Montag, 1. Juni 2009

Sommersocken fertig

Gestern abend habe ich die Fäden vernäht und die Socken in quietschbunt heute zum Fotoshooting gebeten.

Größe: 38
Verbrauch: 50 g
Muster: kleines Lochmuster von Wollhuhn, einmal pro Nadel, jede Nadel mit einer Masche links beginnend und endend.
Empfänger: Vorratskiste
Den ersten Socken habe ich zum Hörbuch "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer gestrickt. Es ist die Fortsetzung des E-Mail-Romans "Gut gegen Nordwind". Erstklassig gelesen von Andrea Sawatzki und Christian Berkel. Das richtige Buch für freundliche Sommerabende aber auch kalte Wintertage - einfach großartig und Euch allen wärmstens empfohlen. Die 6 Stunden Hörvergnügen vergehen wie im Flug - ein anspruchsvolles Muster hätte ich dazu nicht stricken können.
Das Hörbuch zum zweiten Socken ist nicht so rasant, aber ohne Frage spannend, anrührend und doch unterhaltsam. Erzählt wird in Lea von Pascal Mercier die Geschichte von Vater und Tochter. Die Violinenleidenschaft der Tochter wird zum Mittel, um den Tod der Mutter zu verarbeiten und ist dennoch der Anfang einer tragischen Geschichte. Großartig und einfühlsam gelesen von Walter Kreye. 
Auch bei diesem Hörbuch ist zu spüren wie sehr die Geschichten durch gute Stimmen beeinflusst werden - ein krasser Unterschied dazu die gerade beendete Lesung auf NDR Kultur zum neuen Roman von Günter Grass, vom Autor selbst gelesen. Ich fand es misslungen und habe mir das nicht bis zum Ende angehört...
Posted by Picasa

1 Kommentar:

  1. Die Socken sid ja echt geil .. Quietschig Sommer, origial ^^. Das erste Bild ist auch genial .. Sockenbaum ? *kicher

    AntwortenLöschen