließendem Kinobesuch rasend schnell.

Beim Tantenbesuch konnte ich immerhin meiner kleinen Nichte die neue Jacke vorstellen, gestrickt aus Lana Grossa Merino extrafine.
Verbrauch: 80 gr. der Farben Regenbogen und 40 gr. der Farbe mintgrün, gestrickt mir Nadel 3,5, als Ranglan von oben (RVO).
Eine Anleitung für die Jacke hatte ich nicht, der RVO Rechner und der Tipp von Anja , die Maße für die Jacke aus anderen Anleitungen zu nehmen, mussten reichen.

Mit meinem Jacken-Ernstlingswerk bin ich zufrieden und habe wertvolle Erfahrungen gesammelt. Erfahrung Nr. 1 Knöpfe zu kaufen ist eine (geld)intensive Angelegenheit und daher sollte man (frau) sich die Anzahl der Knöpfe gut überlegen. In meinen strick-jugendlichen Leichtsinn habe ich auf der insgesamt 34 cm langen Jacke stattliche 10 Knöpflöcher untergebracht.


Nachdem ich den Schock mit den Knopfpreisen ( Knopf = 0,90 EUR) verdaut hatte, ging mir auf, dass eine junge Mutter vielleicht nicht so begeistert ist beim Baby-Anziehen soooo viele Knöpfe
zu schließen.... (Erfahrung Nr. 2)
Beim nächsten Mal wird also alles noch viel besser. Auch eine andere Kragenlösung würde mir gut gefallen (Erfahrung Nr. 3). "Richtige" Anleitungen haben doch ihre Vorteile....

Meine Schwester hat sich jedenfalls sehr über die Jacke für die kleine Karla gefreut und lobt das weiche und dehnbare Material, das beim Anziehen wenig Probleme macht.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Bezaubernd ist das Jäckchen geworden:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Jäckchen sehr hübsch.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Jäckchen total gut, man sieht ihm richtig an, wie kuschelig das ist. Ja Knöpfe sind ein teurer Spaß, das musste ich auch schon feststellen....

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Aus Erfahrung lernt man. Pullis mit zwei Knöpfen an der Schulter sind sehr praktisch für kleine Kinder. Aber abgesehen davon ein wunderschönes Jäckchen!
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  5. Gerade das Zubehör ist oft sehr teuer, leider. Das Jäckchen ist entzückend mit den Knöpfen und die kleine Karla wird sich sehr wohl darin fühlen.

    AntwortenLöschen
  6. Man lernt sowieso am meisten, wenn man einfach mal loslegt (und macht die lustigsten Fehler, über die man hinterher super kichern kann) :)

    Die Jacke ist wundervoll süß geworden und du hast so toll gleichmäßig gestrickt.

    Liebste Grüße aus dem Chaos
    Steffi

    AntwortenLöschen