Mittwoch, 22. Juli 2009

Schönes Buch = Schöne Socke

... So lässt sich meine Zeit mit dem Hörbuch "Nobels Testament" von Liza Marklund beschreiben.
Ich bin kein großer Krimifan, diese Geschichte hat mir dennoch ausnehmend gut gefallen.

Auf der Gala im Anschluss an die Preisverleihung der Nobelpreise wird ein Mitglied der Auswahlkommission erschossen. Die Polizei aber vor allem die Journalistin Annika Bengtzon gehen verschieden Spuren nach decken seltsame Verwicklungen rum um den Nobelpreis und seine Vergabe auf.
Gut gemacht und wirklich gut gelesen ist das Buch beste Unterhaltung, die schöne Strickergebnisse garantiert.


Meine aktuellen Socken auf den Nadeln wurden begleitet von dem Hörbuch Anton Reiser von Karl Phillip Moritz, geschreiben 1785-1790.
Hauptfigur ist Anton Reiser, der in einer armen Famlie aufwächst, sehr intelligent ist und inständig darauf hofft in seinem Leben die Chance zu bekommen, seine Talente und seinen Wissensdurst auszuleben und Aufmerksakeit zu erregen.
Auf seinem Weg finden sich viele Unterstützer und Förderer die ihm einen Schulbesuch und auch ein Studium ermöglichen. Dennoch findet der Protagonist sein Glück nicht. Er bleibt unzufrieden und empfindlich.


Die Geschichte ist interessant und das Buch erregte wegen seiner auusgiebigen psychologischen Betrachtung damals wohl allerhand Aufsehen. Die für uns heute ungewohnte Sprache hat ihren Reiz und auch der Ansatz der Geschichte gefällt mir gut. Dennoch bin ich froh, dass die Wolle zum Socken des Buch so freundlich daherkommt und für Kurzeil sorgt. Das Buch verbreitet doch eher eine düstere Stimmung, der Sprecher hätte meiner Meinung nach mehr Farbe in den Text bringen können. Wenn Wolle und Buch "verbunden" wären, könnten wir jetzt einen grau-braunen halbfertigen Socken betrachten...
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Oh noch ein Hörbuch-Fan. Ich gestehe ich liebe es auch, stehe aber auf Harry Potter (weil von Rufus Beck gelesen -genial-, dieser Mann) und mag die Brunetti-Krimis von Donna Leon.

    Auf meiner Bahnfahrtr jetzt gleich, werde ich auch meinen I-Pod einstöpseln, Hörbuch hören und dabei stricken!

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst immer so schöne Kritiken, daß man verführt wird, Hörbücher zu holen :-) Was mit einem quirligen 3jährigen allerdings nicht so einfach ist, die kann ich höchstens hören, wenn er abends schläft, denn ansonsten blabbert hier den lieben langen Tag jemand.... Aber bald ist Kindergartenbeginn und dann habe ich Zeit!

    Deine neuen blauen Socken sehen sehr schön aus, passen super zu Jeans.

    AntwortenLöschen
  3. Also Hörbücher und stricken, das denke ich mir auch immer wieder, das passt hervorragend zusammen. Hole mir immer wieder welche aus der Bücherei und habe auf diese Weise schon viele tolle Geschichten gehört, während so ganz nebenbei irgendwas Gestricktes vor sich hin wächst.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen